Interoperabilitätsforum / TC-Arbeit 5. und 6. Dezember 2019 in Köln

Aus Hl7wiki
Agenda
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Veranstaltungsort und -zeiten)
K (Input von Thies)
 
(10 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 33: Zeile 33:
 
Das [[Interoperabilitätsforum]] diskutiert und bearbeitet Themen zur Standardisierung der Technischen Komitees der HL7-Benutzergruppe, IHE Deutschland und anderer Standardisierungsaktivitäten im Gesundheitswesen.
 
Das [[Interoperabilitätsforum]] diskutiert und bearbeitet Themen zur Standardisierung der Technischen Komitees der HL7-Benutzergruppe, IHE Deutschland und anderer Standardisierungsaktivitäten im Gesundheitswesen.
  
=Agenda=
+
=Agenda/Protokoll=
  
 
==Administratives==
 
==Administratives==
  
 
===Verlegung Interop-Temin im Juni 2020 wg. Kollision mit FHIR DevDays USA?===
 
===Verlegung Interop-Temin im Juni 2020 wg. Kollision mit FHIR DevDays USA?===
Die Kollision soll doch vermieden werden und deshalb wird der Juni-Termin auf den 25,. und 26. Juni 2020
+
Die Kollision soll doch vermieden werden und deshalb wird der Juni-Termin auf den 25. und 26. Juni 2020
 +
 
 
===Veranstaltungsorte des Interoperabilitätsforums in 2020===
 
===Veranstaltungsorte des Interoperabilitätsforums in 2020===
 
Diese werden wir folgt festgelegt
 
Diese werden wir folgt festgelegt
 
*16. und 17. März 2020 in Berlin (gematik)
 
*16. und 17. März 2020 in Berlin (gematik)
 
*25. und 26. Juni 2020 in Hannover (Krebsregister Niedersachsen)
 
*25. und 26. Juni 2020 in Hannover (Krebsregister Niedersachsen)
 +
** Nachtrag: ggf. Verschiebung auf 22./23.6. notwendig!!!!
 
*14. und 15. September 2020 in Berlin (BIH)
 
*14. und 15. September 2020 in Berlin (BIH)
 
*3. und 4. Dezember 2020 in Köln (Maritim)
 
*3. und 4. Dezember 2020 in Köln (Maritim)
Zeile 49: Zeile 51:
  
 
===ZULIP-Channel + Streams===
 
===ZULIP-Channel + Streams===
 +
Sachstand: Frank Oemig informiert über den Status der Aktivitäten des ZULIP-Channels. Diskussion der Vor- und Nachteile der verschiedenen Foren für die Diskussion von CDA-Themen in Abgrenzung zu FHIR-Themen bzw. der Gefahr, wenn sich die Diskussion auf zu vielen Channels verteilt.
 +
 +
Weitere Themen: FHIR / CDA und Grundsätzliche Arbeitsweise müssten zukünftig diskutiert werden
 +
 
*https://chat.hl7.org
 
*https://chat.hl7.org
 
** CDA
 
** CDA
Zeile 56: Zeile 62:
 
*https://chat.fhir.org
 
*https://chat.fhir.org
 
** German (d-a-ch)
 
** German (d-a-ch)
 +
 +
===Klärung Arbeitsweise ===
 +
Diskussion über die Arbeitsweise des Interop-Forums im 2020, z. B. ob und wie Breakout-Sessions gemacht werden sollen.
  
 
==Ergebnis der Abstimmungsverfahren und Auflösung der Kommentare==
 
==Ergebnis der Abstimmungsverfahren und Auflösung der Kommentare==
*eRezept (Oemig)
+
===eRezept (Oemig)===
**http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:ERezept
+
Bericht von Frank Oemig aus der Ballotierung in der Sommerpause 2019; die Resonanz war gering.
*ePflegebericht (Przysucha)
+
Die Arbeiten des CDA-Leitfadens zum eRezept werden aufgrund der mangelnden Akzeptanz der 52 Projekte eingestellt. Das Ergebnis ist über http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:ERezept verfügbar.
 +
 
 +
Diskussion der Gründe für die bisher mangelnde Akzeptanz (z.B. Entscheidungen der Projekte (CDA/FHIR), fehlender übergeordnete Vision und Funktionsanforderungsmodell, Wertebereiche für Value Sets, harte Vorgaben von Maßgeblichen Organisationen, etc.).
 +
Das Thema bleibt brisant und aktuell in 2020, die Fragen des übergeordneten Zusammenpassens werden gestellt, die gematik entscheidet am 30.6.2020 welcher der Kandidaten „das Rennen macht“.
 +
Der Vorschlag wurde gegenüber der gematik seitens des bvitg sowie BITKOM eingereicht, dieser Vorschlag wird zusammen mit anderen Vorschlägen geprüft und als wertvoller Beitrag anerkannt, es sind neue Fragen aufgetaucht, es müssen erst alle Projekte geprüft werden.
 +
Diskussion, ob und wie welche Aussagen der gematik in der Öffentlichkeit zu bewerten ist und welche positiven oder negativen Konsequenzen das hat.
 +
 
 +
Diskussion der Handlungsvarianten:
 +
 
 +
*CDA-Weiterverfolgen
 +
*Andere Varianten zu eRezept in Richtung FHIR verfolgen
 +
*Whitepaper „best practice“ als Sachstand zusammentragen, z.B. für  Verordnungsschnittstelle / FHIR
 +
*Politische Handlungsmöglichkeiten nutzen (Referenzdatenbank nach §31)
 +
 
 +
===Umgang mit dem Nutzungsstatus von CDA-Leitfäden===
 +
Vorschlag: Markieren als „Beerdigt“ im Status im Wiki oder „Use box“ oder „Projektseite / Wiki-Link“
 +
 
 +
TODO: Meldung zur Nutzung eAU, Arztbrief Plus und eMDAF folgt durch T.Eggers, Bericht beim nächsten Mal
 +
 
 +
===ePflegebericht (Przysucha)===
 
**http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:Pflegebericht
 
**http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:Pflegebericht
*Laboranforderung (Pantazoglou)
+
===Laboranforderung (Pantazoglou)===
 
**http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:Laboranforderung
 
**http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:Laboranforderung
*eImpfpass (Franke)
+
===eImpfpass (Franke)===
 
**http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:EImpfpass
 
**http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:EImpfpass
 +
 +
===Statusupdate zu CDA-Leitfäden (Thies Eggers)===
 +
**eMDAF STU 1
 +
**eArztbrief (Zusammenhang mit KOM-LE, auch für eAU)
 +
**elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
 +
**Input zum Thema Einwilligung und Onboarding (in Bezug auf IHE-Infrastrukturen)
  
 
==Ankündigung neuer Abstimmungsverfahren==
 
==Ankündigung neuer Abstimmungsverfahren==
*TeleNEPS Dresden (K. Heitmann, M. Benedict)
+
*TeleNEPS, TU Dresden (K. Heitmann, M. Benedict)
 
*Krankentransport (gevko)
 
*Krankentransport (gevko)
  
Zeile 78: Zeile 112:
  
 
==Terminologien (05.12. ab 13 Uhr)==
 
==Terminologien (05.12. ab 13 Uhr)==
* Update ICD 11 DIMDI (Christine Haas und Kollege)
 
 
* SNOMED EXPO 2019
 
* SNOMED EXPO 2019
 
* Projektgruppe Terminologien bvitg  
 
* Projektgruppe Terminologien bvitg  
Zeile 84: Zeile 117:
 
* Erweiterung der Übersetzung der LOINC-Begriffe in der MII
 
* Erweiterung der Übersetzung der LOINC-Begriffe in der MII
 
* Governance der Übersetzung und int. Anbindung
 
* Governance der Übersetzung und int. Anbindung
 +
 +
===Aktuelle Entwicklungen der WHO Family of International Classifications (Ulrich Vogel, Christine Haas, DIMDI)===
 +
 +
* Wie steht DIMDO zu den SNOMED-Forderungen und Entwicklungen? Ontologie (SNOMED) und Klassifikation (ICD-11) sind unterschiedlich und können nebeneinander existieren („Transcodage“), die „Werkzeuge“ sollten nicht gegeneinander „ausgespielt“ werden
 +
* Eine Klassifikation hat Reste-Klassen; das Konzept „Linearisation“ bietet Chance, Konflikte aufzulösen
 +
* Für das Feld der „Allergien“ bietet ICD-11 mehr Möglichkeiten, diese differenziert abzubilden, ein Blick „lohnt“ sich
 +
* Technische Nutzbarkeit - Wie ist der technische Zugang zum DIMDI-Server für ICD-11, ist ein Zugriff über eine API möglich, wird es einen deutschen oder selbst gehosteten Server geben? Frage wird mitgenommen, Stichwort „Docker-Technologie“ kann ein Ansatz sein – „You may deploay the ICD-API locally using Docker“
 +
* Governance – ist das eine amtliche Quelle? – zukünftig zu klären
 +
* Es gibt zwei Länder, die ICD-11 heute schon einsetzen (Ruand und Uganda landesweit)
 +
* Kurzbericht über ICHI online
 +
* Kurzbericht über ICF (relevant im REHA-Bereich bzw. Bundesteilhabegesetz)
 +
* Kurzbericht über ClaML (Classification Markup Language)
 +
 +
TODO: Präsentation im Nachgang einstellen
 +
 +
  
 
==Update vesta==
 
==Update vesta==
 
* Informationsaustausch zum neuen Gesamtkonzept
 
* Informationsaustausch zum neuen Gesamtkonzept
* Aktueller Stand der Vorbereitungen zum Stakeholder Workshop
+
* Aktueller Stand der Vorbereitungen zum Stakeholder Workshop: IOP 2.0 am 10.12.19
 
* Ausblick
 
* Ausblick
  
==sonstige Projekte==
+
==Sonstige Projekte und weitere Diskussionspunkte==
*iFoot (Pantazoglou)
+
===iFoot (Pantazoglou)===
*AG Einwilligungsmanagement: Breakout-Session Do., 05.12., nachmittags. Fortführung der Profilierung.
+
Projektupdate wird verschoben, da Elisabeth Pantazoglou diesmal nicht dabei ist.
 +
===AG Einwilligungsmanagement===
 +
Breakout-Session Do., 05.12., nachmittags, Fortführung der Profilierung.
 +
Statusupdate erfolgt am Freitag im Plenum.
 +
===Rückblick: 2. und 3. September 2019 in Berlin===
 +
*Protokoll?
 +
*Offene Punkte / Action Items: ISO 3166
 +
===Simplifier===
 +
*Status Lizenzen (Forge, HL7, MII)
 +
*KBV-Profile – aktuell?
 +
===Update zu ART-DECOR user group? EU?===
  
 
==FHIR==
 
==FHIR==

Aktuelle Version vom 19. Dezember 2019, 17:36 Uhr


Veranstaltungsort und -zeiten

5. und 6. Dezember 2019 in Köln

SENATS HOTEL
Unter Goldschmied 9-17
D-50667 Köln
Telefon 0221 / 1687 2244
www.senats-hotel.de

Tag 1

  • ab 11 Uhr bis ca. 17:30 Uhr
  • Abendveranstaltung: Weihnachtsmarkt Alter Markt, Glühweinstand "Schwedenglühwein"

Tag 2

  • 9 Uhr bis ca. 15 Uhr

Siehe auch Abschnitt Hinweise.

Das Interoperabilitätsforum diskutiert und bearbeitet Themen zur Standardisierung der Technischen Komitees der HL7-Benutzergruppe, IHE Deutschland und anderer Standardisierungsaktivitäten im Gesundheitswesen.

Agenda/Protokoll

Administratives

Verlegung Interop-Temin im Juni 2020 wg. Kollision mit FHIR DevDays USA?

Die Kollision soll doch vermieden werden und deshalb wird der Juni-Termin auf den 25. und 26. Juni 2020

Veranstaltungsorte des Interoperabilitätsforums in 2020

Diese werden wir folgt festgelegt

  • 16. und 17. März 2020 in Berlin (gematik)
  • 25. und 26. Juni 2020 in Hannover (Krebsregister Niedersachsen)
    • Nachtrag: ggf. Verschiebung auf 22./23.6. notwendig!!!!
  • 14. und 15. September 2020 in Berlin (BIH)
  • 3. und 4. Dezember 2020 in Köln (Maritim)

Abendprogramm heute

Treffen auf dem Weihnachtsmarkt Alter Markt, Glühweinstand "Schwedenglühwein"

ZULIP-Channel + Streams

Sachstand: Frank Oemig informiert über den Status der Aktivitäten des ZULIP-Channels. Diskussion der Vor- und Nachteile der verschiedenen Foren für die Diskussion von CDA-Themen in Abgrenzung zu FHIR-Themen bzw. der Gefahr, wenn sich die Diskussion auf zu vielen Channels verteilt.

Weitere Themen: FHIR / CDA und Grundsätzliche Arbeitsweise müssten zukünftig diskutiert werden

Klärung Arbeitsweise

Diskussion über die Arbeitsweise des Interop-Forums im 2020, z. B. ob und wie Breakout-Sessions gemacht werden sollen.

Ergebnis der Abstimmungsverfahren und Auflösung der Kommentare

eRezept (Oemig)

Bericht von Frank Oemig aus der Ballotierung in der Sommerpause 2019; die Resonanz war gering. Die Arbeiten des CDA-Leitfadens zum eRezept werden aufgrund der mangelnden Akzeptanz der 52 Projekte eingestellt. Das Ergebnis ist über http://wiki.hl7.de/index.php?title=IG:ERezept verfügbar.

Diskussion der Gründe für die bisher mangelnde Akzeptanz (z.B. Entscheidungen der Projekte (CDA/FHIR), fehlender übergeordnete Vision und Funktionsanforderungsmodell, Wertebereiche für Value Sets, harte Vorgaben von Maßgeblichen Organisationen, etc.). Das Thema bleibt brisant und aktuell in 2020, die Fragen des übergeordneten Zusammenpassens werden gestellt, die gematik entscheidet am 30.6.2020 welcher der Kandidaten „das Rennen macht“. Der Vorschlag wurde gegenüber der gematik seitens des bvitg sowie BITKOM eingereicht, dieser Vorschlag wird zusammen mit anderen Vorschlägen geprüft und als wertvoller Beitrag anerkannt, es sind neue Fragen aufgetaucht, es müssen erst alle Projekte geprüft werden. Diskussion, ob und wie welche Aussagen der gematik in der Öffentlichkeit zu bewerten ist und welche positiven oder negativen Konsequenzen das hat.

Diskussion der Handlungsvarianten:

  • CDA-Weiterverfolgen
  • Andere Varianten zu eRezept in Richtung FHIR verfolgen
  • Whitepaper „best practice“ als Sachstand zusammentragen, z.B. für Verordnungsschnittstelle / FHIR
  • Politische Handlungsmöglichkeiten nutzen (Referenzdatenbank nach §31)

Umgang mit dem Nutzungsstatus von CDA-Leitfäden

Vorschlag: Markieren als „Beerdigt“ im Status im Wiki oder „Use box“ oder „Projektseite / Wiki-Link“

TODO: Meldung zur Nutzung eAU, Arztbrief Plus und eMDAF folgt durch T.Eggers, Bericht beim nächsten Mal

ePflegebericht (Przysucha)

Laboranforderung (Pantazoglou)

eImpfpass (Franke)

Statusupdate zu CDA-Leitfäden (Thies Eggers)

    • eMDAF STU 1
    • eArztbrief (Zusammenhang mit KOM-LE, auch für eAU)
    • elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
    • Input zum Thema Einwilligung und Onboarding (in Bezug auf IHE-Infrastrukturen)

Ankündigung neuer Abstimmungsverfahren

  • TeleNEPS, TU Dresden (K. Heitmann, M. Benedict)
  • Krankentransport (gevko)

HL7 v2.x

  • Anfragen

IHE-D

  • Value Sets + KDL

Terminologien (05.12. ab 13 Uhr)

  • SNOMED EXPO 2019
  • Projektgruppe Terminologien bvitg
  • Übersetzungen der SNOMED Value Sets der MII
  • Erweiterung der Übersetzung der LOINC-Begriffe in der MII
  • Governance der Übersetzung und int. Anbindung

Aktuelle Entwicklungen der WHO Family of International Classifications (Ulrich Vogel, Christine Haas, DIMDI)

  • Wie steht DIMDO zu den SNOMED-Forderungen und Entwicklungen? Ontologie (SNOMED) und Klassifikation (ICD-11) sind unterschiedlich und können nebeneinander existieren („Transcodage“), die „Werkzeuge“ sollten nicht gegeneinander „ausgespielt“ werden
  • Eine Klassifikation hat Reste-Klassen; das Konzept „Linearisation“ bietet Chance, Konflikte aufzulösen
  • Für das Feld der „Allergien“ bietet ICD-11 mehr Möglichkeiten, diese differenziert abzubilden, ein Blick „lohnt“ sich
  • Technische Nutzbarkeit - Wie ist der technische Zugang zum DIMDI-Server für ICD-11, ist ein Zugriff über eine API möglich, wird es einen deutschen oder selbst gehosteten Server geben? Frage wird mitgenommen, Stichwort „Docker-Technologie“ kann ein Ansatz sein – „You may deploay the ICD-API locally using Docker“
  • Governance – ist das eine amtliche Quelle? – zukünftig zu klären
  • Es gibt zwei Länder, die ICD-11 heute schon einsetzen (Ruand und Uganda landesweit)
  • Kurzbericht über ICHI online
  • Kurzbericht über ICF (relevant im REHA-Bereich bzw. Bundesteilhabegesetz)
  • Kurzbericht über ClaML (Classification Markup Language)

TODO: Präsentation im Nachgang einstellen


Update vesta

  • Informationsaustausch zum neuen Gesamtkonzept
  • Aktueller Stand der Vorbereitungen zum Stakeholder Workshop: IOP 2.0 am 10.12.19
  • Ausblick

Sonstige Projekte und weitere Diskussionspunkte

iFoot (Pantazoglou)

Projektupdate wird verschoben, da Elisabeth Pantazoglou diesmal nicht dabei ist.

AG Einwilligungsmanagement

Breakout-Session Do., 05.12., nachmittags, Fortführung der Profilierung. Statusupdate erfolgt am Freitag im Plenum.

Rückblick: 2. und 3. September 2019 in Berlin

  • Protokoll?
  • Offene Punkte / Action Items: ISO 3166

Simplifier

  • Status Lizenzen (Forge, HL7, MII)
  • KBV-Profile – aktuell?

Update zu ART-DECOR user group? EU?

FHIR

  • Basisprofile
  • FHIR Profiles for EHR interoperability in context of cross-border data exchange in the project interopEHRate (Referenten: Marcel Klötgen / Salima Houta, Fraunhofer ISST)
    • development of a cross-domain core profile set for usage in domain profiles
  • Zusammenarbeit Terminologien in FHIR und MII
  • Prozesse zur Entwicklung von FHIR Implementierungsleitfäden
  • Vorstellung FHIR PowerTools (Stoyan Halkaliev) - eine Sammlung nützlicher Apps, die Entwicklern und Domänenbenutzern helfen, die Umsetzung von FHIR-Projekten zu beschleunigen. Folgende Werkzeuge werden vorgestellt:
    • QuestionnaireDesigner - ein WYSIWYG-Designer für Questionniere-Ressourcen und Bildschirmlayouts, mit Laufzeit-Fragebogen-Renderer.
    • ReportDesigner - ein WYSIWYG-Designer für visuelle Layouts zum Drucken und zur PDF-Erzeugung.
    • CodingSystems & ValueSet Designer - zur einfachen Verwaltung von Wertemengen (inkl. Anbindung an den QuestionnaireDesigner)
    • Standort/Organisation Designer & Bettenmanagement
    • RepositoryBrowser - automatisch erstellte Bildschirmlayouts für Ressourcen (und Profile) zum Durchsuchen der FHIR-Datenbank (und Anzeigen von Verlaufsänderungen).

Hinweise

Teilnahme: An den Sitzungen können alle Interessierten teilnehmen, egal ob Mitglied bei HL7, IHE oder einer der kooperierenden Organisationen oder nicht! Um eine vorherige Anmeldung über https://doodle.com/poll/wrepesnztcz3eg3t und an info@interoperabilitaetsforum.de wird allerdings gebeten.

Zeiten: Das Treffen beginnt traditionell am ersten Tag um 10:30 mit Kaffee/Tee, um 11 Uhr beginnt die Besprechung. Am zweiten Tag beginnt das Treffen um 9 Uhr und dauert bis zu Nachmittag (meist ca. 15-16 Uhr)

Agendapunkte: Die o.g. Agenda ist vorläufig und wird ständig aktualisiert. Weitere Agendapunkte bitte an info@interoperabilitaetsforum.de schicken.

Unterkunft: Für ein Zimmer in einem der umliegenden Hotels sorgen die Teilnehmer selbst.

Gemeinsames Abendessen: tbd, ab 19 Uhr

Medienpartner

Unsere Medienpartner sind:

kma eHealthcom KH-IT