Einleitung

Aus Hl7wiki
(Teildokument von Antrag auf Anschlussrehabilitation)
Wechseln zu: Navigation, Suche
[unmarkierte Version][unmarkierte Version]
K (Einleitung)
(Einleitung)
Zeile 132: Zeile 132:
 
Alle technischen Artefakte wie Templates und Value Sets sind auf der Spezifikations-Plattform [https://www.art-decor.org/mediawiki/index.php/Main_Page ART-DECOR®] einsehbar. Der direkte Link zur ART-DECOR® Live Version ist https://art-decor.org/art-decor/decor-templates--vomgt-, die HTML-Dokumentation steht auf http://hl7de.art-decor.org/index.php?prefix=cdaaar- zur Verfügung. <!--Dort sind auch die ergänzenden Materialien wie Beispieldokumente und Schematrons herunterladbar.-->
 
Alle technischen Artefakte wie Templates und Value Sets sind auf der Spezifikations-Plattform [https://www.art-decor.org/mediawiki/index.php/Main_Page ART-DECOR®] einsehbar. Der direkte Link zur ART-DECOR® Live Version ist https://art-decor.org/art-decor/decor-templates--vomgt-, die HTML-Dokumentation steht auf http://hl7de.art-decor.org/index.php?prefix=cdaaar- zur Verfügung. <!--Dort sind auch die ergänzenden Materialien wie Beispieldokumente und Schematrons herunterladbar.-->
 
<!--[[Datei:Art-decor-logo2016.jpg|120px|frameless|border|upright=0.1|link=https://www.art-decor.org/mediawiki/index.php/Main_Page|alt=Art-decor-logo2016.jpg]]-->
 
<!--[[Datei:Art-decor-logo2016.jpg|120px|frameless|border|upright=0.1|link=https://www.art-decor.org/mediawiki/index.php/Main_Page|alt=Art-decor-logo2016.jpg]]-->
 
==Hinweis auf Neuantrag OID==
 
*[http://www.dimdi.de/static/de/klassi/oid/oid-antrag/index.htm Neuantrag] (DIMDI)
 
 
  
 
[[Kategorie:cdaaar|Einleitung]]
 
[[Kategorie:cdaaar|Einleitung]]

Version vom 6. August 2020, 15:00 Uhr

Dieses Material ist Teil des Leitfadens Antrag auf Anschlussrehabilitation.
  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Einleitung

Das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VSG)[1] hat mit § 39 SGB V den Anspruch gesetzlich versicherter Patienten auf ein Entlassmanagement eingefügt. Versicherte sollen damit beim Übergang von der Krankenhausbehandlung in die folgende Versorgung unterstützt werden

Der GKV-Spitzenverband, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Deutsche Krankenhausgesellschaft e. V. haben einen Rahmenvertrag über ein Entlassmanagement[2] vereinbart. Der Rahmenvertrag gilt für Entlassungen von Patienten aus voll- und teilstationären Behandlungen durch das Krankenhaus.

Die beteiligten Parteien haben in Folge ein bundeseinheitliches Antragsformular (Antrag auf Anschlußrehabilitation, AR-Antrag) zur Einleitung einer Anschlussrehabilitation entwickelt und abgestimmt, welches mit der 2. Änderungsvereinbarung zum Rahmenvertrag [3] als Anlage 3a und 3b Bestandteil des Rahmenvertrages wurde und zum 1. Januar 2020 wirksam wird.

Der Formular-Vordrucksatz

Basis für die Spezifikation sind die beiden Formulare "Antrag auf Anschlußrehabilitation" und "Ärztlicher Befundbericht - Anlage zum Antrag auf Anschlußrehabilitation" die zusammen den "AR-Antrag" bilden.

Antrag auf Anschlußrehabilitation

Antrag auf Anschlussrehabilitation

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der Abschnitte (Sektionen) im Papierformular des Antrags auf Anschlussrehabilitation und eine kurze Beschreibung des jeweiligen Inhalts.

[Abbildung 1] Formular Antrag auf Anschlussrehabilitation

Abschnitt Inhalt
Pflegebedürftigkeit Besteht Pflegebedürftigkeit nach SGB XI? (Pflegestufe, Pflegestufe beantragt)
Rentenbezug und Altersvorsorge Angaben zu Leistungsbezug und Träger Altersrente bzw. Rente wegen Erwerbsminderung (Bezug, beantragt)
Beschäftigungsstatus und Rentenversicherungsbeiträge Angaben zu Altersteilzeit sowie Entrichtung oder Anrechnung von Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung oder Alterssicherung der Landwirte
Häuslichen Situation Angaben zu Stockwerk, Fahrstuhl, Besonderheiten (z. B. Treppen im Innen- und Außenbereich)
Soziale und häusliche Versorgungssituation Angaben zur Wohnsituation (allein, betreut, Pflegeeinreichtung); Ist die häusliche Versorgung sichergestellt?
Behandelnde/r Hausärztin/-arzt Kontakdaten der/s Hausärztin/-arztes
Spezielle Anforderungen und individuelle Wünsche an die Rehabilitationseinrichtung z. B. Nennung einer gewünschten Rehabilitationseinrichtung mit Begründung
Hinweis Textfeld ohne Daten ("Für weitere Fragen (z. B. Zuzahlungen, Wunsch- und Wahlrecht) beachten Sie bitte das beigefügte Merkblatt oder wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse")
Datenschutzhinweis Textfeld ohne Daten (Datenschutzhinweis nach § 82a Abs. 2 SGB X)
Einwilligung Einwilligung zur Übermittlung persönlicher Daten an die Krankenkasse
Angaben zum Krankenhaus Name/Bezeichnung des Krankenhauses; Fallnummer/Patienten-ID
Ansprechpartners im Krankenhaus Kontaktdaten des Ansprechpartners im Krankenhaus (z. B. Sozialdienst/Casemanagement)
Kommunikation mit dem/r Patient/in Kommunikationssprache
Anfrage an Rehabilitationseinrichtung Kontaktdaten der angefragten Rehabilitationseinrichtung (falls zutreffend)

[Tabelle 1] Abschnitte (Sections) Antrag auf Anschlussrehabilitation

Ärztlicher Befundbericht - Anlage zum Antrag auf Anschlussrehabilitation

Ärztlicher Befundbericht - Anlage zum Antrag auf Anschlussrehabilitation

[Abbildung 2] Formular Ärztlicher Befundbericht

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der Abschnitte (Sektionen) im Papierformular des Ärztlichen Befundberichts und eine kurze Beschreibung des jeweiligen Inhalts.

Abschnitt Inhalt
(Allgemeine Angaben) Personalien der/des Versicherten Name, Geburtsdatum, Versichertennummer, Geschlecht
(Allgemeine Angaben) Indikation Muskuloskeletale Erkrankungen, Kardiologie, Neurologie, Geriatrie, sonstige
(Allgemeine Angaben) Krankenhausbehandlung Krankenhausbehandlung ggf. einschließlich Frühmobilisation und Wundbehandlung (Aufnahmedatum, voraussichtliches Entlassdatum)
(Allgemeine Angaben) Frührehabilitationsmaßnahmen Werden derzeit neurologische, geriatrische oder fachübergreifende Frührehabilitationsmaßnahmen durchgeführt?
(Allgemeine Angaben) Anschlussrehabilitation Angaben zur Anschlussrehabilitation (direkt, Datum, Grund)
(Rehabilitationsbedürftigkeit) Funktionsdiagnosen Liste der antragsrelevanten Funktionsdiagnosen (in der Reihenfolge ihrer Bedeutung)
(Rehabilitationsbedürftigkeit) Durchgeführte Behandlungen Angaben zu Operationen (welche, Datum, OPS); Wundstatus; andere Behandlungen (Text)
(Rehabilitationsbedürftigkeit) Komplikationen Angaben zu Komplikationen im aktuellen Behandlungsverlauf (Zusammenhang mit der Anschlussrehabilitation führenden Diagnose, kardiovaskulär, sonstige); Angaben zur Besiedelung mit multiresistenten Keimen
(Rehabilitationsbedürftigkeit) Alltagsrelevante Beeinträchtigungen Angaben zu drohenden oder bestehenden längerfristigen (>6 Monate) alltagsrelevanten Beeinträchtigungen
(Rehabilitationsfähigkeit) Belastbarkeit (körperlich, psychisch/kognitiv) Besteht eine ausreichende körperliche und psychisch/kognitive Belastbarkeit, um an der Therapie teilzunehmen?
(Rehabilitationsfähigkeit) Belastbarkeit (Intervention) Voraussichtliche Belastbarkeit im Hinblick auf die durchgeführte Intervention zum Zeitpunkt des Antritts der Anschlussrehabilitation (voll belastbar, teilbelastbar, übungsstabil); Interimsprothese; Besonderheiten (Text)
(Rehabilitationsfähigkeit) Unterstützungsbedarf Ist ein besonderer Unterstützungsbedarf im Bereich der Selbstversorgung erforderlich?
Rehabilitationsziele/-prognose Welches sind die realistischen, alltagsrelevanten Rehabilitationsziele unter Berücksichtigung des bisherigen Verlaufs und der individuell vorhandenen bzw. förderungsfähigen Ressourcen?
Zusammenfassende Bewertung empfohlene Rehabilitationsart (ambulant, ambulant mobil, stationär)
(Informationen zur Durchführung) Anforderungen Rehabilitationseinrichtung Angaben zu besonderen Anforderungen an die Rehabilitationseinrichtung
(Informationen zur Durchführung) Verkehrsmittel Anreise Welches Verkehrsmittel ist für die Anreise voraussichtlich notwendig (ÖPNV, Taxi/PKW, Krankentransport); Begleitperson
(Informationen zur Durchführung) Krankenhausärztin/Krankenhausarzt Kontaktdaten der/s behandelnden Krankenhausärztin/-arztes
Datenschutzhinweis Textfeld ohne Daten (Datenschutzhinweis nach § 82a Abs. 2 SGB X)
(Anhang) Barthel-Index Score und Einzelwerte (nur bei Indikationen Neurologie oder Geriatrie)
(Anhang) Frühreha-Barthel-Index Score und Einzelwerte (nur bei Indikationen Neurologie oder Geriatrie)

[Tabelle 2] Abschnitte (Sections) Ärztlicher Befundbericht

Akteure

Folgende Akteure kommen in Kontakt mit einem Antrag auf Anschlußrehabilitation:

  • Versicherter (Antragsteller)
  • Krankenhaus (Einrichtung aus der der Antragsteller in die Anschlußrehabilitation entlassen werden soll)
  • Krankehausarzt (Ersteller des ärztlichen Befundberichts)
  • Service-Einrichtungen des Krankenhauses wie z. B. Sozialdienste, Case Management (Unterstützung des Antragstellers)
  • Krankenkasse, Rentenversicherungsträger (Empfänger des Antrags)

Zielgruppe

Zielgruppe für diesen Implementierungsleitfaden sind Software-Entwickler und Berater, die mit Implementierungen und Integrationen im Umfeld des „Entlassmanagements/Rehabilitation" betraut sind

Abgrenzung

Folgende Themen sind nicht Gegenstand dieses Implementierungsleitfadens:

  • Spezifikation von Infrastrukturen, Workflows, Nachrichten, Prozeduren oder Protokollen zur Übermittlung des Antrags auf Anschlussrehabilitation
  • Digitale Signaturen und andere Sicherheitsaspekte (z. B. Verschlüsselung) - mehr dazu unter [4]
  • Transport von CDA-Dokumenten - mehr dazu unter [5]
  • Verwendung von XSL-Stylesheets

Hinweis auf ART-DECOR®

Alle technischen Artefakte wie Templates und Value Sets sind auf der Spezifikations-Plattform ART-DECOR® einsehbar. Der direkte Link zur ART-DECOR® Live Version ist https://art-decor.org/art-decor/decor-templates--vomgt-, die HTML-Dokumentation steht auf http://hl7de.art-decor.org/index.php?prefix=cdaaar- zur Verfügung.
  1. Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VSG) https://dejure.org/BGBl/2015/BGBl._I_S._1211
  2. Entlassmanagement https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/ambulant_stationaere_versorgung/entlassmanagement/entlassmanagement.jsp
  3. 2. Änderungsvereinbarung zum Rahmenvertrag Entlassmanagement https://www.dkgev.de/fileadmin/default/Mediapool/2_Themen/2.3_Versorgung-Struktur/2.3.3_Entlassmanagement/2._AEnderungsvereinbarung_zum_Rahmenvertrag_Entlassmanagement.pdf
  4. Erstellung von XML-Signaturen für Dokumente nach Clinical Documents Architecture – R2 (Elektronische Signatur von Arztbriefen). Spezifikation der Bundesärztekammer, Ärztekammer Nordrhein, Ärztekammer Westfalen-Lippe. Version 1.4 vom 20. Mai 2008
  5. IHE Deutschland: Cookbook http://wiki.hl7.de/index.php?title=IHE_DE_Cookbook


Referenzfehler: Es sind <ref>-Tags für die Gruppe „Abbildung“ vorhanden, jedoch wurde kein dazugehöriges <references group="Abbildung" />-Tag gefunden oder ein schließendes </ref> fehlt.
Referenzfehler: Es sind <ref>-Tags für die Gruppe „Tabelle“ vorhanden, jedoch wurde kein dazugehöriges <references group="Tabelle" />-Tag gefunden oder ein schließendes </ref> fehlt.