Deutsche Nachrichtenprofile: eGK-Daten im Originalformat

Aus Hl7wiki
Nachrichtenprofile
Wechseln zu: Navigation, Suche


Abstimmungsdokument
Version Datum Status Realm
01 6.11.2014 in Arbeit Flag de.svg Deutschland
Document PDF.svg noch kein download verfügbar
Kontributoren
Logo-Agfa.jpg Agfa HealthCare GmbH Bonn
Logo Health-comm.jpg Health-Comm GmbH München
Version: 01
Ausgabe: 2014
HL7-Version: 2.5
Stand: 06. November 2014
Dokumenten-OID: 2.16.840.1.113883.2.6.7.62
Profil-OID: 2.16.840.1.113883.2.6.9.74

Ansprechpartner:

Frank Oemig, Agfa HealthCare GmbH, Bonn

Dokumentinformation

Änderungshistorie

Version Datum Bemerkung Dok.-OID
0.1 06.11.14 Erstellung
0.2 17.11.14 Ausarbeitung, Verlinkung auf Profile, OBX-Codes, Beispiele

Editor

  • Frank Oemig (FO), Agfa HealthCare GmbH, Bonn

Autoren Ausgabe 2014

  • Simone Heckmann (SH), Health-Comm GmbH, München
  • Frank Oemig (FO), Agfa HealthCare GmbH, Bonn

Autoren und Copyright-Hinweis, Nutzungshinweise

Nachnutzungs- bzw. Veröffentlichungsansprüche

Das vorliegende Dokument wurde von Agfa HealthCare und Health-Comm entwickelt. Die Nachnutzungs- bzw. Veröffentlichungsansprüche sind nicht beschränkt.

Der Inhalt dieser Spezifikation ist öffentlich.

Zu beachten ist, dass Teile dieses Dokuments auf dem HL7-Standard v2.5 beruhen, für die © Health Level Seven, Inc. gilt. Näheres unter [1] und [2].

Die Erweiterung oder Ablehnung der Spezifikation, ganz oder in Teilen, ist dem Vorstand der Benutzergruppe und den Editoren/Autoren schriftlich anzuzeigen.

Alle auf nationale Verhältnisse angepassten und veröffentlichten HL7-Spezifkationen können ohne Lizenz- und Nutzungsgebühren in jeder Art von Anwendungssoftware verwendet werden.

Disclaimer

Obwohl diese Publikation mit größter Sorgfalt erstellt wurde, kann weder die HL7-Benutzergruppe in Deutschland e.V. noch die an der Erstellung beteiligten Firmen keinerlei Haftung für direkten oder indirekten Schaden übernehmen, die durch den Inhalt dieser Spezifikation entstehen könnten.

Use of SHALL

The blue highlighted cells in the wiki tables indicate a SHALL-level implementation constraint.

The international requirements that have been superceded by the IHE Germany requirements have been preserved in parentheses.

Einleitung

Es gibt zwei Möglichkeiten, eGK-Daten zu übermitteln:

  • mittels der IN1/IN2-Segmente in Kombination mit dem ZGK-Segment (für KVK und ältere eGK-Versionen vor Schemaversion 5.2)

siehe Profilkomponente (HL7v2-Profile_Kostenträger)

  • mittels der IN1/IN2-Segmente in Kombination mit dem OBX-Segment (für eGK ab Schemaversion 5.2)

Ein Großteil der Daten auf der Gesundheitskarte kann in Felder des IN1-Segmentes gemapped werden. Detail-Informationen zum Mapping der eGK/KVK-Daten auf das IN1-Segment siehe Spezifikation eGK-Daten. Zur Übermittlung der verbleibenden Daten auf der KVK wurde das Z-Segment ZGK eingeführt.

Seit der Erweiterung des eGK-Datensatzes auf die Schemaversion 5.2 ist der Datensatz jedoch so umfangreich geworden, dass es nach der Auffassung des Technischen Komitees nicht länger zielführend ist, den Datensatz in ein bzw. mehrere HL7-V2-Segment zu mappen. Die meisten bekannten Use-Cases zielen darauf ab, dass der Empfang der eGK-Daten über die HL7-Schnittstelle anstelle des Einlesens der eGK tritt. Die Übertragung im HL7-Segment machte es daher erforderlich, die weiterverarbeitenden Prozesse im empfangenden System für zwei verschiedene Formate (primärer XML-Datensatz sowie HL7-Segment) zu implementieren. Es erscheint daher logisch, auch bei der Übermittlung der Daten per HL7 das Original-XML-Datensatzformat beizubehalten, so dass die Daten im Zielsystem in gleicher Weise weiterverarbeitet werden können, wie beim Einlesen der Karte.

Daher empfiehlt das Technische Komitee bei der Übermittlung von eGK-Daten ab der Version 5.2, die XML-Originaldaten in die HL7-Nachricht in ein OBX-Segment einzubetten. Gleichzeitig sollten die enthaltenen Versicherungsinformationen weiterhin strukturiert im IN1-Segment übermittelt werden. Das ZGK-Segment wird lediglich zur Abwärtskompatibilität mit älteren eGK- und KVK-Schemaversionen beibehalten.

Im folgenden Profil sind alle gegenüber dem Dokument "gemeinsame Nachrichtenelemente" vorgenommenen Änderungen grau markiert.

Basis-Dokumente

Dieses Dokument benötigt folgende Dokumente:

  • gemeinsame Nachrichtenelemente (OID 2.16.840.1.113883.2.6.7.27)
  • Rahmendokument (OID 2.16.840.1.113883.2.6.7.26)
  • die entsprechenden ADT-Profil-Dokumente
  • HL7 v2.5 in der deutschen Fassung für eine vollständige Dokumentation

Dazu kommt dann noch das jeweilige Dokument zur Spezifikation des jeweiligen ADT-Profils.

Nachrichten

Nachrichtenfragment

Segmente Kard. Verwendung Beschreibung Kap.
MSH [1..1] R Message Header 2.15.9
...
OBX [1..1] R Observation
...

Segmente

Segment MSH


MSH-21 ID des Nachrichtenprofils

2.16.840.1.113883.2.6.9.74

Segment OBX

lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Table Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – OBX/ OBX-Segmentnummer [1..1] R
(O)
00569 SI 7.4.2.1
2 Value Type/ Ergebnisformat (Datentyp von Feld OBX-5) [1..1] R
(C)
0125 00570 ID 7.4.2.2
3 Observation Identifier/ Bezeichnung der Untersuchung [1..1] R 00571 CE 7.4.2.3
4 Observation Sub-ID/ Differenzierung von Ergebnissen einer Untersuchung [0..1] (C) 00572 ST 7.4.2.4
5 Observation Value/ (Teil-) Ergebnis / Meßwert [1..1] R
(C)
00573 ED 7.4.2.5
6 Units/ Maßeinheit [0..1] X
(O)
00574 CE 7.4.2.6
7 References Range/ Referenzbereich / Normalbereich [0..0] X
(O)
00575 ST 7.4.2.7
8 Abnormal Flags/ Bewertung des Ergebnisses bzw. Meßwerts [0..0] X
(O)
0078 00576 IS 7.4.2.8
9 Probability/ Wahrscheinlichkeit / Zuverlässigkeit des Ergebnisses bzw. Meßwerts [0..1] O 00577 NM 7.4.2.9
10 Nature of Abnormal Test/ Art des Referenzbereiches [0..1] O 0080 00578 ID 7.4.2.10
11 Observation Result Status/ Ergebnisstatus [1..1] R 0085 00579 ID 1 7.4.2.11
12 Effective Date of Reference Range/ Datum der letzten Referenzbereichsfestlegung im System [0..1] O 00580 TS 7.4.2.12
13 User Defined Access Checks/ benutzerdefinierte Zugriffsberechtigung (für dieses Ergebnis) [0..1] O 00581 ST 7.4.2.13
14 Date/Time of the Observation/ Zeitpunkt der Untersuchung / Probenentnahme [0..1] RE 00582 TS 7.4.2.14
15 Producer's ID/ Kennzeichen der Untersuchungsstelle [0..1] O 00583 CE 7.4.2.15
16 Responsible Observer/ Verantwortlicher Untersucher [0..*] O 00584 XCN 7.4.2.16
17 Observation Method/ Untersuchungsmethode [0..*] O 00936 CE 7.4.2.17
18 Equipment Instance Identifier/ ID des Gerätes [0..*] O 01479 EI 7.4.2.18
19 Date/Time of the Analysis/ Zeitpunkt der Analyse [0..1] O 01480 TS 7.4.2.19

OBX-2 Ergebnisformat

In diesem Feld wird der Datentyp eingetragen, mit dem das Ergebnis übertragen wird.

Tabelle 0125: Datentypen

Wert Beschreibung Interpretation
ED encapsulated data eingebettete Daten

OBX-3 Bezeichnung der Untersuchung

In OBX-3 wird die Schemaversion der eGK-Daten angegeben

Wert Beschreibung Interpretation Kommentar
EGK_DATA eGK-Daten Die Daten werden prinzipiell im Originalformat übertragen, jedoch in der Nachricht als Base64-kodierte Information repräsentiert.
EGK_DATA52 eGK-Daten (Version 5.2) dto.
KVK_DATA KVK-Daten dto.

OBX-5 Ergebnis/Messwert

In diesem Feld wird der Original-eGK-Datensatz (XML-format) als Base64-codierte Zeichenfolge übertragen.

Beispiele für die Verwendung des OBX-Segmentes zum Transport von eGK-Daten

OBX|1|ED|EGK_DATA52^eGK-Daten^HL7-DEU||^AP^XML^Base64^<Hier kommt der codierte Datensatz...>

oder

OBX|1|ED|EGK_DATA52^eGK-Daten^HL7-DEU||^AP^GZIP^Base64^<Hier kommt der gezippte und codierte Datensatz...>

Links

Detaillierte Änderungshistorie

Version Änderungen gegenüber Vorversion
0.1 Erstellung
0.2 Ausarbeitung, Verlinkung auf Profile, OBX-Codes, Beispiele