Interoperabilitätsforum / TC-Arbeit 21. und 22. März 2022

Aus Hl7wiki
Agenda
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Terminologie)
(Terminologie-Server für Deutschland)
Zeile 172: Zeile 172:
 
* BfArM ist in engem Austausch mit der gematik, einen solchen zu etablieren
 
* BfArM ist in engem Austausch mit der gematik, einen solchen zu etablieren
 
* Frage ist, ob dieser TermServer über die Aufgaben der gematik hinausgeht
 
* Frage ist, ob dieser TermServer über die Aufgaben der gematik hinausgeht
Datenschutz-Überlegungen
+
===Datenschutz-Überlegungen===
 
* Max: Es mag Gerüchte geben, dass man in datenschutzrechtliche Probleme kommt, wenn Codes nach tx.hl7.org gesendet werden oder von dort aufgerufen werden, allein schon wegen der Nutzung einer IP-Adresse.
 
* Max: Es mag Gerüchte geben, dass man in datenschutzrechtliche Probleme kommt, wenn Codes nach tx.hl7.org gesendet werden oder von dort aufgerufen werden, allein schon wegen der Nutzung einer IP-Adresse.
 
* Möglichkeit überprüfen, ob das nicht auch anders geht, zB Terminologien lokal vorhalten, europäische Server verwenden
 
* Möglichkeit überprüfen, ob das nicht auch anders geht, zB Terminologien lokal vorhalten, europäische Server verwenden
 +
 
===Ankündigungen BfArM===
 
===Ankündigungen BfArM===
 
* Übersetzung LOINC wurde bearbeitet und können über Regenstrief heruntergeladen werden
 
* Übersetzung LOINC wurde bearbeitet und können über Regenstrief heruntergeladen werden

Version vom 22. März 2022, 09:30 Uhr


Inhaltsverzeichnis

Veranstaltungsort und -zeiten

21. und 22. März 2022, Online-Zusammenkunft oder Berlin

Online

Einwahldaten am ersten Tag zwischen 11 und ca. 15 Uhr und am zweiten Tag zwischen 9 und ca. 14 Uhr

Interoperabilitätsforum 21. und 22. März 2022

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

Microsoft Teams-Besprechung

Tag 1

  • ab 11 Uhr bis ca. 15 Uhr, mit Pause ca. 12:30-13:00

Tag 2

  • 9 Uhr bis ca. 14 Uhr, mit Pause ca. 10:30-11:00 und 12:30-13:00

Siehe auch Abschnitt Hinweise.

Das Interoperabilitätsforum diskutiert und bearbeitet Themen zur Standardisierung der Technischen Komitees von HL7 Deutschland, IHE Deutschland und anderer Standardisierungsaktivitäten im Gesundheitswesen.

Agenda

Auf dem Programm stehen Themen wie FHIR, Abstimmungsverfahren, Terminologie, Interoperabilitäts-Governance

Interoperabilitätsstudien

  • Interoperabilität – Anforderung oder Stütze des Innovationsprozessmanagements? – Ergebnisse einer Expertenstudie zur Adaption des ReEIF aus Innovatorenperspektive (Tim Scheplitz, TU Dresden, Mo Vormittag)
  • Erste Projekte des Expertengremiums / Interop-Councils

Interoperabilität-Governance

  • Kurzer Überblick Interop-Council (Sylvia, Simone)
  • Kurzer Bericht Koordinierungsstellen
  • Kurzer Bericht INA (angefragt)
  • Expertenkreis Bewerbung, Vorgehen, Erfahrungen

Vorhaben und Projekte

  • Krankenhaus-Entlassbrief (Vorbericht)

CDA

  • Projekt DiGUV (Digitalisierung im Gesundheitswesen Unfall Versicherung) der DGUV - Umsetzung des OP-Berichts UV (Fr. Ludwig, Hr. Wageringel, Hr. Brösdorf )
    • Kurze Beschreibung des Projekts (Mo Nachmittag - 30 min)

DiGUV-Projekt_OPER-Vorstellung_InterOP-Forum032022.pdf

FHIR

  • Release der deutschen Basisprofile Version 1.0 (A. Zautke/S. Heckmann)[Bearbeiten]
  • Fragestellungen im Kontext ISiK

Terminologie

  • Fragen und Antworten, mit dem BfArM (Di 9-11, Michaela Warzecha, alle)

Ankündigungen

Protokoll

Allgemeines

Vorstellungsrunde

Teilnehmende stellen sich kurz vor

Zeiten

  • am 21. März: 11 bis ca. 15 Uhr, Pause 12:30 bis 13:00
  • am 22. März: 9 bis ca. 11 Uhr

Administratives

Festlegung der Agenda

Interoperabilitäts-Governance

Kurzer Überblick Interop-Council (Sylvia, Simone)

  • Gesetzgebung GIGV: Etablierung verschiedener Organe zur Interoperabilitäts-Governance
  • Koordinierungsstelle (angesiedelt an der gematik)
  • Experten-Gremium (genannt Interop-Council, erstmals für 18 Monate besetzt), erste ordentliche Sitzung mit ca 150 Tln am 24. Februar 2022, zweite Sitzung am 29. April.
  • Expertenkreis
  • Arbeitskreise
  • Bei weiteren Fragen zur IOP-Governance können Sie sich/könnt ihr euch gern an koordinierungsstelle@gematik.de wenden.

Kurzer Bericht zur Koordinierungsstellen und zur Wissensplattform INA (Sophia Lückhof)

  • Präsentation

Expertenkreis Bewerbung, Vorgehen, Erfahrungen

  • Aktueller Stand

Interoperabilitätsstudien

Interoperabilität – Anforderung oder Stütze des Innovationsprozessmanagements?

Erste Projekte des Expertengremiums / Interop-Councils

  • Onkologie Data Flow (Simone Heckmann)
  • Bestandsaufnahme und Kartierung der FHIR / Terminologie Anwendungslandschaft in Deutschland (Sylvia Thun)

Technisches Komitees HL7

  • „Dokumente“: Arbeitspapier auf dem nächsten Treffen des TCs

Vorhaben und Projekte

Krankenhaus-Entlassbrief (Vorbericht)

  • KBV / mio42 und DKG haben den Krankenhaus-Entlassbericht als Thema aufgegriffen. Hintergrund ist die Ausgestaltung des Berichts als FHIR-Spezifikation.
  • Vorhergehende Arbeiten wie der eArztbrief (im Interoperabilitätsforum abgestimmt) und internationale Spin-Offs wie im ELGA Projekt und eHealth Suisse wurden und werden dabei mit betrachtet.
  • Erste (öffentliche) Treffen hat es gegeben.
  • Bei Mitwirkungsbedarf kann man sich gerne an Franziska Ramm Franziska.Ramm@mio42.de von der mio42 wenden.
  • Im X-eHealth Projekt wird an einem europaweit nutzbaren Format für den Krankenhaus -Entlassbericht gearbeitet:
    http://art-decor.org/art-decor/decor-templates--eehrxf-?id=2.16.840.1.113883.2.51.10.12&effectiveDate=2021-09-10T14%3A49%3A32

CDA-basierte Projekte

Projekt DiGUV (Digitalisierung im Gesundheitswesen Unfall Versicherung) der DGUV Umsetzung des OP-Berichts UV (Fr. Ludwig, Hr. Wageringel, Hr. Brösdorf ) Kurze Beschreibung des Projekts (Mo Nachmittag - 30 min)

FHIR

Release der deutschen Basisprofile Version 1.0 (A. Zautke/S. Heckmann)

Fragestellungen im Kontext ISiK

eWundbericht (Mareike Przysucha)

Terminologie

Fragen und Antworten, mit dem BfArM (Di 9-11, Michaela Warzecha, alle) und Bericht der Technisches Komitees Terminologien (Patrick Werner)

Übersetzung

  • Übersetzung von Terminologie-Artefakten von HL7 International ins Deutsche, Zugehen auf die Health Terminology Authority (HTA) zu
  • Zusammenarbeit mit den anderen deutschen Ländern
  • Alpha ID im Basisprofile Platzhalter-Codesystem nun ConceptMap (was es tatsächlich ist)

IHE XDS Value Sets

  • IHE XDS Value Sets (in ART-DECOR) nun als separates Terminologie-Package
  • Alle Value Set als Codesysteme etablieren und intensionale Value Sets erstellen
  • Christof: Frage der Versionierung ist noch aufzuschreiben, auch gut lösbar über Packages (Patrick)

Allgemeine Fragen

  • Frank: neues Papier in Vorbereitung (auch aus v2 Sicht), das Konzept „Value Set“ nochmal gut beleuchten soll, diverse Erscheinungsformen
  • Vorschlag Kai: Zusammenstellung der Weisheiten über diese Terminologie-Artefakte, mögliche Publikation über das BfArM.
  • Veröffentlichung der Weisheiten über HL7 und/oder BfArM, Einrichtung einer Arbeitsgruppe unter Leitung des TC Terminologien
  • Authoritative Veröffentlichung der Codesysteme, zB in der Pflegespezifikationen; Christof weist darauf hin, dass HL7 Unterstützer alles Benutzer der HL7-Standards
  • Simplifier soll nicht als „Terminologie-Server“ fungieren, statt dessen sollen diese über GitHub zusammengestellt werden (Anfänge im GitHub: https://github.com/hl7germany/de.basisprofil.terminology), schließlich landen diese über GitHub-Pipelines als Packages in fhir.org.

Validierung mit JAVA Validator

  • Mitnutzung bei JAVA-Validierung (arbeitet mit tx.hl7.org zusammen) Expansion Sets nur aus kompletten Codesystemen
  • ICD10

SNOMED Einsatz in Deutschland und deutschsprachigen

Terminologie-Server für Deutschland

  • Max: Wie ist der Stand der Dinge hierzu
  • BfArM ist in engem Austausch mit der gematik, einen solchen zu etablieren
  • Frage ist, ob dieser TermServer über die Aufgaben der gematik hinausgeht

Datenschutz-Überlegungen

  • Max: Es mag Gerüchte geben, dass man in datenschutzrechtliche Probleme kommt, wenn Codes nach tx.hl7.org gesendet werden oder von dort aufgerufen werden, allein schon wegen der Nutzung einer IP-Adresse.
  • Möglichkeit überprüfen, ob das nicht auch anders geht, zB Terminologien lokal vorhalten, europäische Server verwenden

Ankündigungen BfArM

Ankündigungen

Protokoll erscheint

FHIR DevDays

Planung Interoperabilitätsforum 2022

In 2022 sind folgende Termine für Treffen vorgesehen

  • 21. / 22. März 2022 (dieses Event)
  • 23. / 24. Juni 2022
  • 12. / 13. September 2022
  • 1. / 2. Dezember 2022

FHIR-Connectathons

DIN-Arbeiten zum Thema KI

HL7's Virtual Working Group Meeting 2022 May 9-13

Hinweis zum 7. Deutschen Interoperabilitätstag

  • Am 19.-20. Oktober 2022 findet der 7. Deutsche Interoperabilitätstag als kostenfreies Online-Event statt.
  • Nähere Infos auf interop-tag.de
  • Am zweiten Tag ist wieder ein Praxistag geplant

Hinweise

Teilnahme: An den Sitzungen können alle Interessierten teilnehmen, egal ob Mitglied bei HL7, IHE oder einer der kooperierenden Organisationen oder nicht! Um eine vorherige Anmeldung über wird allerdings gebeten.

Zeiten: Tag 1

  • ab 11 Uhr bis ca. 15 Uhr

Tag 2

  • 9 Uhr bis ca. 14 Uhr

Medienpartner

Unsere Medienpartner sind:

kma eHealthcom KH-IT