Ihevs:DocumentEntry.classCode

Aus Hl7wiki
(Teildokument von )
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Initialdraft)
Zeile 2: Zeile 2:
 
==DocumentEntry.classCode==
 
==DocumentEntry.classCode==
  
{{WorkBox|
+
Das Attribut ‚classCode‘ ist gemäss IHE-XDS zwingend gefordert und erlaubt eine erste Klassifizierung der Dokumente in der XDS-Registry in übergeordnete Kategorien wie Befunde,…, etc. Der Wertebereich für diese Obermengen sollte nicht zu detailliert sein, da im Attribut ‚typeCode‘ eine weitere Verfeinerung der Dokumententypen erfolgt.
tbd
+
 
}}
+
'''Alternative 1:'''
 +
Für den Wertebereich der ‚Dokumenten-Klassen‘ wird ein eigener Codeset definiert und mit einer OID hinterlegt, die dafür beantragt wird.
 +
 
 +
'''Alternative 2:'''
 +
Für den Wertebereich der ‚Dokumenten-Klassen‘wird ein internationales Klassifizierungssystem wie Snomed CT oder LOINC genutzt.
 +
 
 +
Beispiel: XXX
 +
 
 +
Da die internationalen Klassifizierungssysteme nicht alle gängigen Dokumentenklassen in Deutschland abbildet, hat man sich beim IHE Cookbook-DE für die erste Variante entschieden. Das hat auch den Vorteil, dass IHE-DE zukünftig weitere classCode´s aufnehmen kann, falls deren Notwendigkeit z.B. über weitere Ballotierungsverfahren für Implementierungsleitfäden identifiziert werden. 
 +
 
 +
 
 +
 
  
 
[[Kategorie:Enzyklopädie]]
 
[[Kategorie:Enzyklopädie]]
 
[[Kategorie:Abkürzungen|classCode]]
 
[[Kategorie:Abkürzungen|classCode]]
 
[[Kategorie:ihevs]]
 
[[Kategorie:ihevs]]

Version vom 4. Mai 2016, 17:46 Uhr

Dieses Material ist Teil des Leitfadens [[Category:|Ihevs:DocumentEntry.classCode]].
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: [[:Category:|hier]], Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

DocumentEntry.classCode

Das Attribut ‚classCode‘ ist gemäss IHE-XDS zwingend gefordert und erlaubt eine erste Klassifizierung der Dokumente in der XDS-Registry in übergeordnete Kategorien wie Befunde,…, etc. Der Wertebereich für diese Obermengen sollte nicht zu detailliert sein, da im Attribut ‚typeCode‘ eine weitere Verfeinerung der Dokumententypen erfolgt.

Alternative 1: Für den Wertebereich der ‚Dokumenten-Klassen‘ wird ein eigener Codeset definiert und mit einer OID hinterlegt, die dafür beantragt wird.

Alternative 2: Für den Wertebereich der ‚Dokumenten-Klassen‘wird ein internationales Klassifizierungssystem wie Snomed CT oder LOINC genutzt.

Beispiel: XXX

Da die internationalen Klassifizierungssysteme nicht alle gängigen Dokumentenklassen in Deutschland abbildet, hat man sich beim IHE Cookbook-DE für die erste Variante entschieden. Das hat auch den Vorteil, dass IHE-DE zukünftig weitere classCode´s aufnehmen kann, falls deren Notwendigkeit z.B. über weitere Ballotierungsverfahren für Implementierungsleitfäden identifiziert werden.