Interoperabilitätsforum / TC-Arbeit 16. und 17. März 2020 in Berlin

Aus Hl7wiki
Agenda
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K (Vorgesehene Agenda)
K
Zeile 23: Zeile 23:
 
Tag 2
 
Tag 2
 
*9 Uhr bis ca. 15 Uhr
 
*9 Uhr bis ca. 15 Uhr
 +
 +
{{BeginGreenBox|Coronavirus: Hinweise zur Veranstaltung}}
 +
Die aktuelle [https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html Risikobewertung des Robert Koch-Instituts (RKI)] beschreibt das Ziel der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen: einzelne Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus dadurch so weit wie möglich zu verzögern (Containment).
 +
 +
Berlin gehört mit derzeit nur geringen Fallzahlen aktuell nicht zu den "Gebieten, in denen vermehrt Fälle bekannt wurden". Nur für solche Gebiete werden besondere [https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktreduzierung.html Maßnahmen zur Kontaktreduzierung] empfohlen.
 +
 +
Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich während oder nach der Veranstaltung ein Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall bestätigen sollte, werden wir vorsorglich von allen Teilnehmern erweiterte Daten in der Anwesenheitsliste erfassen (Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Straße, Adresse (Etage etc.), PLZ, Ort, Telefonnummer(n), ggf. Notiz zu Erreichbarkeit, ggf. Notiz zu Sprache). Dadurch soll das derzeitige Infektionsschutzziel unterstützt werden, die Ausbreitung des Virus in der Bevölkerung so stark wie möglich zu verlangsamen.
 +
 +
Für Rückkehrer aus Risikogebieten oder aus Gebieten mit COVID-19-Erkrankungen bzw. -Ausbrüchen hat das RKI schon seit längerem Empfehlungen veröffentlicht, die auf der RKI-Seite http://www.rki.de/covid-19 abrufbar sind.
 +
 +
Die Situation entwickelt sich sehr dynamisch. Das RKI beobachtet und analysiert die Lage sehr genau und leitet daraus Empfehlungen für Infektionsschutzmaßnahmen ab, die an die jeweilige Situation angepasst sind.
 +
{{EndGreenBox}}
  
 
Siehe auch Abschnitt [[#Hinweise|Hinweise]].
 
Siehe auch Abschnitt [[#Hinweise|Hinweise]].

Version vom 6. März 2020, 18:02 Uhr


Veranstaltungsort und -zeiten

16. und 17. März 2020 in Berlin

gematik GmbH, Friedrichstraße 136, 10117 Berlin

Tag 1

  • ab 11 Uhr bis ca. 17:30 Uhr
  • 19:00 Uhr Abendveranstaltung (gemeinsames Essen) siehe unten

Tag 2

  • 9 Uhr bis ca. 15 Uhr
Coronavirus: Hinweise zur Veranstaltung

Die aktuelle Risikobewertung des Robert Koch-Instituts (RKI) beschreibt das Ziel der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen: einzelne Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus dadurch so weit wie möglich zu verzögern (Containment).

Berlin gehört mit derzeit nur geringen Fallzahlen aktuell nicht zu den "Gebieten, in denen vermehrt Fälle bekannt wurden". Nur für solche Gebiete werden besondere Maßnahmen zur Kontaktreduzierung empfohlen.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich während oder nach der Veranstaltung ein Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall bestätigen sollte, werden wir vorsorglich von allen Teilnehmern erweiterte Daten in der Anwesenheitsliste erfassen (Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Straße, Adresse (Etage etc.), PLZ, Ort, Telefonnummer(n), ggf. Notiz zu Erreichbarkeit, ggf. Notiz zu Sprache). Dadurch soll das derzeitige Infektionsschutzziel unterstützt werden, die Ausbreitung des Virus in der Bevölkerung so stark wie möglich zu verlangsamen.

Für Rückkehrer aus Risikogebieten oder aus Gebieten mit COVID-19-Erkrankungen bzw. -Ausbrüchen hat das RKI schon seit längerem Empfehlungen veröffentlicht, die auf der RKI-Seite http://www.rki.de/covid-19 abrufbar sind.

Die Situation entwickelt sich sehr dynamisch. Das RKI beobachtet und analysiert die Lage sehr genau und leitet daraus Empfehlungen für Infektionsschutzmaßnahmen ab, die an die jeweilige Situation angepasst sind.

Siehe auch Abschnitt Hinweise.

Das Interoperabilitätsforum diskutiert und bearbeitet Themen zur Standardisierung der Technischen Komitees der HL7-Benutzergruppe, IHE Deutschland und anderer Standardisierungsaktivitäten im Gesundheitswesen.

Vorgesehene Agenda

  • Agenda/Protokoll
  • Administratives und Abendprogramm Montag
  • Aktuelle Kommentierungen [Montag vormittags, Fortsetzung Dienstag]
  • Künftige Kommentierungen
  • Telematikinfrastruktur und Anwendungen [Montag nachmittags]
    • elektronische Patientenakte
    • Zum bevorstehenden Start neuer TI-Anwendungen:
      • Notfalldaten
      • Medikationsplan
      • KOM-LE
  • Gesetzgebung, Auswirkungen und Optionen für die Umsetzung
    • Mögliche Weiterentwicklungen der elektronischen Patientenakte (Diskussion und Fragen)
      • Berechtigungskonzepte
      • Ausbau und Nutzung
    • Regulierungen zu DIGA (Digitale-Gesundheitsanwendungen-Verordnung)
    • Updates zu vesta / IOP-Informationsportal
    • Integration offener Schnittstellen in IT-Systeme (§ 291d SGB V)

[Dienstag]

  • Fortsetzung: Kommentierungen (siehe oben)
  • FHIR-Themen
  • Weitere MII-Kerndatensatzmodule
  • AG Onkologie
  • HL7 v2.x
  • IHE-D
  • Terminologien
  • Sonstige Projekte und weitere Diskussionspunkte
    • Update zu ART-DECOR user group?
    • EU-Projekte
    • Simplifier

Hinweise

Teilnahme: An den Sitzungen können alle Interessierten teilnehmen, egal ob Mitglied bei HL7, IHE oder einer der kooperierenden Organisationen oder nicht! Um eine vorherige Anmeldung über https://doodle.com/poll/i5sy9wiqbhyfis3n und an info@interoperabilitaetsforum.de wird allerdings gebeten.

Zeiten: Das Treffen beginnt traditionell am ersten Tag um 10:30 mit Kaffee/Tee, um 11 Uhr beginnt die Besprechung. Am zweiten Tag beginnt das Treffen um 9 Uhr und dauert bis zu Nachmittag (meist ca. 15-16 Uhr)

Agendapunkte: Die o.g. Agenda ist vorläufig und wird ständig aktualisiert. Weitere Agendapunkte bitte an info@interoperabilitaetsforum.de schicken.

Unterkunft: Für ein Zimmer in einem der umliegenden Hotels sorgen die Teilnehmer selbst.

Gemeinsames Abendessen: ...wird noch festgelegt...

Medienpartner

Unsere Medienpartner sind:

kma eHealthcom KH-IT