Übermittlung meldepflichtiger Krankheiten - Arztmeldung

Aus Hl7wiki
Implementierungsleitfaden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abstimmungsdokument
Version Datum Status Realm
0.90 1. August 2013 Si-vote.svg Abstimmung Flag de.svg Deutschland
Document PDF.svg [download]
0.99 27. September 2013 Si-confirm.svg Abgestimmt Flag de.svg Deutschland
Document PDF.svg [download]

Inhaltsverzeichnis

Implementierungsleitfaden zur Übermittlung meldepflichtiger Krankheiten - Arztmeldung

Dieses Dokument ist die Weiterentwicklung des bereits als PDF vorhandenen Implementierungsleitfadens aus dem Jahr 2008. Weitere Details zu Hintergründen und Beteiligten sind auf der Projektseite dargestellt.

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Ansprechpartner und Autoren

Ansprechpartner:

  • Lars Treinat, Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum

Autoren:

  • Lars Treinat, Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum
  • Mathias Aschhoff, Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum
  • Stefan Brüne, Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum
  • Cindy Gieselmann, Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum
  • Dr. Frank Oemig, Agfa HealthCare, Bonn
  • Dr. Kai U. Heitmann, Heitmann Consulting and Services, Hürth

Editoren:

  • Dr. Frank Oemig, Agfa HealthCare, Bonn
  • Dr. Kai U. Heitmann, Heitmann Consulting and Services, Hürth
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Einleitung

Motivation und Ziel

Vor dem Hintergrund der jüngsten Epidemien wurden vielfach Forderungen erhoben das Meldewesen in Deutschland zu modernisieren und schneller zu machen. In Abstimmung mit den aktuellen Aktivitäten auf Bundesebene beabsichtigt das Land Nordrhein-Westfalen die Erprobung eines elektronischen Meldeweges weiter voranzutreiben. Zu diesem Zweck wurde das Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen (ZTG) mit der Erarbeitung der Grundlagen für die Einführung eines elektronischen Meldeverfahrens zur Übermittlung von meldepflichtigen Krankheiten und Erregern von Ärztinnen/Ärzten und Laboreinrichtungen an die zuständigen Gesundheitsämter sowie mit der Betreuung entsprechender Pilotversuche betraut. Zielsetzung ist die Übermittlung für die Meldepflichtigen so schnell und einfach wie möglich zu gestalten. Dafür wird angestrebt, in den Primärsystemen bereits vorhandene Informationen zum Erkennen eines meldepflichtigen Falls und zum weitgehenden Vorbefüllen eines Meldedatensatzes zu nutzen, so dass eine Meldung gemäß den Vorgaben des IfSG bzw. des Robert-Koch-Instituts (RKI) „auf Knopfdruck“ verschlüsselt an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt werden kann. Der prinzipielle Meldeweg und -umfang an sich bleiben von der Umstellung auf eine elektronische Meldung unberührt.

Der hier dargestellte Entwurf eines Implementierungsleitfadens ist derzeit noch in Entwicklung und orientiert sich an den umfangreichen Vorarbeiten eines PDF-Leitfadens aus dem Jahr 2008. Allerdings ist vorerst der inhaltliche Fokus enger gefasst und auf die elektronische Umsetzung der existierenden (aktuell gesetzlich vorgegebenen) Meldewege für namentliche Meldungen ausgerichtet.

Hintergrund der etablierten Formulare zur Übermittlung von meldepflichtigen Krankheiten und Erregern gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Inhalt der Meldungen nach IfSG ist die Übermittlung meldepflichtiger Infektionskrankheiten bzw. Erregernachweise durch Ärzte und Labore an die zuständigen Behörden. In den meisten Fällen sind dies die Gesundheitsämter entweder am Ort des Krankenhauses oder dem Wohnort des Patienten. Dies dient u.a. dazu, dass die zuständigen Behörden geeignete seuchenhygienische Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung einleiten können und ein umfassendes Lagebild bei Epidemien erhalten.

Die Meldekette in ihrer heutigen Form ist - abgesehen von der "ersten Meile" vom Meldepflichtigen zum zuständigen Gesundheitsamt - weitestgehend durch elektronische Übermittlung von maschinell verarbeitbaren Datensätzen realisiert. Für die Übermittlung der Daten zwischen den Gesundheitsämtern, Landesgesundheitsbehörden und dem auf Bundesebene zuständigen Robert-Koch-Institut (RKI) stehen durch das RKI definierte Datensatzstrukturen und Tools (SurvNet@RKI) zur Verfügung. Bei der initialen Übermittlung auf der "ersten Meile" erfolgt die Meldung auf Basis von Formularen, deren Systematik für eine papierorientierte Meldung primär darauf ausgerichtet ist, alle relevanten Daten möglichst auf einer DIN-A4-Seite abzubilden. In der Praxis werden diese Formularmuster häufig handschriftlich ausgefüllt und per Brief oder Fax übermittelt. Daneben werden mit zunehmender Tendenz auch frei gestaltete Meldungen per Fax oder Email an die Gesundheitsämter gesandt. Dies führt zu einem erheblichen Aufwand bei der Auswertung und Erfassung der Meldungen.

Angestoßen von der Vogelgrippe in 2009 und der EHEC-Epidemie im Sommer 2011 wurde der Ansatz wieder aufgenommen, die Meldungen der meldepflichtigen Personenkreise an die zuständigen Behörden vom heute üblichen Post- oder Fax-Versand durch eine elektronische Übermittlung mittels eines standardisierten und strukturierten Datensatzes abzulösen. Zielsetzung ist dabei zum Einen den meldepflichtigen Personenkreisen (insbesondere Ärzten und Laboren) einen zeitgemäßen Übertragungsweg zu eröffnen, der eine optimierte Integration in die Abläufe der Praxen, Krankenhäuser und Labore ermöglicht und zum Anderen das Potential bietet, die Geschwindigkeit, Qualität und bei bestimmten Erkrankungen auch die Quantität der Meldungen erheblich zu verbessern.

Die grundlegenden Inhalte der Meldung sind im Infektionsschutzgesetz (§ 6 Meldepflichtige Krankheiten, § 7 Meldepflichtige Nachweise von Krankheitserregern) bundesrechtlich geregelt. Details legt das RKI in einem jährlich aktualisierten Regelwerk fest. Entsprechend der unterschiedlichen Inhalte und Struktur der Meldungen bei Krankheiten und Erregern, adressiert die Meldepflicht hierfür unterschiedliche Personengruppen. Meldungen von Krankheiten erfolgen gemäß § 6 i.V.m. § 8 Abs. 1 IfSG größtenteils durch den feststellenden Arzt in Praxis, Krankenhäusern oder anderen stationären Einrichtungen. Daneben sind in diesen Fällen eine Reihe weiterer Personen meldepflichtig (z.B. Angehörige eines anderen Heil- oder Pflegeberufs, Leiter von stationären Einrichtungen, Flugzeug- oder Schiffsführer), wenn eine Meldung durch den Arzt noch nicht erfolgt ist. Die Meldung von Krankheitserregern erfolgt gem. § 7 i.V.m. § 8 Abs. 2 und 3 IfSG durch labordiagnostische Einrichtungen. Vor diesem Hintergrund finden sich auch unterschiedliche Musterformulare des Robert-Koch-Instituts (RKI) für die Meldungsarten Arztmeldung und Labormeldung. Aufbauend auf den Musterformularen des RKI existieren eine Reihe von bundesland-spezifischen Ausprägungen der Arzt- und Labor-Meldebögen, die sich z.T. nicht nur im Layout unterscheiden sondern darüber hinaus in Einzelfällen Angaben enthalten, die aus landesspezifischen Vorgaben resultieren. (Beispielsweise wurden in NRW im Arztmeldebogen zusätzlich Informationen zum Impfstatus aufgenommen.)

Grundtypen von Meldungen

Es können folgende Grundtypen von Meldungen unterschieden werden:

Arztmeldung

§ 6 IfSG, Erkrankungen, namentliche Meldung an das örtlich zuständige Gesundheitsamt

Labormeldungen

  • § 7 Abs. 1 und 2 IfSG, Krankheitserreger, namentliche Meldung an das örtlich zuständige Gesundheitsamt
  • § 7 Abs. 3 IfSG, Krankheitserreger, nicht-namentliche Meldung an das RKI
    (bestimmte Erkrankungen: Syphilis, HIV, Echinokokkose, Malaria, Röteln/Toxoplasmose)

Die Inhalte der Standard-Meldebögen für die namentliche Meldung von Erkrankungen und Erregern werden im Abschnitt Dokumenttypen vergleichend dargestellt.

Aufgabenstellung eMeldewesen

Um die Übermittlung von Meldungen über meldepflichtige Krankheiten und Erreger an die heutigen Rahmenbedingungen - welche durch eine hohe Mobilität der Menschen über große Entfernungen und ein größeres Risikopotential für die schnelle Ausbreitung von Infektionskrankheiten und Erregern gekennzeichnet sind - anzupassen, bietet sich die Nutzung von standardisierten und strukturierten Übermittlungsformaten an, die nicht nur eine schnelle Übertragung, sondern auch eine schnelle Verarbeitung und Auswertung dieser Meldungen ermöglichen. Wichtig für den flächendeckenden Einsatz eines elektronischen Meldeverfahrens ist dabei die möglichst weitgehende Unterstützung und Entlastung der meldepflichtigen Akteure von administrativen Zusatzaufwänden. Hierfür sind drei Teilaufgaben in einer für den Zweck angemessenen Detailtiefe zu lösen:

Primärsystemintegration

Idealerweise sollte die Erkennung eines meldepflichtigen Falles, das Ausfüllen einer Meldung an die zuständige Gesundheitsbehörde (hier im Fokus: namentliche Meldung an das Gesundheitsamt) und den Export einer elektronischen Meldung zur Übermittlung mittels eines geeigneten gesicherten Transportverfahrens in das Primärsystem integriert sein. Als Trigger für das Erkennen eines potentiell meldepflichtigen Falls kann beispielsweise bei Erkrankungen (Arztmeldung nach § 6 IfSG) die vom DIMDI in Abstimmung mit dem RKI gepflegte Kennzeichnung von Diagnosen in den Metadaten des ICD-10 genutzt werden. Das alleine löst aber noch nicht das Problem der Abbildung des entsprechenden Regelwerkes. Beispielsweise sollen Masern nur in Kombination mit Fieber gemeldet werden. Bei den Laborinformationssystemen ist die Erkennung eines meldepflichtigen Falls und eine Unterstützungsfunktion für die Erzeugung einer Meldung häufig schon implementiert. Hier liegt die Herausforderung darin eine strukturell und inhaltlich standardkonforme Meldung zu erzeugen und diese nicht wie bislang üblich an einen Fax-Server zu senden, sondern in ein CDA-Dokument einzubringen.

Strukturierter Datensatz

Für die Übermittlung vom meldepflichtigen Akteur an zuständigen Gesundheitsbehörden (Gesundheitsämter) bietet es sich an, in Anlehnung an den VHitG-Arztbrief auf der Basis HL7/CDA aufzusetzen und in diesem Rahmen einen standardkonformen Datensatz zu definieren. Die Inhalte des Datensatzes basieren im Wesentlichen auf den existierenden Muster-Meldebögen und versuchen auch die Perspektive der weiterverarbeitenden Meldekette (Gesundheitsamt, zuständige Landesbehörde und RKI) berücksichtigen. Des Weiteren muss der Datensatz den Anforderungen des Datenschutzes (hier insbes. Erforderlichkeit, Datensparsamkeit und Zweckbindung) genügen. Dies bedeutet u.a., dass die Inhalte auf jene personenbezogenen Informationen zu beschränken sind, die von der Rechtsgrundlage der Meldepflicht (IfSG) vorgegeben sind.

Darüber hinaus soll die Spezifikation so flexibel sein, dass die inviduellen Anforderungen der einzelnen Länder abbildbar sind.

Sicherer Transportweg

Um sicherzustellen, dass auf dem Weg vom Melder zum Gesundheitsamt keine unberechtigten Personen Kenntnis von den Inhalten der elektronischen Meldung erhalten können, sind geeignete Transportmechanismen vorzusehen. Aus Datenschutzsicht stehen hier die Aspekte Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität im Vordergrund. Als Beispiele für sichere Transportwege werden technische Transportlösungen wie KV-SafeNet/D2D (evtl. künftig auch KV-CONNECT) oder OSCI-Transport angesehen, die ihrerseits bereits durch Datenschutzbeauftragte des Bundes oder der Länder positiv bewertet wurden. Perspektivisch ist jedoch bereits heute die Migration in die künftige Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen (TI) konzeptionell zu berücksichtigen.

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Dynamisches Modell

Die inhaltliche Spezifikation ist unabhängig vom Transportweg:

Aufgabenstellung und Akteure einer elektronischen Meldung
IfSG-Aufgabenstellung klein.jpg

Abbildung: Aufgabenstellung und Akteure einer elektronischen Meldung

D2D

Gegenwärtig wird in einer Reihe von Szenarien D2D als akzeptiertes Transportmittel eingesetzt, das auch vom Datenschützer akzeptiert ist:

IG IfSG D2D.gif
IG IfSG D2D.gif

Abbildung: Transport per D2D

Webservices

Denkbar wäre auch die Daten über eine gesicherte Verbindung bzw. verschlüsselt an einen Webservice zu übermitteln.

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Dokumenttypen

Im Rahmen des Erprobungsprojektes in Nordrhein-Westfalen steht die Übermittlung der namentlichen Meldungen an das örtlich zuständige Gesundheitsamt im Fokus der Aktivitäten.

Während bei der Arztmeldung die Erkrankungen über den ICD-10-Code weitgehend auf CDA-Level 3 abgebildet werden können, ist für die Labormeldungen nach aktuellen Stand nicht sichergestellt, dass von allen Primärsystemen eine einheitliche Nomenklatur für die Erreger und Nachweismethoden verwendet wird. Aktuell wird bei den Labormeldungen ebenfalls CDA-Level 3 angestrebt. In diesem Zusammenhang gibt es konkrete Aktivitäten geeignete Kodiersystematiken zu erproben.

Dokumententyp Beschreibung Template-ID
Arztmeldung Arztmeldung nach § 6 IfSG 1.2.276.0.76.10.1010
Labormeldung Labormeldung nach § 7 Abs. 1 und 2 IfSG 1.2.276.0.76.10.1011

Im Leitfaden nicht betrachtet ist die nicht-namentliche Labormeldung nach § 7 Abs. 3 IfSG. Hierunter fällt die Meldung spezifischer Erreger (z.B. HIV) vom Labor direkt an das Robert Koch-Institut (RKI). Die identifizierenden Merkmale werden dabei entsprechend § 10 IfSG durch eine fallbezogene Verschlüsselung (Pseudonymisierung) ersetzt. Das Verfahren ist im Vergleich zu den anderen Meldungen im Zusammenspiel zwischen Labor, Arzt und RKI komplexer und wird derzeit noch über vom RKI herausgegebene, fortlaufend durchnummerierte Durchschreibebögen abgewickelt, die weitgehend manuell ausgefüllt werden. Dieser Meldungstyp ist aktuell nicht im Fokus des Projekts. Allerdings ist vorgesehen, die Anforderungen bezüglich der Kodierung der betreffenden Erreger und Nachweismethoden bereits konzeptionell zu berücksichtigen, um ein künftiges elektronisches Meldeverfahren zu unterstützen.

Dokumenttyp Arztmeldebogen Labormeldebogen
Header
Dokumentinformationen 1..1 1..1
Patient 1..1 1..1
Meldende Person/Stelle 1..1 1..1
Verwalter des Dokuments 1..1 1..1
Empfangendes Gesundheitsamt 1..1 1..1
Einsender 0..1 1..1
Auftragsidentifikation 0..1 1..1
Dienstleistung 0..1 1..1
Body Arztmeldung
Diagnose 1..* -
Symptom 0..* -
Angaben zum Tod (Text) 0..1 -
Zusatzangaben (Text) 0..1 -
Betreuung in Einrichtung (Text) 0..1 -
Tätigkeit (Text) 0..1 -
Impfstatus (Text) 0..1 -
Exposition (Text) 0..1 -
Spende (Text) 0..1 -
Labor (Text) 0..1 -
Body Labormeldung
Labormeldung Section - 1..1
_Probenuntersuchung - 1..*
__Abnahmeinformationen - 1..1
__Annahmeinformationen - 1..1
__Meldung - 1..1
___Erreger - 1..1
___Häufung von Beobachtungen - 0..1
__Mikrobiologische Ergebnisse - 0..*
__Laborergebnisse - 1..*
___Laborergebnis - 1..*
Zusatzangaben - 0..1
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Document Level Templates für Arzt- und Labormeldung

Dokument "Arztmeldung nach § 6 IfSG"

Besonderheiten

  • Template ID ClinicalDocument.templateId: 1.2.276.0.76.10.1010
  • Dokumententypisierung ClinicalDocument.code: 34782-3 LOINC (2.16.840.1.113883.6.1) "Infectious disease Note"
  • ClinicalDocument.confidentialityCode: V

Links

Dokument "Labormeldung nach § 7 Abs. 1 und 2 IfSG"

Besonderheiten

  • Template ID ClinicalDocument.templateId: 1.2.276.0.76.10.1011
  • Dokumententypisierung ClinicalDocument.code: 11502-2 LOINC (2.16.840.1.113883.6.1) "Laboratory report.total"
  • ClinicalDocument.confidentialityCode: V

Links

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Header Level Templates

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Patient (recordTarget - spezialisiert)

Beschreibung

Der Aufbau der Personendaten des Patienten entspricht dem recordTarget-Template aus dem Arztbrief mit ein paar Besonderheiten. Für die namentliche Meldung (§ 9 IfSG) ist ein spezialisiertes Templates des recordTarget-Template aus dem Arztbrief zu verwenden.

Id1.2.276.0.76.10.2006Gültigkeit gültig ab 2013‑10‑11
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeader​Record​TargetNotifiableDiseaseAnzeigenameCDA recordTarget Meldepflichtige Krankheiten
Beschreibung
Labelhrtnd
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 3 Templates, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010Arztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
1.2.276.0.76.10.1011Labormeldung nach §7 Abs. 1, 2 und 3 IfSG2014‑07‑13
1.2.276.0.76.10.1011Labormeldung nach §7 Abs. 1 und 2 IfSG2013‑07‑15
BeziehungSpezialisierung: Template 1.2.276.0.76.10.2001 (DYNAMIC)
Spezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.101 (DYNAMIC)
Beispiel
Beispiel
<recordTarget contextControlCode="OP">
  <patientRole classCode="PAT">
    <id root="1.2.276.0.76.3.1.14.4711.1011.1.1" extension="OF011089M0"/>
    <addr>
      <streetName>Abc-Strasse</streetName>      <houseNumber>42</houseNumber>      <postalCode>44801</postalCode>      <city>Bochum</city>    </addr>
    <telecom use="HP" value="tel:0234"/>
    <patient classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
      <name use="A">
        <given>Micky</given>        <family>Maus</family>      </name>
      <administrativeGenderCode code="M" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.1"/>
      <birthTime value="19891001"/>
    </patient>
  </patientRole>
</recordTarget>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:recordTarget
hrtnd
Treetree.png@typeCode
0 … 1FRCT
Treetree.png@context​Control​Code
0 … 1FOP
 Beispiel<recordTarget typeCode="RCT" contextControlCode="OP">
  <patientRole classCode="PAT">
    <!-- ... -->
  </patientRole>
</recordTarget>
Treetree.pnghl7:patientRole
1 … 1hrtnd
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FPAT
 Beispiel<patientRole classCode="PAT">
  <id extension="186245" root="1.2.276.0.76.3.1.139.3.871"/>
  <patient classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
    <!-- ... -->
  </patient>
</patientRole>
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *hrtnd
 Beispiel<art:placeholder>
  <id extension="6245" root="2.16.840.1.113883.3.933"/>
  <id extension="1543627549" root="1.2.276.0.76.4.1"/>
</art:placeholder>
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD1 … *Adresse des Patientenhrtnd
 Beispiel<addr use="HP">
  <streetName>Dorfstraße</streetName>  <houseNumber>54</houseNumber>  <postalCode>51371</postalCode>  <city>Leverkusen</city></addr>
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL0 … *Kontaktdaten des Patientenhrtnd
 Beispiel<art:placeholder>
  <telecom use="H" value="tel:+49.30.140400"/>
  <telecom use="MC" value="tel:+49.221.1234567"/>
  <telecom value="mailto:herberthannes.mustermann@provider.de"/>
</art:placeholder>
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:patient
0 … 1hrtnd
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
 Beispiel<patient classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
  <name>
    <!-- ... -->
  </name>
  <administrativeGenderCode code="M" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.1"/>
  <birthTime value="19541223"/>
</patient>
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1Mhrtnd
 Beispiel<name>
  <given>Johannes</given>  <family>Tremener</family></name>
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:administrative​Gender​Code
CE1 … 1RGeschlecht (administrativ) des Patientenhrtnd
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 2.16.840.1.113883.1.11.1 Administrative Gender (HL7 V3) (DYNAMIC)
 Beispiel<administrativeGenderCode code="M" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.1"/>
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:birthTime
TS.​DATE.​MIN1 … 1RGeburtsdatum des Patientenhrtnd
 Beispiel<birthTime value="19491224"/>

Bemerkungen

  • Der Name des Patienten ist anzugeben
    • bei namentlicher Meldung des Patienten mit seinem vollen Namen,
    • bei nichtnamentlicher Meldung des Patienten mit einem Pseudonym. Der Aufbau des Pseudonyms ist verpflichtend in § 10 Abs. 2 IfSG geregelt.
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Meldende Person / Meldende Stelle (author)

Beschreibung

Mit dem Element author wird die Meldende Person oder Meldende Stelle definiert.

Id1.2.276.0.76.10.2002Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑10
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeaderAuthorAnzeigenameCDA author
BeschreibungDie Autor-Relation gibt den Urheber der Dokumentation und den Zeitpunkt der Autorenschaft wieder. Dies sind in der Regel Personen (Gesundheitsdienstleister) oder auch Geräte, die Daten erzeugen.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 0 Transactions und 0 Templates, Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.276.0.76.10.90010InklusionKgreen.png CDA Person ElementsDYNAMIC
1.2.276.0.76.10.90011InklusionKgreen.png CDA Organization ElementsDYNAMIC
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.102 (DYNAMIC)
Beispiel
Autor ist eine Person
<author typeCode="AUT">
  <functionCode code="DISPHYS" displayName="discharging physician" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.88" codeSystemName="ParticipationFunction"/>  <time value="20130407130000+0500"/>  <assignedAuthor classCode="ASSIGNED">
    <assignedPerson classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
      <name>
        <given>Marie</given>        <family>Müller</family>      </name>
    </assignedPerson>
    <representedOrganization>
      <id root="2.16.840.1.113883.19.5"/>      <name>Beispiel Krankenhaus</name>    </representedOrganization>
  </assignedAuthor>
</author>
Beispiel
Autor ist ein Gerät/Maschine
<author typeCode="AUT">
  <assignedAuthor classCode="ASSIGNED">
    <assignedAuthoringDevice classCode="DEV" determinerCode="INSTANCE">
      <code>...</code>    </assignedAuthoringDevice>
  </assignedAuthor>
</author>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:author
(Hea…hor)
Treetree.png@typeCode
0 … 1FAUT
Treetree.png@context​Control​Code
0 … 1FOP
 Beispiel<author typeCode="AUT" contextControlCode="OP">
  <time value="201306101654"/>  <assignedAuthor classCode="ASSIGNED">
    <!-- ... -->
  </assignedAuthor>
</author>
Treetree.pnghl7:functionCode
CE0 … 1(Hea…hor)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 2.16.840.1.113883.1.11.10267 ParticipationFunction (DYNAMIC)
Treetree.pnghl7:time
TS.​DATE.​MIN1 … 1gibt den Zeitpunkt an, an dem der Autor seinen Beitrag am Dokument beendet hat; dies kommt bei einem Autoren praktisch überein mit ClinicalDocument.effectiveTime(Hea…hor)
Treetree.pnghl7:assignedAuthor
1 … 1(Hea…hor)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FASSIGNED
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *(Hea…hor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:code
CE0 … 1Fachgebiet/Spezialität des Gesundheitsdienstleister, z. B. Ärztin/Arzt für Allgemeinmedizin, Approbierte Ärztin/Approbierter Arzt, Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin(Hea…hor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL0 … *(Hea…hor)
Auswahl1 … 1Elemente in der Auswahl:
  • hl7:assigned​Person
  • hl7:assigned​Authoring​Device
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:assigned​Person
 … 1(Hea…hor)
Eingefügt0 … * von 1.2.276.0.76.10.90010 CDA Person Elements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN0 … *(Hea…hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:assigned​Authoring​Device
 … 1(Hea…hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FDEV
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:manufacturer​Model​Name
SC1 … 1(Hea…hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:softwareName
SC1 … 1(Hea…hor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:represented​Organization
1 … 1M(Hea…hor)
 Beispiel<representedOrganization classCode="ORG" determinerCode="INSTANCE">
  <name>
    <!-- ... -->
  </name>
</representedOrganization>
Eingefügt von 1.2.276.0.76.10.90011 CDA Organization Elements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea…hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1(Hea…hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL0 … *(Hea…hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea…hor)

Bemerkungen

  • In author.time wird der Meldungszeitpunkt vermerkt
  • author.assignedAuthor.id enthält die eindeutige Identifizierung der meldenden Person.
  • author.assignedAuthor.assignedPerson spiegelt die Meldende Person wider. Diese Angaben sind Pflicht, da laut Gesetz eine Person (Arzt/Leiter bei Labor) die Meldung auslösen kann. Hierbei sind Vor- und Nachname ausreichend (assignedPerson.name), das Aufnehmen einer Telefonnummer (assignedPerson.telecom) sinnvoll.
  • author.assignedAuthor.representedOrganization stellt die Meldende Einrichtung dar. Für das Gesundheitsamt ist einzig die Einrichtung als Melder relevant, eine Person nur sekundär (und Angaben zur IT irrelevant). representedOrganization.id enthält die eindeutige Identifizierung und representedOrganization.name Bezeichnung der meldenden Einrichtung.
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Die das Dokument verwaltende Organisation (custodian)

Beschreibung

Verantwortliche Organisation für ein erstelltes Dokument (die das Dokument verwaltende Organisation). In der Regel ist es die erstellende Institution des Dokumentes.

Id1.2.276.0.76.10.2004Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑17

Es gibt Versionen von Templates mit dieser Id:
  • HeaderCustodian vom 2013‑07‑17
  • HeaderCustodian vom 2013‑07‑07
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeaderCustodianAnzeigenameCDA custodian
BeschreibungVerantwortliche Organisation für ein erstelltes Dokument (die das Dokument verwaltende Organisation). In der Regel ist es die erstellende Institution des Dokumentes.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:custodian
(Hea…ian)
Treetree.png@typeCode
0 … 1FCST
 Beispiel<custodian typeCode="CST">
  <assignedCustodian classCode="ASSIGNED">
    <representedCustodianOrganization classCode="ORG" determinerCode="INSTANCE">
      <!-- ... -->
    </representedCustodianOrganization>
  </assignedCustodian>
</custodian>
Treetree.pnghl7:assignedCustodian
1 … 1M(Hea…ian)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FASSIGNED
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:represented​Custodian​Organization
1 … 1M(Hea…ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … 1(Hea…ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea…ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL0 … *(Hea…ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea…ian)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Empfangendes Gesundheitsamt (informationRecipient)

Beschreibung

Im informationRecipient wird das zuständige Gesundheitsamt als Empfänger definiert. Bei Abweichung zwischen Hauptwohnsitz und Aufenthaltsort sind ggf. mehrere Empfänger sinnvoll - dies sollte langfristig vorgesehen werden.

Id1.2.276.0.76.10.2005Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑10
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeader​Information​RecipientAnzeigenameCDA informationRecipient
Beschreibung
Die beabsichtigten Empfänger des Dokuments können in der Klasse IntendedRecipient näher angegeben werden. Hierbei ist zu beachten, dass es sich um die unmittelbar bei der Erstellung des Dokuments festgelegten bzw. bekannten Empfänger handelt. (Es sind nicht die möglichen Empfänger, die jemals eine Kopie des Dokuments empfangen könnten.) So weiß man beispielsweise bei der Erstellung der Dokumentation, dass man einen „Brief" primär an den Hausarzt (informationRecipient.typeCode gleich PRCP, siehe unten) und ggf. einen zweiten („in Kopie") an einen mitbehandelnden Kollegen sendet (informationRecipient.typeCode ist gleich TRC).
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 0 Transactions und 0 Templates, Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.276.0.76.10.90010InklusionKgreen.png CDA Person ElementsDYNAMIC
1.2.276.0.76.10.90011InklusionKgreen.png CDA Organization ElementsDYNAMIC
Beispiel
Beispiel
<informationRecipient typeCode="PRCP">
  <intendedRecipient>
    <id extension="4736437" root="2.16.840.1.113883.3.933"/>    <informationRecipient>
      <name>
        <prefix>Dr.med.</prefix>        <given>Kai</given>        <family>Heitmann</family>      </name>
    </informationRecipient>
    <receivedOrganization>
      <telecom use="WP" value="fax:+49247365746"/>      <addr>
        <streetAddress>Mühlenweg 1a</streetAddress>        <houseNumber>1a</houseNumber>        <postalCode>52152</postalCode>        <city>Simmerath</city>      </addr>
    </receivedOrganization>
  </intendedRecipient>
</informationRecipient>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:information​Recipient
0 … *(Hea…ent)
Treetree.png@typeCode
cs0 … 1 Typ des Empfängers: im @typeCode der Participation kann angegeben werden, ob es sich um einen primären Empfänger handelt (default) oder einen sekundären Empfänger („CC Kopie").
Der typeCode PRCP ist der default.
 CONF
@typeCode muss "PRCP" sein
oder
@typeCode muss "TRC" sein
Treetree.pnghl7:intended​Recipient
1 … 1M(Hea…ent)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *R(Hea…ent)
Auswahl1 … *
Wenn der beabsichtigte Empfänger eine Person ist, dann wird dies durch die Anwesenheit der Person Klasse mit oder ohne zugehörige Organisation spezifiziert. Wenn der beabsichtigte Empfänger eine Organisation ist, wird nur die Organisation angegeben, die Person fehlt.
Elemente in der Auswahl:
  • hl7:information​Recipient
  • hl7:received​Organization
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:information​Recipient
0 … 1(Hea…ent)
Eingefügt von 1.2.276.0.76.10.90010 CDA Person Elements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1(Hea…ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:received​Organization
0 … 1(Hea…ent)
Eingefügt von 1.2.276.0.76.10.90011 CDA Organization Elements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea…ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1(Hea…ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL0 … *(Hea…ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea…ent)

Bemerkungen

  • Für den typeCode ist bis auf Weiteres konstant PRCP (Primary Recipient) zu verwenden.
  • Das intendedRecipient.id enthält die eindeutige Identifizierung des adressierten Gesundheitsamts
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section Level Templates Arztmeldung

Arztmeldung nach § 6 IfSG

Im Dokument "Arztmeldung nach § 6 IfSG" werden folgende Section Level Templates genutzt.

Name Typ Card Conf Template Name Template OID
Diagnose Section Level 0..1 konditional Diagnose Section Notifyable Diseases 1.2.276.0.76.10.3013
__Problemliste Entry Level 1..1 verpflichtend Problem Concern Act Notifyable Diseases 1.2.276.0.76.10.4002
____Diagnose Entry Level 1..* verpflichtend Diagnosis Observation Notifyable Diseases 1.2.276.0.76.10.4003
____Symptom Entry Level 0..* optional Symptoms Observation Notifyable Diseases 1.2.276.0.76.10.4004
Angaben zum Tod Section Level 0..1 optional Summary Of Death Section 1.2.276.0.76.10.3014
Zusatzangaben Section Level 0..1 konditional Annotation Comment Section 1.2.276.0.76.10.3015
Betreuung Section Level 0..1 optional Care process or plan Section 1.2.276.0.76.10.3016
Tätigkeit Section Level 0..1 optional Social History Section 1.2.276.0.76.10.3017
Impfstatus Section Level 0..1 optional Immunizations Section 1.2.276.0.76.10.3012
Exposition Section Level 0..1 optional Exposition Section 1.2.276.0.76.10.3018
Spende Section Level 0..1 optional History Of Donation Section 1.2.276.0.76.10.3019
Ausführendes Laboratorium Section Level 0..1 optional Performing Laboratory Section 1.2.276.0.76.10.3020

Weitere „Section“-Elemente sind optional (Kardinalität 0..1) und lediglich auf CDA Level 1+2, d.h. nicht maschinenlesbar, vorgesehen. Die Informationen sind keine Pflichtelemente des Datensatzes, da

  • gemäß den Experten der Gesundheitsämter diese Angaben derzeit ohnehin nahezu nie gemacht werden.
  • die Implementierung durch die Softwarehersteller für den Pilotbetrieb so einfach wie möglich gehalten werden sollte
  • die Akzeptanz der Nutzer als höher eingeschätzt wird, wenn so wenige Daten wie möglich manuell ergänzt werden müssen.

Die Wahl von Level 1+2 liegt primär darin begründet, dass derzeit keine Kataloge bzw. Code Systeme für die weiteren Angaben über eine OID verfügbar sind.

Abbildung: Zusammenhang (Verschachtelung) der Templates im Dokument "Arztmeldung nach § 6 IfSG"

Templatediagram-1.2.276.0.76.10.1010.jpg

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Diagnose

Beschreibung

In der Diagnose Section können die zu meldenden Diagnosen aufgenommen werden. Diese Section enthält 1..1 ProblemConcernActs der wiederum die 1..* Diagnosen enthält, sowie 0..* mögliche Symptome enthalten kann.

Id1.2.276.0.76.10.3013Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameDiagnosesectionnotifiablediseasesAnzeigenameDiagnose Section Notifiable Diseases
BeschreibungIn der Diagnose Section können die zu meldenden Diagnosen aufgenommen werden. Diese Section enthält 1..1 ProblemConcernActs der wiederum die 1..* Diagnosen enthält, sowie 0..* mögliche Symptome enthalten kann.
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 1 Template, Benutzt 1 Template
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
Benutzt Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.4002ContainmentProblemConcernActNotifiableDiseasesDYNAMIC
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Diagnosesectionnotifiablediseases)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Diagnosesectionnotifiablediseases)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3013
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Diagnosesectionnotifiablediseases)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F11450-4
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (Logical Observation Identifier Names and Codes)
 Beispiel<code code="11450-4" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="Problem List" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Diagnosesectionnotifiablediseases)
 CONF
Elementinhalt muss "Diagnosen und Symptome" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MDieses Textfeld enthält die Diagnose im Klartext(Diagnosesectionnotifiablediseases)
Treetree.pnghl7:entry
1 … 1MAngabe des Problems mit Diagnosen und Symptomen
Beinhaltet 1.2.276.0.76.10.4002 Problem Concern Act Notifiable Diseases (DYNAMIC)
(Diagnosesectionnotifiablediseases)
wo [not(@nullFlavor)]


Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Tod

Beschreibung

Diese Section enthält bei verstorbenen Patienten Angaben zum Tod.

Id1.2.276.0.76.10.3014Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameSummaryofdeathsectionAnzeigenameSummary Of Death Section
BeschreibungAngaben zum Tod des Patienten. Im Todesfall zu verwenden, sollte Datum und ggf. Ursachen enthalten.
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.276.0.76.10.3014
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 1 Template, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Summaryofdeathsection)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Summaryofdeathsection)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3014
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Summaryofdeathsection)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F47046-8
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (Logical Observation Identifier Names and Codes)
 Beispiel<code code="47046-8" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="Summary of death" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Summaryofdeathsection)
 CONF
Elementinhalt muss "Angaben zum Tod des Patienten" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MTodesdatum, sofern bekannt die Ursache oder ein Verdacht zur Ursache(Summaryofdeathsection)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .


Section: Zusatzangaben

Beschreibung

Diese Section enthält weitere Angaben und Ergänzungen, z.B. Auffälligkeiten ("Häufung anderer Erkrankungen" /"Bedrohliche andere Krankheit") oder zusätzliche Kommentare.

Id1.2.276.0.76.10.3015Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameAnnotationcommentsectionAnzeigenameAnnotation Comment Section
BeschreibungWeitere Angaben und Ergänzungen, z.B. wenn eine Erkrankungshäufung gemeldet wird, anzugeben.
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 2 Templates, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
1.2.276.0.76.10.1011ContainmentLabormeldung nach §7 Abs. 1, 2 und 3 IfSG2014‑07‑13
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Annotationcommentsection)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Annotationcommentsection)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3016
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Annotationcommentsection)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F48767-8
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (Logical Observation Identifier Names and Codes)
 Beispiel<code code="48767-8" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="Annotation comment Narrative" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Annotationcommentsection)
 CONF
Elementinhalt muss "Weitere Angaben und Ergänzungen" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MWeitere Angaben und Ergänzungen, z.B. wenn eine Erkrankungshäufung gemeldet wird, anzugeben(Annotationcommentsection)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Betreuung in Einrichtung

Beschreibung

Dieser Abschnitt enthält Angaben zur Betreuung, Aufnahme oder Entlassung bezüglich eines Krankenhauses, Pflege- oder Kinderheims, einschl. Adress- und Kontaktdaten.

Id1.2.276.0.76.10.3016Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameCareprocessorplansectionAnzeigenameCare process or plan Section
BeschreibungAngaben zur Betreuung in Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen.
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 1 Template, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Careprocessorplansection)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Careprocessorplansection)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3016
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Careprocessorplansection)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F56851-9
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (Logical Observation Identifier Names and Codes)
 Beispiel<code code="56851-9" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="Care process or plan" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Careprocessorplansection)
 CONF
Elementinhalt muss "Angaben zur Betreuung des Patienten" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MAngaben zur Betreuung in Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen. Angaben zu Betreuung, Aufnahme oder Entlassung bzgl. eines Krankenhauses, Pflege- oder Kinderheims, einschl. Adress- und Kontaktdaten. Betreuung/Aufnahme/Entlassung - Krankenhaus/Pflege/Kinderheim(Careprocessorplansection)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Tätigkeit

Beschreibung

Dieser Abschnitt enthält Angaben zu Tätigkeiten im medizinischen / Lebensmittelbereich oder Gemeinschaftseinrichtung, einschl. Adress- und Kontaktdaten.

Id1.2.276.0.76.10.3017Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameSocialhistorysectionAnzeigenameSocial History Section
BeschreibungAngaben zu beruflichen Tätigkeiten des Patienten.
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.276.0.76.10.3017
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 1 Template, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungAdaptation: Template 2.16.840.1.113883.10.20.22.2.17 (DYNAMIC)
Spezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Socialhistorysection)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Socialhistorysection)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3017
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Socialhistorysection)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F29762-2
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (Logical Observation Identifier Names and Codes)
 Beispiel<code code="29762-2" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="Social history" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Socialhistorysection)
 CONF
Elementinhalt muss "Angaben zu beruflichen Tätigkeiten des Patienten" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MAngaben zu Tätigkeiten im medizinischen / Lebensmittelbereich oder Gemeinschaftseinrichtung, einschl. Adress- und Kontaktdaten(Socialhistorysection)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Auslandsaufenthalt und Exposition

Beschreibung

Dieser Abschnitt enthält Angaben zu Auslandsaufenthalten, möglicher Exposition zu Erregern sowie bei Tuberkulose zu Geburtsland und Staatsangehörigkeit.

Id1.2.276.0.76.10.3018Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameExpositionsectionAnzeigenameExposition Section
BeschreibungAngaben zu wahrscheinlichen Infektionsquellen/-orten. Angaben zu Auslandsaufenthalten, möglicher Exposition zu Erregern sowie bei Tuberkulose zu Geburtsland und Staatsangehörigkeit.
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 1 Template, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Expositionsection)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Expositionsection)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3018
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Expositionsection)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F56838-6
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (Logical Observation Identifier Names and Codes)
 Beispiel<code code="56838-6" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="History of infectious disease Narrative" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Expositionsection)
 CONF
Elementinhalt muss "Mögliche Infektionsquellen/-orte" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MAngaben zu Auslandsaufenthalten, möglicher Exposition zu Erregern sowie bei Tuberkulose zu Geburtsland und Staatsangehörigkeit(Expositionsection)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Spende

Dieser Abschnitt enthält Angaben zu Blut-/Gewebe-/Zell-/Organspenden in den letzten 6 Monaten.

Id1.2.276.0.76.10.3019Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHistoryofdonationsectionAnzeigenameHistory Of Donation Section
BeschreibungAngaben zu Blut-/Gewebe-/Zell-/Organspenden. Angaben über ggf. erfolgte Blut-, Gewebe-, Zell- oder Organspenden in den letzten 6 Monaten.
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 1 Template, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Historyofdonationsection)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Historyofdonationsection)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3018
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Historyofdonationsection)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F267007007
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.96 (SNOMED Clinical Terms)
 Beispiel<code code="267007007" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.96" displayName="History of - tissue/organ donation (situation)" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Historyofdonationsection)
 CONF
Elementinhalt muss "Angaben zu Blut-, Gewebe-, Zell- und Organspenden" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MAngabenAngaben über ggf. erfolgte Blut-, Gewebe-, Zell- oder Organspenden in den letzten 6 Monaten(Historyofdonationsection)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Impfstatus

Beschreibung

Diese Abschnitt enthält die verabreichten Impfungen und die ausdrücklich nicht erwünschten Impfungen.

Id1.2.276.0.76.10.3012Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameImmunizationssectionAnzeigenameVerabreichte Impfungen
BeschreibungVerabreichte Impfungen und ausdrücklich nicht erwünschten Impfungen.
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.276.0.76.10.3012
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Imm…ion)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Imm…ion)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3012
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Imm…ion)
Treeblank.pngTreetree.png@code
CONF1 … 1F11369-6
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (LOINC)
 Beispiel<code code="11369-6" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="HISTORY OF IMMUNIZATIONS" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Imm…ion)
 CONF
Elementinhalt muss "Angaben zu Impfungen" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MWelche Impfung ist erfolgt? / Anzahl / Datum letzte / Impfstoff(Imm…ion)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Section: Ausführendes Laboratorium

Beschreibung

Dieser Abschnitt enthält Angaben zur beauftragten Untersuchungsstelle (mit der Untersuchung beauftragtes Labor).

Id1.2.276.0.76.10.3020Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑15
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NamePerforminglaboratorysectionAnzeigenamePerforming Laboratory Section
BeschreibungAngaben zur beauftragten Untersuchungsstelle (mit der Untersuchung beauftrages Labor)
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 1 Template, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.1010ContainmentArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungSpezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.201 (2005‑09‑07)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Performinglaboratorysection)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1(Performinglaboratorysection)
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.3020
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Performinglaboratorysection)
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F68989-3
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (Logical Observation Identifier Names and Codes)
 Beispiel<code code="68989-3" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" displayName="Performing laboratory" codeSystemName="LOINC"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Performinglaboratorysection)
 CONF
Elementinhalt muss "Angaben zur beauftragten Untersuchungsstelle" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1MAngaben zur beauftragten Untersuchungsstelle. Bezeichnung sowie Kontakt und Adressdaten eines ggf. mit der Untersuchung beauftragen Labors.(Performinglaboratorysection)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Entry Level Templates Arztmeldung

Die folgenden Entry Level Templates werden verwendet.

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Entry: Problem Concern Act

Beschreibung

Im diesem Entry werden die Angaben des Problems mit Diagnosen und Symptomen gebündelt. Dieser Entry enthält

Id1.2.276.0.76.10.4002Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑27
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameProblemConcernActNotifiableDiseasesAnzeigenameProblem Concern Act Notifiable Diseases
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.276.0.76.10.4002
Labelpcand
KlassifikationCDA Entry Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 2 Templates, Benutzt 2 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.3013ContainmentDiagnose Section Notifiable Diseases2013‑07‑15
1.2.276.0.76.10.1010Link.pngArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
Benutzt Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.4003ContainmentDiagnosisobservationnotifiablediseasesDYNAMIC
1.2.276.0.76.10.4004ContainmentSymptomsobservationnotifiablediseasesDYNAMIC
BeziehungAdaptation: Template 2.16.840.1.113883.10.20.22.4.3 (DYNAMIC)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:act
pcand
Treetree.png@classCode
1 … 1FACT
Treetree.png@moodCode
1 … 1FEVN
 Beispiel<act classCode="ACT" moodCode="EVN">
  <templateId root="1.2.276.0.76.10.4002"/>
  <templateId root="2.16.840.1.113883.10.20.22.4.3"/>
  <id root="ec8a6ff8-ed4b-4f7e-82c3-e98e58b45de7"/>
  <code code="CONC" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.6" displayName="Concern"/>
  <statusCode code="completed"/>
  <effectiveTime>
    <low value="20130722"/>
  </effectiveTime>
  <entryRelationship typeCode="SUBJ">
    <!-- Problem observation template -->
  </entryRelationship>
</act>
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1pcand
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.4002
Treetree.pnghl7:id
II1 … *Mpcand
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1Mpcand
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1FCONC
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.5.6 (ActClass)
Treetree.pnghl7:statusCode
CS1 … 1Mpcand
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 2.16.840.1.113883.1.11.15933 ActStatus (DYNAMIC)
Treetree.pnghl7:effectiveTime
IVL_TS1 … 1Mpcand
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:low
1 … 1Rpcand
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:high
0 … 1Rpcand
Treetree.pnghl7:entryRelationship
1 … *MDiagnosen, codiert
Beinhaltet 1.2.276.0.76.10.4003 Diagnosis Observation Notifiable Diseases (DYNAMIC)
pcand
wo [not(@nullFlavor)]
Treeblank.pngTreetree.png@typeCode
1 … 1FSUBJ
Treetree.pnghl7:entryRelationship
0 … *Symptome, codiert
Beinhaltet 1.2.276.0.76.10.4004 Symptoms Observation Notifiable Diseases (DYNAMIC)
pcand
Treeblank.pngTreetree.png@typeCode
1 … 1FSUBJ
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Entry: Diagnosis Observation

Beschreibung

Dieser Entry enthält die codierten Diagnosen bezüglich der Meldepflichtigen Krankheit.

Id1.2.276.0.76.10.4003Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑27
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameDiagnosisobservationnotifiablediseasesAnzeigenameDiagnosis Observation Notifiable Diseases
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.276.0.76.10.4003
Labellabdond
KlassifikationCDA Entry Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 3 Templates, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.4002ContainmentProblem Concern Act Notifiable Diseases2013‑07‑27
1.2.276.0.76.10.3013Link.pngDiagnose Section Notifiable Diseases2013‑07‑15
1.2.276.0.76.10.1010Link.pngArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungAdaptation: Template 2.16.840.1.113883.10.20.22.4.4 (DYNAMIC)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:observation
labdond
Treetree.png@classCode
1 … 1FOBS
Treetree.png@moodCode
1 … 1FEVN
 Beispiel<observation classCode="OBS" moodCode="EVN">
  <templateId root="1.2.276.0.76.10.4003"/>
  <id root="08edb7c0-2111-43f2-a784-9a5fdfaa67f0"/>
  <code code="282291009" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.96" displayName="Diagnosis"/>
  <text>
    <reference value="#DIAG1"/>
  </text>
  <statusCode code="completed"/>
  <effectiveTime>
    <low value="20130722"/>
  </effectiveTime>
  <value xsi:type="CD" code="B05" codeSystem="1.2.276.0.76.5.413" displayName="Masern"/>
</observation>
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1labdond
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.4003
Treetree.pnghl7:id
II1 … *Mlabdond
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1Mlabdond
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F282291009
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.96 (SNOMED Clinical Terms)
Treetree.pnghl7:text
ED0 … 1Kann lediglich reference in den Text der Section enthaltenlabdond
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:reference
URL1 … 1labdond
Treetree.pnghl7:statusCode
CS1 … 1Mlabdond
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1Fcompleted
Treetree.pnghl7:effectiveTime
IVL_TS1 … 1Mlabdond
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:low
1 … 1Rlabdond
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:high
0 … 1Rlabdond
Treetree.pnghl7:value
1 … 1RIn den ICD-10 Metadaten sind Hinweise enthalten, ob eine Diagnose meldepflichtig ist (Flag). Daher wird hier nur ein Code aus ICD-10 gefordert, anstatt eines Value Sets mit allen Meldepflichtigen Krankheitenlabdond
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.276.0.76.11.413 ICD10 GM 2013 (DYNAMIC)
oder
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.276.0.76.11.417 ICD10 GM 2014 (DYNAMIC)
oder
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.276.0.76.11.424 ICD10 GM 2015 (DYNAMIC)
oder
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.276.0.76.11.430 ICD10 GM 2016 (DYNAMIC)

Bemerkungen

  • Das Entry Template war ursprünglich eine eingeschränkte Version des Diagnose Entry Templates des Arztbriefes.
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Entry: Symptoms Observation

Beschreibung

Dieser Entry enthält die codierten Symptome bezüglich der Meldepflichtigen Krankheit.

Id1.2.276.0.76.10.4004Gültigkeit gültig ab 2013‑07‑27
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameSymptomsobservationnotifiablediseasesAnzeigenameSymptoms Observation Notifiable Diseases
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.276.0.76.10.4004
Labelsyond
KlassifikationCDA Entry Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 3 Templates, Benutzt 0 Templates
Benutzt von Template-Id als NameVersion
1.2.276.0.76.10.4002ContainmentProblem Concern Act Notifiable Diseases2013‑07‑27
1.2.276.0.76.10.3013Link.pngDiagnose Section Notifiable Diseases2013‑07‑15
1.2.276.0.76.10.1010Link.pngArztmeldung nach §6 IfSG2013‑07‑15
BeziehungAdaptation: Template 2.16.840.1.113883.10.20.22.4.4 (DYNAMIC)
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:observation
syond
Treetree.png@classCode
1 … 1FOBS
Treetree.png@moodCode
1 … 1FEVN
 Beispiel<observation classCode="OBS" moodCode="EVN">
  <templateId root="1.2.276.0.76.10.4003"/>
  <id root="2dedb7c0-2111-43f2-a784-9a5fdfaa6840"/>
  <code code="418799008" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.96" displayName="Symptom"/>
  <text>
    <reference value="#SYMPT1"/>
  </text>
  <statusCode code="completed"/>
  <effectiveTime>
    <low value="20130722"/>
  </effectiveTime>
  <value xsi:type="CD" code="R50.9" codeSystem="1.2.276.0.76.5.413" displayName="Fieber, nicht näher bezeichnet"/>
</observation>
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1syond
Treeblank.pngTreetree.png@root
1 … 1F1.2.276.0.76.10.4004
Treetree.pnghl7:id
II1 … *Msyond
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1Msyond
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1F418799008
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.96 (SNOMED Clinical Terms)
Treetree.pnghl7:text
ED0 … 1Kann lediglich reference in den Text der Section enthaltensyond
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:reference
URL1 … 1syond
Treetree.pnghl7:statusCode
CS1 … 1Msyond
Treeblank.pngTreetree.png@code
1 … 1Fcompleted
Treetree.pnghl7:effectiveTime
IVL_TS1 … 1Msyond
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:low
1 … 1Rsyond
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:high
0 … 1Rsyond
Treetree.pnghl7:value
1 … 1Rsyond
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.276.0.76.11.413 ICD10 GM 2013 (DYNAMIC)
Dieses Material ist Teil des Leitfadens Implementierungsleitfaden.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Anhang

Liste der Value Sets

Id2.16.840.1.113883.1.11.1Effective Date valid from 2014‑03‑26
StatusKgreen.png FinalVersion LabelDEFN=UV=VO=1360-20160323
NameAdministrativeGenderDisplay NameAdministrativeGender
Description<p>
   <b>History description 2014-03-26: </b>Lock all vaue sets untouched since 2014-03-26 to trackingId 2014T1_2014_03_26</p>

<b>description: </b>

<p>The gender of a person used for adminstrative purposes (as opposed to clinical gender)</p>
Source Code System
2.16.840.1.113883.5.1 - Administrative Gender
Level/ TypeCodeDisplay NameCode System
0‑L
F
Female
Administrative Gender
0‑L
M
Male
Administrative Gender
0‑L
UN
Undifferentiated
Administrative Gender

Legenda: Type L=leaf, S=specializable, A=abstract, D=deprecated. NullFlavors to appear in @nullFlavor attribute instead of @code.
  • ICD-10 GM 2013 1.2.276.0.76.11.413 oder aktueller

Offene Punkte