cdapath:Intraoperative Untersuchung-Section (Template)

Aus Hl7wiki
Version vom 19. Oktober 2013, 17:06 Uhr von Foemig (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Section: Intraoperativer Untersuchung (intraoperativer Schnellschnitt)

Template-Metadaten
Template-Typ Section
Template ID 1.3.6.1.4.1.19376.1.8.1.2.2 (AP APSR 6.2.4.2)
generischeres Template <Verweis auf das Template>
genutztes Templates <Verweis auf das Template>
nutzende Templates <Verweis auf das Template>
abgeleitete Templates <Verweis auf das Template>
Schwester-Templates <Verweis auf das Template>
Generelle Beschreibung In diesem Abschnitt werden die Daten zur intraoperativen Untersuchung übermittelt.
allg. Erläuterung
Verhältnis zu IHE identisch zu IHE
Ballotierungsstatus in Arbeit
Erweiterbarkeit offen oder geschlossen

Für die Kodierung von 1.3.6.1.4.1.19376.1.8.1.3.2 ist LOINC vorgesehen, ein Ergebnis einer Anfrage am Regenstrief-Institut steht aber noch aus.

Definition und Zweck

Die Beschreibung der intraoperativen Untersuchung (makroskopisch und mikroskopisch nach Gefrierschnitt) erfolgt als Freitext. Je Material (Specimen) ist eine Section Intraoperative Untersuchung notwendig. Optional können mehrere Materialien (Specimens) zusammengefasst werden.

Beispiel

<section>
  <templateId root='1.3.6.1.4.1.19376.1.8.1.2.2'/>
  <code code='tbd' displayName='Intraoperative Untersuchung im Pathologiebefund'
        codeSystem='2.16.840.1.113883.6.1' codeSystemName='LOINC'/>
  <title>INTRAOPERATIVE UNTERSUCHUNG</title>
  <text>
     Im Schnellschnitt invasives Karzinom, Sicherheitsabstände allseits über 10 mm.
     Telefonische Befundübermittlung an Prof.Dr.Brust am 14.2.2013, 10:15.
    
  </text>
  <entry> <--Specimen Information Organizer Entry, not shown here --> </entry>
</section>

Spezifikation

Die Section MUSS ein Code Element mit folgenden Attributen enthalten:

@code="tbd" @codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" @displayName="Intraoperative Untersuchung im Pathologiebefund"

Die Section MUSS einen narrativen Block enthalten, repräsentiert durch ein Textelement, welches die lesbare Information trägt.

Die Section SOLLTE so viele Specimen Information Organizer entry Elemente enthalten wie es Specimens oder Gruppen von Specimens gibt. Diese Entries enthalten die maschinenlesbaren Daten korrespondierend zum narrativen Block.

Die Section enthält keine Subsections.

Die Section SOLLTE ein Autor Element für den fall enthalten, dass der/die Autoren von denen different sind, die in einem höheren Level im Dokument deklariert sind.

Content Module, die in die Section eingebunden werden sollten

Name Typ Opt. Card. Template ID Quelle
Specimen Information Organizer Entry Entry R2 [0..*] 1.3.6.1.4.1.19376.1.8.1.4.4 PAT TF-3:6.2.6.4
Author of the Section Child C [0..*] 1.3.6.1.4.1.19376.1.8.1.4.2 PAT TF-3:6.2.6.2
Prozessdaten Entry R2 [0..*] tbd genuin