EStandards für die Beschaffung im Gesundheitswesen (Projekt)

Aus Hl7wiki
Version vom 26. Juni 2013, 12:22 Uhr von Lvandesand (Diskussion | Beiträge) (Fürsorger)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassung

Ziel des Projektes ist es, die eCommerce-Prozesse für Produkte im Gesundheitswesen zu optimieren, so dass die Qualität in der Therapie und Versorgung von Patienten erhöht und Kosteneinsparungen erzielt werden. Um das Ziel zu erreichen, werden die Abläufe der Akteure aus den Bereichen Medizintechnik, Pharmazie, Dental und Büro entlang eines Behandlungspfades erfasst, analysiert und bewertet. Vorhandene eBusiness- und Gesundheits-IT-spezifische Standards sollen effektiv und in geeigneter Weise entlang des gesamten Beschaffungsprozesses zur Anwendung kommen. Das auf dieser Basis abzuleitende, generische Soll-Konzept wird in Form eines Implementierungsleitfadens im Rahmen der IHE Standardisierungs- und Harmonisierungsinitiative veröffentlicht und soll Hersteller und Anwender bei der Umsetzung unterstützen.

Anfangs- und geplantes Enddatum

01.08.2012 - 31.07.2015

Status

in Bearbeitung

Fürsorger

  • Prof. Dr. Sylvia Thun
  • Heike Dewenter
  • Bogdan Zyla

Kontaktperson im Interoperabilitätsforum

  • Prof. Dr. Sylvia Thun
  • Heike Dewenter
  • Bogdan Zyla

Beteiligte Organisationen

  • Hochschule Niederrhein
  • Universitätsklinikum Heidelberg
  • Bundesverband Medizintechnologie e.V.
  • IHE Deutschland e.V.

Nutznießer

Kleine und mittelständische Unternehmen

Erwartete Produkte

Leitfaden

Links