deutsche Nachrichtenprofile: gemeinsame Elemente

Aus Hl7wiki
Nachrichtenprofile
Wechseln zu: Navigation, Suche


Abstimmungsdokument 
Version Datum Status Realm
01 15.08.2013 ballotiert Flag de.svg Deutschland
Document PDF.svg noch kein download verfügbar
Kontributoren 
Logo-Agfa.jpg Agfa HealthCare GmbH Bonn
Logo cortex.gif|100px]] Cortex Software GmbH
Logo icw.jpg|100px]] InterComponentWare Walldorf
Logo sap.jpg|100px]] SAP Walldorf
Logo ser.jpg|100px]] SER HealthCare Solutions GmbH
Logo ztg.gif|100px]] Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen GmbH Bochum
Logo os.jpg|100px]] Optimal Systems GmbH Berlin
Version 01
Ausgabe: 2013
HL7-Version: 2.5
Stand: 04. Dezember 2013
Dokumenten-OID: 2.16.840.1.113883.2.6.7.55


Ansprechpartner:

  • Frank Oemig, Agfa HealthCare GmbH, Bonn


Inhaltsverzeichnis

Dokumentinformation

Änderungshistorie

Version Datum Bemerkung Dok.-OID
2.2 29.02.12 Überarbeitung wg. Abgleich IHE ITI PAM
2.1 10.04.07 Einarbeitung Informationen für MDM-Profile 2.16.840.1.113883.2.6.7.55
2.0 28.02.06 Reconciliation 2.16.840.1.113883.2.6.7.27
1.9 05.12.05 Erweiterung um neue Segmente

Längenangaben||

1.1 18.12.04 technische Korrekturen 2.16.840.1.113883.2.6.7.14
1.0 14.10.04 Erstellung 2.16.840.1.113883.2.6.7.2


Editor

  • Frank Oemig (FO), Agfa HealthCare GmbH, Bonn

Review Release 2.1

  • Bernd Blobel, eHealth Competence Center, Regensburg
  • Dirk Engels, Health-Comm GmbH
  • Kai Heitmann, Universität Köln
  • Peter Kaufmann, MCS AG
  • Frank Oemig (FO), Agfa HealthCare GmbH, Bonn
  • Peter Scholz, OSM GmbH
  • René Spronk, Ringholm GmbH Integration Consulting

Autoren Ausgabe 2013

  • Ralf Brandner, InterComponentWare
  • Fakhri Zain Elabdin, CORTEX
  • Bettina Lieske, SAP
  • Frank Oemig (FO), Agfa HealthCare GmbH, Bonn
  • Marek Václavik, SER HealthCare Solutions GmbH


Autoren und Copyright-Hinweis, Nutzungshinweise

Nachnutzungs- bzw. Veröffentlichungsansprüche

Das vorliegende Dokument wurde von Agfa HealthCare in Kooperation mit InterComponentWare und optimal systems entwickelt. Die Nachnutzungs- bzw. Veröffentlichungsansprüche sind nicht beschränkt.


Der Inhalt dieser Spezifikation ist öffentlich.

Zu beachten ist, dass Teile dieses Dokuments auf dem HL7-Standard v2.5 beruhen, für die © Health Level Seven, Inc. gilt. Näheres unter http://www.h7.de-http://www.h7.de/ und http://www.hl7.org-http://www.hl7.org/.

Die Erweiterung oder Ablehnung der Spezifikation, ganz oder in Teilen, ist dem Vorstand der Benutzergruppe und den Editoren/Autoren schriftlich anzuzeigen.


Alle auf nationale Verhältnisse angepassten und veröffentlichten HL7-Spezifkationen können ohne Lizenz- und Nutzungsgebühren in jeder Art von Anwendungssoftware verwendet werden.


Disclaimer

Obwohl diese Publikation mit größter Sorgfalt erstellt wurde, kann weder die HL7-Benutzergruppe in Deutschland e.V. noch die an der Erstellung beteiligten Firmen keinerlei Haftung für direkten oder indirekten Schaden übernehmen, die durch den Inhalt dieser Spezifikation entstehen könnten.

Use of SHALL

The blue highlighted cells in the wiki tables indicate a SHALL-level implementation constraint.

The international requirements that have been superceded by the IHE Germany requirements have been preserved in parentheses.


Support of Character Sets

All actors with HL7 transactions shall support the value “8859/1” and “8859/15” for the field MSH-18 in the MSH segment.

Einleitung


Scope


Zielgruppe


Basis-Dokumente

Dieses Dokument benötigt folgende Dokumente:

  • Rahmendokument (OID 2.16.840.1.113883.2.6.7.1)
  • HL7 v2.5 in der deutschen Fassung

Konventionen


Nachrichtendefinition

  • Segment: Segmentkennung; optionale Segmente sind durch eckige Klammern und wiederholbare Segmente durch geschweifte gekennzeichnet.
  • Kard.: Innerhalb der eckigen Klammern wird die minimale und maximale Anzahl von Wiederholungen für dieses Segment festgelegt, bezogen auf den Kontext dieser speziellen Nachricht.
  • Verwendung: Code für den Einsatz dieses Segmentes in dieser Nachricht (Definition siehe Kapitel 3.3.2).
  • Beschreibung: Bezeichnung des Segmentes gemäß Standard.
  • Kap.: Verweis auf das entsprechende Kapitel im Standard.

Beispiel:

Segmente Kard. Verwendung Beschreibung Kapitel
MSH [1..1] R Message Header 2.15.9
[ { SFT } ] [0..1] C Software Segment 2.15.12
MSA [1..1] R Message Acknowledgment 2.15.8
[ { ERR } ] [0..\*] RE Error 2.15.5

Segmentdefinition

Die Tabelle mit der Segmentdefinition enthält 11 Spalten:

  • Lfd. Nr.: Position des Feldes innerhalb des Segmentes
  • Beschreibung: Name des Feldes
  • Kard.: minimale und maximale Anzahl von Wiederholungen dieses Feldes
  • Verwendung: Nutzung dieses speziellen Feldes im Kontext
  • Tab.: Nummer der zugeordneten Tabelle für Felder mit einem vordefinierten Wertebereich
  • Data Item: eindeutige Nummer dieses Feldes
  • DT: Datentyp
  • Länge: Angaben zur unterstützenden Länge (dies ist die sog. Konformanzlänge; ggf. wird in der Feldbeschreibung genauer darauf eingegangen)
  • Kap.: Verweis auf das entsprechende Kapitel im Standard

Beispiel:

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Field Separator/ Feldtrennzeichen [1..1] R 00001 ST 2.15.9.1
2 Encoding Characters/ Weitere Trennzeichen [1..1] R 00002 ST 2.15.9.2
3 Sending Application/ Sendende Anwendung / Sendender Bereich [1..1] R
(O)
0361 00003 HD 2.15.9.3
...


R
(O)


Begriffsbestimmungen


Kardinalität


Wert Beschreibung
[0..0] Element kommt nicht vor.
[0..1] Element kann weggelassen werden oder maximal einmal übertragen werden.
[1..1] Element muß genau einmal vorkommen.
[0..n] Element kann weggelassen oder höchstens "n"-mal übertragen werden.
[1..n] Element muss mindestens einmal vorkommen, kann aber höchstens "n"-mal wiederholt werden
[0..*] Element kann weggelassen werden oder beliebig oft wiederholt werden
[1..*] Element muss mindestens einmal vorkommen oder beliebig oft übertragen werden.
[m..n] Element muss mindestens "m"-mal vorkommen, und kann höchstens "n"-mal übertragen werden.

Verwendung


Wert Beschreibung Anmerkung
R erforderlich (Required) Konforme sendende Applikationen müssen alle "R"-Elemente mit einem nichtleeren Wert füllen. Die empfangende Anwendung kann alle diese Elemente verarbeiten, darf aber nur dann einen Fehler melden, wenn ein solches Element leer ist.

Ein erforderliches Element gemäß Standard muss auch in dem Profil erforderlich sein.

RE erforderlich, aber evtl. leer

(Required but may be empty) ||Eine konforme sendende Anwendung muss dieses Element immer versenden, wenn sie dafür einen Wert hat. Falls sie diesen Wert nicht kennt, so kann auch ein leeres Feld übertragen werden. Sie muss aber grundsätzlich Möglichkeiten bieten, dieses Element bereitstellen zu können. Die empfangende Applikation darf bei Fehlen dieses Elementes keinen Fehler melden. Im Unterschied zu einem "C"-Element lässt sich die Semantik dieses Elements nicht anhand der Nachricht allein prüfen.

O optional

(Optional) ||Dieser Code gibt an, dass die Verwendung nicht definiert ist. Für Implementierungen von sog. "nicht-optional Profilen" (sog. implementierbaren Profilen) darf dieser Code nicht verwendet werden. Restriktivere Profile können für dieses Element jeden anderen Code einsetzen.

C nur unter bestimmten Bedingungen (Conditional) Diese Nutzung hat eine zugeordnete Bedingung, die im jeweiligen Profil genau festgelegt ist. Dort ist für beide Fälle (Erfüllung und Nichterfüllung der Bedingung) beschrieben, wie mit dem Element umzugehen ist.

Laut Standard muss bei Eintreten der Bedingung dieses Element übermittelt werden ("R"), bei Nichterfüllung der Bedingung darf dieses Element nicht vorkommen ("X"). Die Bedingung muss anhand der Nachricht selber testbar sein.

CE nur unter bestimmten Bedingungen aber evtl. leer

(Conditional but it may be empty ) ||Diese Verwendung hat eine zugeordnete Bedingung, die im jeweiligen Profil genau festgelegt ist.

Falls diese Bedingung zutrifft: Eine konforme sendende Anwendung muss dieses Element immer versenden, wenn sie dafür einen Wert hat. Falls sie diesen Wert nicht kennt, so kann auch ein leeres Feld übertragen werden. Sie muss aber grundsätzlich dieses Element bereitstellen können. Eine empfangende Anwendung kann bei Fehlen dieses Elementes einen Fehler melden.

Falls diese Bedingung nicht zutrifft: Eine konforme sendende Anwendung darf dieses Element nicht versenden.

Die Bedingung muss anhand der Nachricht selber testbar sein.

X nicht unterstützt
(Not supported)
Dieses Element wird nicht gesendet. Eine empfangende Applikation soll ein solches Element ignorieren, falls es gesendet werden sollte.


Ja-/Nein-Felder


Markierungen


Interaktionsdiagramm


Implementierungsprofile

Profil-Übersicht (OID-Registry)


Nachrichtenprofil Nachrichtentyp Nachrichtenstruktur Ereignis Release
Titel des Dokuments 1.0 1.1 2.0 2.1 3.0
Rahmendokument - - - x x x x x
gemeinsame Nachrichtenelemente für Profile - - - x x x x x
ADT-Profil zur Patientenaufnahme
(Standard + DRG + Abrechnung)
ADT ADT_A01 A01 x x x

8
9
10


38
39
40
ADT-Profil zur Stornierung einer Patientenaufnahme ADT ADT_A09 A11 - - x 11 41
ADT-Profil zur (Stornierung einer) Voraufnahme ADT ADT_A05
ADT_A38
A05
A38
- - - - 42
43
ADT-Profil zur Patientenverlegung
(Standard +
DRG)
ADT ADT_A02 A02 x x x

12
13


44
45
ADT-Profil zur Stornierung einer Verlegung ADT ADT_A12 A12 - - x 14 46
ADT-Profil zur Entlassung
(Standard +
DRG +
Abrechnung)
ADT ADT_A03 A03 x x x
15
16
17

47
48
49
ADT-Profil zur Stornierung einer Entlassung ADT ADT_A01 A13 - - x 18 50
ADT-Profil zur Besuchmeldung (Registrierung) ADT ADT_A01 A04 x x x 19 51
ADT-Profil zur Änderung von Patientendaten
(Standard +
DRG +
Abrechnung)
ADT ADT_A01 A08 x x x

20
21
22


52
53
54
ADT-Profil zur Änderung von Personendaten ADT ADT_A05 A31 - - x 23 55
ADT-Profil zur Änderung der Patienten-ID und Merge ADT ADT_A30
ADT_A39
A47
A40
- - - - 56
73
Profil zur Änderung von historischen Patientendaten ADT ADT_A01 Z99 - - - - 57
ADT-Profil zum Fallartwechsel ADT ADT_A06
ADT_A06
A06
A07
- - x 24 58
ADT-Profil Abwesenheit (von Einrichtung) ADT ADT_A09
ADT_A09
A09
A10
- - x 25 59
ADT-Profil Abwesenheit (wg. Urlaub) ADT ADT_A21
ADT_A21
A21
A22
- - x 26 60
ADT-Profil Link/Verknüpfung ADT ADT_A24
ADT_A37
A24
A37
- - x 27 61
DRG-Rohdaten-Profil ADT - - x x x 28 62
Profil zu Kontaktpersonen ADT - - - - x 29 63
Profil zu Kostenträgerinformationen ADT - - - - x 30 64
Profil zu eGK- und KV-Kartendaten ADT - - - - x 31 65
BAR-Profil zur Veränderung von Diagnose-/Prozedurdaten BAR BAR_P12 P12 x x x 32 66
DFT-Profil Leistungen (alte Nachricht) DFT DFT_P03 P03 - - x 33 67
DFT-Profil Leistungen (neue Nachricht) DFT DFT_P11 P11 - - x 34 68
Dokumenten-Management-Nachrichten
(mit / ohne Inhalt, Anfragen)
MDM MDM_T01
MDM_T02
T01 – T11 - - - 35
36
37
69
70
71
72

Segmente

  • GT1
  • IN3
  • UB1
  • UB2
  • ACC
  • AL1
  • DB1
  • DRG
  • PDA
  • PD1

}}


MSH – Nachrichtenkopf (Message Header)


Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Field Separator/ Feldtrennzeichen [1..1] R 00001 ST 1 2.15.9.1
2 Encoding Characters/ Weitere Trennzeichen [1..1] R 00002 ST =4 2.15.9.2
3 Sending Application/ Sendende Anwendung / Sendender Bereich [1..1] R
(O)
0361 00003 HD 2.15.9.3
4 Sending Facility/ Sendender Prozeß / Sendende Einrichtung innerhalb des Bereiches [1..1] R
(O)
0362 00004 HD 2.15.9.4
5 Receiving Application/ Empfangende Anwendung / Empfangender Bereich [1..1] R
(O)
0361 00005 HD 2.15.9.5
6 Receiving Facility/ Empfangender Prozeß / Empfangende Einrichtung innerhalb des Bereiches [1..1] R
(O)
0362 00006 HD 2.15.9.6
7 Date/Time Of Message/ Zeitpunkt Nachrichtenerstellung [1..1] R 00007 TS 2.15.9.7
8 Security/ Sicherheitsspezifikation [0..0] X
(O)
00008 ST 2.15.9.8
9 Message Type/ Nachrichtentyp und Ereigniscode [1..1] R 00009 MSG 15 2.15.9.9
10 Message Control ID/ Nachrichtenkontrollnummer [1..1] R 00010 ST 2.15.8.2
11 Processing ID/ Verarbeitungsmodus [1..1] R 00011 PT 2.15.9.11
12 Version ID/ HL7-Versionsnummer [1..1] R 00012 VID 2.15.9.12
13 Sequence Number/ Laufende Nummer [0..0] X
(O)
00013 NM 2.15.9.13
14 Continuation Pointer/ Fortsetzungszeiger [0..0] X
(O)
00014 ST 2.15.4.1
15 Accept Acknowledgment Type/ Bedingung für Empfangsbestätigung [1..1] R
(O)
0155 00015 ID 2 2.15.9.15
16 Application Acknowledgment Type/ Bedingung für Verarbeitungsbestätigung [1..1] R
(O)
0155 00016 ID 2 2.15.9.16
17 Country Code/ Ursprungsland der Nachricht [0..1] RE
(O)
0399 00017 ID 2.15.9.17
18 Character Set/ Zeichensatz [1..1] R
(O)
0211 00692 ID 2.15.9.18
19 Principal Language Of Message/ Sprache der Nachricht [0..1] RE
(O)
0296 00693 CE 2.15.9.19
20 Alternate Character Set Handling Scheme/ Verfahren zum Zeichensatzwechsel innerhalb der Nachricht [0..0] X
(O)
0356 01317 ID 2.15.9.20
21 Message Profile Identifier/ ID des Nachrichtenprofils [1..*] R
(O)
01598 EI 2.15.9.21
Beispiel:	Aufnahmenachricht von SUBx an PAT, erstellt am 28.03.04 um 11:24:08; eine Transportquittung ist angefordert
 MSH|^~\&|SUBx||PAT||20040328112408||ADT^A01^ADT_A01|47|P|2.5|||AL|NE|DEU|8859/1|DEU^^HL70296||2.16.840.1.113883.2.6.9.1^^2.16.840.1.113883.2.6^ISO|<cr>

MSH-1 Feldtrennzeichen


MSH-2 weitere Trennzeichen


Pos. Zeichen Bedeutung
1 ^ Komponententrenner
2 ~ Wiederholungstrenner
3 \ Escape-Symbol
4 & Subkomponententrenner
Beispiel:	Standardeinstellung
^~\&

MSH-3 Sendende Anwendung

MSH-4 Sendender Prozess/Einrichtung

MSH-5 Empfangende Anwendung


23. MSH-6 Empfangender Prozess/Einrichtung


MSH-7 Zeitpunkt der Nachrichtenerstellung


Beispiel:	01.04.2004 um 12:35
20040401123500

MSH-9 Nachrichtentyp und Ereigniscode


MSG – Message Type

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Message Code R 3 ID 0076
2 Trigger Event R 3 ID 0003
3 Message Structure R 7 ID 0354
Beispiel 1:	Nachricht über die Aufnahme eines stationären Patienten
ADT^A01^ADT_A01
Beispiel 2:	Quittungsnachricht über die Aufnahme eines stationären Patienten
ACK^A01^ACK

MSH-10 Nachrichtenkontrollnummer

Beispiel:	Nachricht 4711
4711

MSH-11 Verarbeitungsmodus

Beispiel:	Produktion
P

PT – Processing Type

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Processing ID R
(O)
1 ID 0103
2 Processing Mode X
(O)
ID 0207


Tabelle 0103: Processing ID
Wert Beschreibung Interpretation
D Debugging Test
P Production Routine / Produktion
T Training Schulung


MSH-12 Versionsnummer


VID – Version Identifier

Komponenten: <Version ID (ID)> ^ <Internationalization Code (CE)> ^ <International Version ID (CE)>


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Version ID R
(O)
>=3 ID 0104
2 Internationalization Code R
(O)
CE 0399
3 International Version ID X
(O)
CE


Tabelle 0104: Version ID


Wert Beschreibung Interpretation
2.5 Release 2.5


Tabelle 0399: Country Code


Wert Beschreibung Interpretation
DEU Germany Deutschland


MSH-15 Bedingung für Empfangsbestätigung


Tabelle 0155: Accept acknowledgment conditions

Wert Beschreibung Interpretation
AL Always immer
NE Never niemals


MSH-16 Bedingung für Verarbeitungsbestätigung


Tabelle 0155: Application acknowledgment conditions

Wert Beschreibung Interpretation
AL Always Immer
ER Error/reject conditions only nur bei Auftreten von Fehlerbedingungen
NE Never Niemals
SU Successful completion only nur bei erfolgreichem Abschluss


MSH-17 Ursprungsland der Nachricht

MSH-18 Zeichensatz

All actors with HL7 transactions shall support the value “8859/1” and “8859/15” for the field H/18 in the MSH segment.

MSH-19 Sprache der Nachricht


Tabelle 0211: Alternate character sets


Wert Beschreibung Anmerkung
8859/1 The printable characters from the ISO 8859/1 Character set
8859/15 The printable characters from the ISO 8859/15 Character set Dieser Zeichensatz baut auf 8859/1 auf, enthält aber spezifische Sonderzeichen wie "€".
UNICODE UTF-8 UCS Transformation Format, 8-bit form

Die Zeichensätze werden im Rahmendokument näher erläutert.

MSH-21 ID des Nachrichtenprofils

MSA – Quittung (Message Acknowledgment)


Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Acknowledgment Code/ Bestätigungscode [1..1] R 0008 00018 ID 2 2.15.8.1
2 Message Control ID/ Nachrichtenkontrollnummer [1..1] R 00010 ST 2.15.8.2
3 Text Message/ Klartexterläuterung [0..0] X (B) 00020 ST 2.15.8.3
4 Expected Sequence Number/ Erwartete laufende Nummer der Nachricht [0..0] X (O) 00021 NM 2.15.8.4
5 Delayed Acknowledgment Type/ Bestätigung mit Zeitversatz [0..0] X (W) 00022 ID 2.15.8.5
6 Error Condition/ Fehlerbeschreibung [0..0] X (B) 0357 00023 CE 2.15.8.6
Beispiel 1:	positive Transportquittung auf die Nachricht 47 
MSA|CA|47|<cr>
Beispiel 2:	negative Verarbeitungsquittung auf die Nachricht 47 
MSA|AE|47|<cr>

MSA-1 Bestätigungscode


Tabelle 0008: Acknowledgment code


Wert Beschreibung Typ Bedeutung
CA Accept acknowledgment: Commit Accept Transportquittung empfangen
CE Accept acknowledgment: Commit Error Transportquittung fehlerhafte Übertragung
CR Accept acknowledgment: Commit Reject Transportquittung Empfang abgelehnt
AA Application acknowledgment: Accept Verarbeitungsquittung verarbeitet
AE Application acknowledgment: Error Verarbeitungsquittung fehlerhaft
AR Application acknowledgment: Reject Verarbeitungsquittung abgelehnt

Der in IHE geforderte "Original Mode" wird nicht gefordert. Eine Unterstützung wird aber empfohlen.

MSA-2 Nachrichtenkontrollnummer

ERR – Fehler (Error)


Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Error Code and Location/ Fehlernummer und –ort [0..0] X
(B)
00024 ELD 2.15.5.1
2 Error Location/ Fehlerort [0..*] RE
(O)
01812 ERL 2.15.5.2
3 HL7 Error Code/ HL7-Fehlernummer [1..1] R 0357 01813 CWE 2.15.5.3
4 Severity/ Schweregrad des Fehlers [1..1] R 0516 01814 ID 2.15.5.4
5 Application Error Code/ applikationsspezifischer Fehlercode [0..1] O 0533 01815 CWE 2.15.5.5
6 Application Error Parameter/ applikationsspezifische Fehlerzusatzinformation [0..*] O 01816 ST 2.15.5.6
7 Diagnostic Information/ Information zur Fehlerdiagnose [0..1] O 01817 TX 2.15.5.7
8 User Message/ Nachricht für den Benutzer [0..1] O 01818 TX 2.15.5.8
9 Inform Person Indicator/ Benachrichtigungssteuerung [0..0] X
(O)
0517 01819 IS 2.15.5.9
10 Override Type/ Art möglicher Übersteuerung [0..0] X
(O)
0518 01820 CWE 2.15.5.10
11 Override Reason Code/ Gründe für eine mögliche Übersteuerung [0..0] X
(O)
0519 01821 CWE 2.15.5.11
12 Help Desk Contact Point/ Kontaktinformation Help-Desk [0..0] X
(O)
01822 XTN 2.15.5.12
Beispiel:	Fehler, da in dem MSH-Segment kein Datum angegeben ist
ERR||MSH^1^7|101|E|<cr>

ERR-2 Fehlerort


ERL – Error Location

Komponenten: <Segment ID (ST)> ^ <Segment Sequence (NM)> ^ <Field Position (NM)> ^ <Field Repetition (NM)> ^ <Component Number (NM)> ^ <Sub-Component Number (NM)>


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Segment ID R 3 ST
2 Segment Sequence R 2 NM
3 Field Position O 2 NM
4 Field Repetition O 2 NM
5 Component Number O 2 NM
6 Sub-Component Number O 2 NM


ERR-3 Fehlernummer


Tabelle 0357: Message error condition codes


Wert Beschreibung Interpretation
0 Message accepted Nachricht akzeptiert
100 Segment sequence error Fehler in der Segmentreihenfolge
101 Required field missing erforderliches Feld leer
102 Data type error Datentypfehler
103 Table value not found fehlender Eintrag in der Tabelle
200 Unsupported message type Nachrichtentyp wird nicht unterstützt
201 Unsupported event code Ereignis wird nicht unterstützt
202 Unsupported processing id Processing-ID wird nicht unterstützt
203 Unsupported version id Version wird nicht unterstützt
204 Unknown key identifier Schlüsselwert nicht gefunden
205 Duplicate key identifier doppelter Schlüsselwert
206 Application record locked Datensatz durch Applikation gesperrt
207 Application internal error applikationsinterner Fehler


ERR-4 Schweregrad des Fehlers


Tabelle 0516: Error severity

Wert Beschreibung Interpretation
E Error Fehler
I Information Information
W Warning Warnung


ERR-7 Information zur Fehlerdiagnose

SFT – Software


Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kapitel
1 Software Vendor Organization/ Softwarehersteller [1..1] R 01834 XON 2.15.12.1
2 Software Certified Version or Release Number/ Softwareversion-/-releasenummer [1..1] R 01835 ST 2.15.12.2
3 Software Product Name/ Software Produktname [1..1] R 01836 ST 2.15.12.3
4 Software Binary ID/ Software Binary ID [0..1] O
(R)
01837 ST 2.15.12.4
5 Software Product Information/ Zusatzinformation zum eingesetzten Produkt [0..1] O 01838 TX 2.15.12.5
6 Software Install Date/ Software Installationsdatum [0..1] O 01839 TS 2.15.12.6
Beispiel:	Die KIS System GmbH hat eine Schnittstelle in der Version 5.0 für ihr KIS System A1 
SFT|KIS System GmbH^L|5.0|A1|<cr>

SFT-1 Softwarehersteller


SFT-2 Softwareversion


SFT-3 Softwareproduktname

PID – Patientenidentifikation (Patient Identification)

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – PID/ PID-Segmentnummer [0..1] O 00104 SI 3.4.2.1
2 Patient ID/ Patienten-ID [0..0] X
(O)
00105 CX 3.4.2.2
3 Patient Identifier List/ Patienten-ID-Liste [1..\*] R 00106 CX 3.4.2.3
4 Alternate Patient ID – PID/ Alternative Patienten-ID (z.B. für Notaufnahmen) [0..0] X
(O)
00107 CX 3.4.2.4
5 Patient Name/ Patientenname [1..\*] R 00108 XPN 3.4.2.5
6 Mother's Maiden Name/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00109 XPN 3.4.2.6
7 Date/Time of Birth/ Geburtszeitpunkt [0..1] RE
(O)
00110 TS 3.4.2.7
8 Administrative Sex/ Geschlecht [0..1] RE
(O)
0001 00111 IS 1 3.4.2.8
9 Patient Alias/ Aliasname(n) des Patienten [0..0] X
(O)
00112 XPN 3.4.2.9
10 Race/ Rasse [0..\*] O 0005 00113 CE 3.4.2.10
11 Patient Address/ Anschrift des Patienten [0..\*] RE
(O)
00114 XAD 3.4.2.11
12 County Code/ Gemeindekennziffer [0..0] X
(O)
0289 00115 IS 3.4.2.12
13 Phone Number – Home/ Telefonnummer des Patienten (privat) [0..\*] O 00116 XTN 3.4.2.13
14 Phone Number – Business/ Telefonnummer des Patienten (dienstlich) [0..\*] O 00117 XTN 3.4.2.14
15 Primary Language/ Muttersprache [0..1] O 0296 00118 CE 3.4.2.15
16 Marital Status/ Familienstand [0..1] O 0002 00119 CNE 3.4.2.16
17 Religion/ Religion [0..1] O 0006 00120 CE 3.4.2.17
18 Patient Account Number/ Abrechnungsnummer / Debitorenkontonummer [0..1] O 00121 CX 3.4.2.18
19 SSN Number – Patient/ Sozialversicherungsnummer des Patienten [0..0] X
(O)
00122 ST 3.4.2.19
20 Driver's License Number – Patient/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00123 DLN 3.4.2.20
21 Mother's Identifier/ Identifikatoren der Mutter des Patienten [0..\*] O 00124 CX 3.4.2.21
22 Ethnic Group/ Ethnische Zugehörigkeit [0..0] X
(O)
0189 00125 CE 3.4.2.22
23 Birth Place/ Geburtsort des Patienten [0..1] O 00126 ST 3.4.2.23
24 Multiple Birth Indicator/ Merkmal Mehrlingsgeburt [0..1] O 0136 00127 ID 3.4.2.24
25 Birth Order/ Reihenfolge bei Mehrlingsgeburt [0..1] CE
(O)
00128 NM 3.4.2.25
26 Citizenship/ Länderkennzeichen / Staatsangehörigkeit [0..\*] O 0171 00129 CE 3.4.2.26
27 Veterans Military Status/ Beruf / Tätigkeit des Patienten [0..1] O 0172 00130 CE 3.4.2.27
28 Nationality/ Nationalität [0..0] X
(B)
0212 00739 CE 3.4.2.28
29 Patient Death Date and Time/ Zeitpunkt des Todes [0..1] CE
(O)
00740 TS 3.4.2.29
30 Patient Death Indicator/ Merkmal Todesfall [0..1] C
(O)
0136 00741 ID 3.4.2.30
31 Identity Unknown Indicator/ Kennzeichen Identität unbekannt [0..1] RE
(O)
0136 01535 ID 3.4.2.31
32 Identity Reliability Code/ Zuverlässigkeit der Identität [0..\*] RE
(O)
0445 01536 IS 3.4.2.32
33 Last Update Date/Time/ Zeitpunkt der letzten Aktualisierung [0..1] RE
(O)
01537 TS 3.4.2.33
34 Last Update Facility/ durchführende Einrichtung der letzten Aktualisierung [0..1] O 01538 HD 3.4.2.34
35 Species Code/ Spezies [0..0] X
(C)
0446 01539 CE 3.4.2.35
36 Breed Code/ Rasse/Zucht [0..0] X
(C)
0447 01540 CE 3.4.2.36
37 Strain/ Züchtungsstamm [0..0] X
(O)
01541 ST 3.4.2.37
38 Production Class Code/ Grund der Züchtung [0..0] X
(O)
0429 01542 CE 3.4.2.38
39 Tribal Citizenship/ Stammeszugehörigkeit [0..0] X
(O)
0171 01840 CWE 3.4.2.39


PID-1 Segmentnummer

PID-3 Patientenidentifikation

Beispiel:	ID 12345 von der Alpha-Klinik als Patienten-ID herausgegeben.
12345^^^Alpha-Klinik^PI

PID-5 Name des Patienten

Beispiel:	Die Patientin heißt Gabriele Mustermann geb. Meier.
Mustermann^Gabriele^^^^^L^A^^^G~Meier^^^^^^B^A^^^G

PID-6 "Mothers Maiden Name" vs. Geburtsname des Patienten

PID-7 Geburtszeitpunkt

Bestpractice.svg Beispiel 1: Der Patient ist am 25. März 1977 geboren worden.
19770325
Bestpractice.svg Beispiel 2: In manchen Regionen wird nur das Geburtsjahr (bspw. 1977) festgehalten. Dann sind nur die ersten Ziffern zu füllen. Die Angabe des "1. Januar" ist nicht zulässig.
1977
Bestpractice.svg Beispiel 3: Der Patient ist am 25. März 1977 um 13:05 Uhr geboren worden.
197703251305

PID-8 Geschlecht

Tabelle 0001: Geschlecht

Wert Beschreibung Interpretation
A Ambiguous mehrdeutig
F Female weiblich
M Male männlich
U Unknown unbekannt


PID-11 Anschrift des Patienten

Beispiel 1:	Der Patient wohnt in Hamburg
^^Hamburg^^^^H
Beispiel 2:	Der Patient wohnt im Spechtweg 14 in Hamburg
Spechtweg 14&Spechtweg&14^^Hamburg^^^^H
Beispiel 3:	Der Patient wurde im Uniklinikum in der Spitalstr .17 in Hamburg geboren.
Spitalstr. 17&Spitalstr.&17^^Hamburg^^^^BDL

PID-13 Telefonnummer des Patienten (privat)

Beispiel:	Die private Telefonnummer in Hamburg lautet 040/7654321
^PRN^PH^^49^40^7654321^^^^^040/7654321

PID-14 Telefonnummer des Patienten (dienstlich)

Beispiel:	Die dienstliche Telefonnummer in Hamburg lautet 040/5432-555
^WPN^PH^^49^40^5432^555^^^^040/5432-555

PID-15 Muttersprache

PID-16 Familienstand


Tabelle 0002: Familienstand


Wert Beschreibung Interpretation
U Unknown unbekannt
T Unreported Angabe verweigert
O Other sonstiges
A Separated getrennt lebend
G Living together zusammenlebend
D Divorced geschieden
B Unmarried ledig
W Widowed verwitwet
M Married Verheiratet
Beispiel:	Der Patient ist verheiratet.
M

PID-17 Religion


Tabelle 0006: Religion


Wert Beschreibung Interpretation
NOE Nonreligious nicht-religiös
OTH Other Andere
VAR Unknown Unbekannt
ATH Atheist Atheist
EVC Christian: Evangelical Church Evangelisch
PRO Christian: Protestant Protestant
CAT Christian: Roman Catholic römisch-katholisch
JEW Jewish Jüdisch
MOS Muslim Muslim
HIN Hindu Hindu
BUD Buddhist Buddhist
SIK Sikh Sikh
...


Beispiel:	Der Patient ist katholisch.
CAT

PID-21 Identifikatoren der Mutter


PID-23 Geburtsort


Beispiel:	Heilig-Geist-Krankenhaus
Heilig-Geist-Krankenhaus

PID-24 Merkmal Mehrlingsgeburt


Beispiel:	Mehrlingsgeburt
Y

PID-25 Reihenfolge bei Mehrlingsgeburt


PID-26 Staatsangehörigkeit


PID-27 Beruf


Tabelle 0172: Beruf/Tätigkeit


Wert Beschreibung Interpretation
...

PID-28 Nationalität

PID-29 Zeitpunkt des Todes

PID-30 Merkmal Todesfall

PID-31 Kennzeichen Identität unbekannt

PID-32 Zuverlässigkeit der Identität

Tabelle 0445: Zuverlässigkeit der Identität

Wert Beschreibung Interpretation
US Unknown/Default Social Security Number Unbekannt/Standard Sozialversicherungsnummer
UD Unknown/Default Date of Birth Unbekannt/Standard Geburtsdatum
UA Unknown/Default Address Unbekannt/Standard Adresse
AL Patient/Person Name is an Alias Patient hat Aliasnamen
...

PID-33 Zeitpunkt der letzten Aktualisierung

PV1 – Falldaten (Patient Visit)

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – PV1/ PV1-Segmentnummer [0..1] O 00131 SI 3.4.3.1
2 Patient Class/ Patientenstatus (Abrechnungsart) [1..1] R 0004 00132 IS 2 (1) 3.4.3.2
3 Assigned Patient Location/ Zugewiesener Aufenthaltsort des Patienten [0..1] C(R/RE) 00133 PL 3.4.3.3
4 Admission Type/ Aufnahmeart [0..1] O 0007 00134 IS 3.4.3.4
5 Preadmit Number/ Vor-Aufnahmenummer [0..1] O 00135 CX 3.4.3.5
6 Prior Patient Location/ Vorheriger Aufenthaltsort (bei Verlegung) [0..1] O 00136 PL 3.4.3.6
7 Attending Doctor/ Behandelnder Arzt [0..\*] O 0010 00137 XCN 3.4.3.7
8 Referring Doctor/ Einweisender Arzt [0..\*] O 0010 00138 XCN 3.4.3.8
9 Consulting Doctor/ Mitbehandelnde Ärzte (1 = Hausarzt, 2..n = weitere Ärzte) [0..0] X
(B)
0010 00139 XCN 3.4.3.9
10 Hospital Service/ Art der vorgesehenen Behandlung [0..1] O 0069 00140 IS 3.4.3.10
11 Temporary Location/ Vorübergehender Aufenthaltsort des Patienten im Krankenhaus [0..1] O 00141 PL 3.4.3.11
12 Preadmit Test Indicator/ Hinweis auf Untersuchungsprogramme, die vor der Aufnahme des Patienten durchzuführen sind [0..1] O 0087 00142 IS 3.4.3.12
13 Re-admission Indicator/ Kennzeichen, ob eine Wiederaufnahme vorliegt [0..1] O 0092 00143 IS 3.4.3.13
14 Admit Source/ Einweisende Einrichtung (Institutionskennzeichen) [0..1] O 0023 00144 IS 3.4.3.14
15 Ambulatory Status/ Mobilitätsstatus [0..\*] O 0009 00145 IS 3.4.3.15
16 VIP Indicator/ VIP [0..1] O 0099 00146 IS 3.4.3.16
17 Admitting Doctor/ Aufnehmender Arzt [0..\*] O 0010 00147 XCN 3.4.3.17
18 Patient Type/ Patientenart [0..1] O 0018 00148 IS 3.4.3.18
19 Visit Number/ Fallnummer / Aufnahmenummer [0..1] CE
(O)
00149 CX 3.4.3.19
20 Financial Class/ Entgeltart (Schlüssel 4 GSG) [0..\*] O 0064 00150 FC 8 (50) 3.4.3.20
21 Charge Price Indicator/ Kassenpatient / Selbstzahler [0..1] O 0032 00151 IS 1 (2) 3.4.3.21
22 Courtesy Code/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0045 00152 IS 3.4.3.22
23 Credit Rating/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0046 00153 IS 3.4.3.23
24 Contract Code/ Abrechnungsart [0..\*] O 0044 00154 IS 3.4.3.24
25 Contract Effective Date/ Abrechnungsart gültig ab [0..\*] O 00155 DT 3.4.3.25
26 Contract Amount/ Kostenanteil (Prozentsatz) [0..\*] O 00156 NM 3.4.3.26
27 Contract Period/ Gültigkeitsdauer der Abrechnungsart [0..\*] O 00157 NM 3.4.3.27
28 Interest Code/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0073 00158 IS 3.4.3.28
29 Transfer to Bad Debt Code/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0110 00159 IS 3.4.3.29
30 Transfer to Bad Debt Date/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00160 DT 3.4.3.30
31 Bad Debt Agency Code/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0021 00161 IS 3.4.3.31
32 Bad Debt Transfer Amount/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00162 NM 3.4.3.32
33 Bad Debt Recovery Amount/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00163 NM 3.4.3.33
34 Delete Account Indicator/ Löschung des Patientenkontos [0..1] O 0111 00164 IS 3.4.3.34
35 Delete Account Date/ Datum der Löschung des Patientenkontos [0..1] O 00165 DT 3.4.3.35
36 Discharge Disposition/ Entlassungsart [0..1] O 0112 00166 IS 3 3.4.3.36
37 Discharged to Location/ Entlassen nach [0..1] O 0113 00167 DLD 3.4.3.37
38 Diet Type/ Kostform plus Diät [0..1] O 0114 00168 CE 3.4.3.38
39 Servicing Facility/ Fachabteilung nach GSG [0..1] O 0115 00169 IS 4 3.4.3.39
40 Bed Status/ Bettenstatus [0..0] X
(B)
0116 00170 IS 3.4.3.40
41 Account Status/ Status des Patientenkontos [0..1] O 0117 00171 IS 3.4.3.41
42 Pending Location/ Vorgesehener Aufenthaltsort des Patienten im Krankenhaus [0..1] C (R/O) O 00172 PL 3.4.3.42
43 Prior Temporary Location/ Vorheriger vorübergehender Aufenthaltsort des Patienten [0..1] O 00173 PL 3.4.3.43
44 Admit Date/Time/ Aufnahmezeitpunkt [0..1] C(RE/O)
(O)
00174 TS 3.4.3.44
45 Discharge Date/Time/ Entlassungszeitpunkt [0..1] C(RE/O)
(O)
00175 TS 3.4.3.45
46 Current Patient Balance/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00176 NM 3.4.3.46
47 Total Charges/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00177 NM 3.4.3.47
48 Total Adjustments/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00178 NM 3.4.3.48
49 Total Payments/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00179 NM 3.4.3.49
50 Alternate Visit ID/ Zusätzliche Fallnummer [0..1] O 0203 00180 CX 3.4.3.50
51 Visit Indicator/ Kontextindikator der Nachricht [0..1] O 0326 01226 IS 3.4.3.51
52 Other Healthcare Provider/ Weiteres behandelndes Personal [0..0] X
(O)
0010 01274 XCN 3.4.3.52


PV1-1 Segmentnummer

PV1-2 Patientenstatus


Tabelle 0004: Patient Class

Wert Beschreibung Interpretation
R Recurring patient Wiederholungspatient
E Emergency Notfall
O Outpatient ambulant
P Preadmit Voraufnahme
V - vorstationär
I Inpatient stationär
NS - nachstationär
TS - teilstationäre Behandlung
TK - tagesklinische Behandlung
H Hospital Only Begleitperson
U Unknown unbekannt
N Not Applicable nicht anwendbar

PV1-3 Zugewiesener Aufenthaltsort des Patienten

Beispiel:	4.Etage im Gebäude 2, Station 1A, Bett 311a im Zimmer 311, Chirurgie
1A^311^311a^CH^^N^2^4

PL – Person Location

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Point of Care RE
(O)
IS 0302
2 Room O IS 0303
3 Bed O IS 0304
4 Facility RE
(O)
HD
5 Location Status O IS 0306
6 Person Location Type R
(O)
IS 0305
7 Building O IS 0307
8 Floor O IS 0308
9 Location Description X
(O)
ST
10 Comprehensive Location Identifier X
(O)
EI
11 Assigning Authority for Location X
(O)
HD


Tabelle 0302: Point of Care

Beispiel:	Station 1A
1A
Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren

Tabelle 0303: Room

Beispiel:	Zimmer 311
311
Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren to be negotiated individually

Tabelle 0304: Bed

Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren to be negotiated individually
Beispiel:	Bett 311a
311a

Facility

Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren to be negotiated individually
Beispiel:	Fachbereich Chirurgie
CH

Tabelle 0306: Location Status

Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren to be negotiated individually


Tabelle 0305: Person location type

Wert Beschreibung Interpretation
C Clinic Klinik
D Department Abteilung
H Home zu Hause
N Nursing Unit Station
O Provider's Office Sprechzimmer
P Phone Telefon(zelle)
Beispiel:	Station
N

Tabelle 0307: Building

Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren to be negotiated individually
Beispiel:	Gebäude 3
3

Tabelle 0308: Floor

Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren to be negotiated individually
Beispiel:	3. Etage
3

104. PV1-4 Aufnahmeart

Tabelle 0007: Aufnahmeart

Wert Beschreibung Interpretation
A Accident Unfall / Notarztwagen
C Elective wahlfreie Aufnahme
E Emergency Notfall ohne Einweisung
L Labor and Delivery Entbindung / Geburt
N Newborn (Birth in healthcare facility) Neugeborenes
R Routine Normalaufnahme
U Urgent dringliche Aufnahme


PV1-5 Voraufnahmenummer

PV1-6 Vorheriger Aufenthaltsort

PV1-7 Behandelnder Arzt

Beispiel:	Dr. Bernhard Langer mit der ID 4711 (Alpha-Klinik)
4711^Langer^Bernhard^^^Dr.^^^Alpha-Klinik^L^^^^^^DN

Tabelle 0010: Arzt-ID

Wert Beschreibung Interpretation
... sind individuell zu vereinbaren to be negotiated individually

PV1-8 Einweisender Arzt

Beispiel:	siehe PV1-7.

PV1-9 Mitbehandelnde Ärzte

PV1-11 Vorübergehender Aufenthaltsort

PV1-13 Kennzeichen für Wiederaufnahme

Beispiel:	Es liegt eine Wiederaufnahme vor.
R

Tabelle 0092: Re-Admission Indicator

Wert Beschreibung Interpretation
R Re-Admission Wiederaufnahme


PV1-17 Aufnehmender Arzt

Beispiel:	siehe PV1-7.

PV1-18 Patientenart

Beispiel:	Der Patient ist ein Erwachsener.
E

Tabelle 0018: Patient Type

Wert Beschreibung Interpretation
B - Begleitpersonen
E - Erwachsene
F - Frühgeborene
G - Gesunde Neugeborene
J - Schulkinder / Jugendliche
K - Kleinkinder
N - Neugeborene
P - Probanden
S - Säuglinge

PV1-19 Fallnummer

Beispiel:	Fallnummer 0815 von der Alpha-Klinik herausgegeben.
0815^^^Alpha-Klinik^VN

PV1-20 Entgeltart

Stelle Inhalt
1. und 2. Entgeltschlüssel
3. Zusatzschlüssel für Fallpauschalen/Sonderentgelte
4. bis 8. Entgeltart (je nach Wert der 4. Stelle haben die Stellen 5 bis 8 andere Bedeutungen)

PV1-21 Kassenpatient/Selbstzahler

Tabelle 0032: Charge/Price Indicator

Wert Beschreibung Interpretation
K Kasse Kassenabrechnung
S Selbstzahler Selbstzahler

PV1-24 Abrechnungsart

Tabelle 0044: Contract code

Wert Beschreibung Interpretation
C Chefarzt Privatliquidation Chefarzt
K Kasse Kassenabrechnung
P Privatliquidation Privatliquidation
S Selbstzahler Selbstzahler


PV1-25 Abrechnungsart (gültig ab)

PV1-26 Kostenanteil (Prozentsatz)

PV1-27 Gültigkeitsdauer der Abrechnungsart

PV1-36 Entlassungsart

Tabelle 0112: Discharge Disposition

Stelle Wert Interpretation
1. und 2. 01 Behandlung regulär beendet
02 Behandlung regulär beendet, nachstationäre Behandlung vorgesehen
03 Behandlung aus sonstigen Gründen beendet
04 Behandlung gegen ärztlichen Rat beendet
05 Zuständigkeitswechsel des Kostenträgers
06 Verlegung in ein anderes Krankenhaus
07 Tod
08 Verlegung in ein anderes Krankenhaus im Rahmen einer Zusammenarbeit
09 Entlassung in eine Rehabilitationseinrichtung
10 Entlassung in eine Pflegeeinrichtung
11 Entlassung in ein Hospiz
12 interne Verlegung
13 externe Verlegung zur psychiatrischen Behandlung
14 Behandlung aus sonstigen Gründen beendet, nachstationäre Behandlung vorgesehen
15 Behandlung gegen ärztlichen Rat beendet, nachstationäre Behandlung vorgesehen
3. 1 arbeitsfähig entlassen
2 arbeitsunfähig entlassen
9 keine Angabe


PV1-37 Entlassen nach

DLD – Discharge Location and Date

lfd. Nr. Index Verwendung Datentyp Tab.
1 Discharge Location R IS 0113
2 Effective Date O TS


PV1-39 Fachabteilung nach GSG

PV1-42 vorgesehener Aufenthaltsort des Patienten

PV1-44 Aufnahmezeitpunkt

Beispiel:	Aufgenommen am 01.04.04 um 16:45 Uhr
200404011645

PV1-45 Entlassungszeitpunkt

Beispiel:	Der Entlassungszeitpunkt ist der 05.04.04
20040405

PV1-50 Zusätzliche Fallnummer

PV1-51 Kontextindikator der Nachricht

Tabelle 0326: Visit Indicator

Wert Beschreibung Interpretation
A Account level Fallanlage bei ambulanten Fällen ohne Erfassung eines Besuchstages
V Visit level Aufnahme (ambulanter Besuch, stationäre Episode)

PV2 – Patient Visit – Additional Information

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Prior Pending Location/ Vorheriger vorgesehener Aufenthaltsort [0..1] O
(C)
00181 PL 3.4.4.1
2 Accommodation Code/ Unterbringungsart [0..1] O 0129 00182 CE 3.4.4.2
3 Admit Reason/ Aufnahmegrund (Schlüssel 1 GSG) [0..1] O 00183 CE 4 (250) 3.4.4.3
4 Transfer Reason/ Verlegungsgrund [0..1] O 00184 CE 3.4.4.4
5 Patient Valuables/ Wertgegenstände des Patienten [0..*] O 00185 ST 3.4.4.5
6 Patient Valuables Location/ Aufbewahrungsort der Wertgegenstände [0..1] O 00186 ST 3.4.4.6
7 Visit User Code/ Zusätzliche Fallkategorisierung [0..*] O 0130 00187 IS 3.4.4.7
8 Expected Admit Date/Time/ Voraussichtlicher Aufnahmezeitpunkt [0..1] O 00188 TS 3.4.4.8
9 Expected Discharge Date/Time/ Voraussichtlicher Entlassungszeitpunkt [0..1] O 00189 TS 3.4.4.9
10 Estimated Length of Inpatient Stay/ Voraussichtliche Dauer des stationären Aufenthaltes [0..1] O 00711 NM 3.4.4.10
11 Actual Länge of Inpatient Stay/ Tatsächliche Dauer des stationären Aufenthaltes [0..1] O 00712 NM 3.4.4.11
12 Visit Beschreibung/ Fallbeschreibung [0..1] O 00713 ST 3.4.4.12
13 Referral Source Code/ Überweisende Einrichtung [0..*] O 00714 XCN 3.4.4.13
14 Previous Service Date/ Datum der letzten Behandlung aus demselben Grund [0..1] O 00715 DT 3.4.4.14
15 Employment Illness Related Indicator/ Merkmal berufsbedingte Krankheit [0..1] O 0136 00716 ID 3.4.4.15
16 Purge Status Code/ Buchungsabschlußcode [0..1] O 0213 00717 IS 3.4.4.16
17 Purge Status Date/ Buchungsabschlußdatum [0..1] O 00718 DT 3.4.4.17
18 Special Program Code/ Codes für spezielle Gesundheitsprogramme [0..1] O 0214 00719 IS 3.4.4.18
19 Retention Indicator/ nicht verwendet [0..0] X
O
0136 00720 ID 3.4.4.19
20 Expected Number of Insurance Plans/ nicht verwendet [0..0] X
O
00721 NM 3.4.4.20
21 Visit Publicity Code/ Auskunftsbeschränkung [0..1] O 0215 00722 IS 3.4.4.21
22 Visit Protection Indicator/ Merkmal besonderer Vertrauensschutz [0..1] O 0136 00723 ID 3.4.4.22
23 Clinic Organization Name/ Mitbehandelnde Leistungstelle [0..1] O 00724 XON 3.4.4.23
24 Patient Status Code/ Fallstatus [0..1] O 0216 00725 IS 3.4.4.24
25 Visit Priority Code/ nicht verwendet (s. PV1-4 Admission Type) [0..0] X
O
0217 00726 IS 3.4.4.25
26 Previous Treatment Date/ Datum der letzten Behandlung [0..1] O 00727 DT 3.4.4.26
27 Expected Discharge Disposition/ Erwartete Entlassungsart [0..1] O 0112 00728 IS 3.4.4.27
28 Signature on File Date/ nicht verwendet [0..0] X
O
00729 DT 3.4.4.28
29 First Similar Illness Date/ Datum erster ähnlicher Erkrankung [0..1] O 00730 DT 3.4.4.29
30 Patient Charge Adjustment Code/ Sonderkonditionen für Patienten [0..1] O 0218 00731 CE 3.4.4.30
31 Recurring Service Code/ Fortlaufende Behandlung [0..1] O 0219 00732 IS 3.4.4.31
32 Billing Media Code/ Merkmal Rechnung nicht über (elektronischen) Datenaustausch [0..1] O 0136 00733 ID 3.4.4.32
33 Expected Surgery Date and Time/ Vorgesehener Zeitpunkt eines (operativen) Eingriffs [0..1] O 00734 TS 3.4.4.33
34 Military Partnership Code/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0136 00735 ID 3.4.4.34
35 Military Non-Availability Code/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0136 00736 ID 3.4.4.35
36 Newborn Baby Indicator/ Merkmal Neugeborenes [0..1] O 0136 00737 ID 3.4.4.36
37 Baby Detained Indicator/ Merkmal Weiterbehandlung des Neugeborenen [0..1] O 0136 00738 ID 3.4.4.37
38 Mode of Arrival Code/ Transportart bei Ankunft [0..1] O 0430 01543 CE 3.4.4.38
39 Recreational Drug Use Code/ Drogengebrauch [0..*] O 0431 01544 CE 3.4.4.39
40 Admission Level of Care Code/ Charakterisierung des Krankheitszustandes [0..1] O 0432 01545 CE 3.4.4.40
41 Precaution Code/ Hinweise für Vorsichtsmaßnahmen [0..*] O 0433 01546 CE 3.4.4.41
42 Patient Condition Code/ Zustand des Patienten [0..1] O 0434 01547 CE 3.4.4.42
43 Living Will Code/ letzter Wille [0..1] O 0315 00759 IS 3.4.4.43
44 Organ Donor Code/ Einwilligung zur Organspende [0..1] O 0316 00760 IS 3.4.4.44
45 Advance Directive Code/ Verfügung des Patienten [0..*] O 0435 01548 CE 3.4.4.45
46 Patient Status Effective Date/ Gültigkeitsdatum für Fallstatus [0..1] O 01549 DT 3.4.4.46
47 Expected LOA Return Date/ Time/ erwarteter Rückkehrzeitpunkt bei Abwesenheit [0..1] C(R/O) (C) 01550 TS 3.4.4.47
48 Expected Pre-admission Testing Date/Time/ erwarteter Zeitpunkt der Voruntersuchungen [0..1] O 01841 TS 3.4.4.48
49 Notify Clergy Code/ Benachrichtigung Geistlicher [0..*] O 0534 01842 IS 3.4.4.49


PV2-1 Vorheriger vorgesehener Aufenthaltsort

PV2-3 Aufnahmegrund (Schlüssel 1 GSG)

Stelle Wert Beschreibung
1. u. 2. 01 Krankenhausbehandlung, vollstationär
02 Krankenhausbehandlung vollstationär mit vorausgegangener vorstationärer Behandlung
03 Krankenhausbehandlung, teilstationär
04 Vorstationäre Behandlung ohne anschließende vollstationäre Behandlung
05 Entbindungsanstaltspflege
06 Übergang Krankenhausbehandlung/Entbindungsanstaltspflege
07 Übergang Entbindungsanstaltspflege/Krankenhausbehandlung
08 Nicht rechtswidrige Sterilisation (§ 24 b SGB V)
09 Nicht rechtswidriger Schwangerschaftsabbruch (§ 24 b SGB V)
3. u. 4. 01 Normalfall
02 Arbeitsunfall / Wegeunfall / Berufskrankheit
03 Verkehrsunfall / Sportunfall / Sonstiger Unfall
04 Hinweis auf Mord / Totschlag / Raufhändel
05 Hinweis auf Selbstmord / Selbstbeschädigung
06 Kriegsbeschädigten-Leiden / BVG-Leiden
07 Notfall
21 – 27 Bei Zuständigkeit des Leistungsträgers:
anstelle von 01 bis 07

PV2-4 Verlegungsgrund

PV2-8 voraussichtlicher Aufnahmezeitpunkt

PV2-9 voraussichtlicher Entlassungszeitpunkt

PV2-10 voraussichtliche Aufenthaltsdauer

PV2-11 Aufenthaltsdauer

PV2-47 erwarteter Rückkehrzeitpunkt bei Abwesenheit

MRG – Merge Patient Information (Informationen zur Zusammenführung von Patientendaten)

Lfd. Nrr Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Prior Patient Identifier List/ bisherige Patienten-ID-Liste [1..*] R 00211 CX 3.4.9.1
2 Prior Alternate Patient ID/ Frühere alternative Patienten-ID [0..0] X
(B)
00212 CX 3.4.9.2
3 Prior Patient Account Number/ Frühere Abrechnungsnummer / Debitorenkontonummer [0..1] X
(O)
00213 CX 3.4.9.3
4 Prior Patient ID/ Frühere Patienten-ID [0..0] X
(B)
00214 CX 3.4.9.4
5 Prior Visit Number/ Frühere Fallnummer [0..1] X
(O)
01279 CX 3.4.9.5
6 Prior Alternate Visit ID/ Frühere alternative Fallnummer [0..1] X
(O)
01280 CX 3.4.9.6
7 Prior Patient Name/ Früherer Patientenname [0..*] X
(O)
01281 XPN 3.4.9.7


MRG-1 bisherige Patienten-ID-Liste

EVN – Ereignisdaten (Event Type)

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Event Type Code/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0003 00099 ID 3.4.1.1
2 Recorded Date/Time/ Zeitpunkt der Erfassung des Ereignisses ins System [1..1] R 00100 TS 3.4.1.2
3 Date/Time Planned Event/ Geplanter Zeitpunkt des Ereignisses [0..1] C(R/X)
(O)
00101 TS 3.4.1.3
4 Event Reason Code/ Grund für das Auslösen des Ereignisses [0..1] O 0062 00102 IS 3.4.1.4
5 Operator ID/ Sachbearbeiterkennzeichen [0..*] O 0188 00103 XCN 3.4.1.5
6 Event Occurred/ Zeitpunkt des tatsächlichen Auftretens des Ereignisses [0..1] C(R/X)
(O)
01278 TS 3.4.1.6
7 Event Facility/ nicht verwendet [0..1] RE (O) 01534 HD 3.4.1.7
Beispiel:	komplettes Segment
EVN||20040328162200||

EVN-2 Zeitpunkt der Erfassung

EVN-3 Geplanter Zeitpunkt des Ereignisses

EVN-4 Grund für das Auslösen des Ereignisses

Tabelle 0062: Event reason

Wert Beschreibung Interpretation
02 Physician/health practitioner order Veranlassung durch den Arzt
03 Census management Veranlassung durch Patientenverwaltung
O Other anderer Grund
U Unknown unbekannt
01 Patient request Veranlassung durch Patient

EVN-6 Zeitpunkt des tatsächlichen Auftretens des Ereignisses

EVN-7 Einrichtung, in der das Ereignis aufgetreten ist

ZBE – Bewegungen


Lfd. Nr. Description Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Movement ID Bewegungs-ID [1..*] R 49071 EI IHE ITI Vol.1 3.31.6.1
2 Start Movement Date/Time Zeitpunkt des Bewegungsbeginns [1..1] R 49072 TS -
3 End Movement Date/Time Zeitpunkt des Bewegungsendes [0..1] O 49073 TS -
4 Movement Action (INSERT / UPDATE / CANCEL) Verarbeitungskennzeichen [1..1] R 4901 49074 ID -
5 Historical Movement Indicator (values: Y / N) Merkmal historische Bewegung [1..1] R 0136 49183 ID -
6 Original trigger event code Original Event code [0..1] C 49184 ID -
7 Responsible Ward Zuständige Station [0..1] O 49185 XON -
8 Responsible Nursing Ward zuständige Pflegestation [0..1] O 49186 XON -
9 Movement Scope Bewegungsbereich [0..1] O 4922 49187 CWE -
Beispiel: Ändern der Bewegung 0033457500340003 (SAP) bzw. 615 (MEDOS), die sich am 01.09.03 um 16:30 Uhr ereignete.
ZBE|0033457500340003^SAP-ISH~615^MEDOS|20030901163000||UPDATE

ZBE-1 Bewegungs-ID

ZBE-2 Zeitpunkt des Bewegungsbeginns

ZBE-3 Zeitpunkt des Bewegungsendes

ZBE-4 Verarbeitungskennzeichen

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude

ZBE-5 Merkmal historische Bewegung

ZBE-6 Original Event Code


ZBE-7 zuständige Station

ZBE-8 zuständige Pflegestation

ZBE-9 Bewegungsbereich

NK1 - Informationen zu Bezugs-/Kontaktpersonen (Next of Kin / Associated Parties)


Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID - NK1/ NK1-Segmentnummer [1..1] R 00190 SI 3.4.5.1
2 Name/ Name der Kontaktperson [0..*] RE (O) 00191 XPN 3.4.5.2
3 Relationship/ Beziehung der Kontaktperson zum Patienten [0..1] RE (O) 0063 00192 CE 3.4.5.3
4 Address/ Anschrift der Kontaktperson [0..*] RE (O) 00193 XAD 3.4.5.4
5 Phone Number/ Telefonnummer der Kontaktperson (privat) [0..*] RE (O) 00194 XTN 3.4.5.5
6 Business Phone Number/ Telefonnummer der Kontaktperson (dienstlich) [0..*] O 00195 XTN 3.4.5.6
7 Contact Role/ Art der Beziehung zum Ansprechpartner (Rolle) [0..1] O 0131 00196 CE 3.4.5.7
8 Start Date/ Beginn dieser Zuordnung (siehe NK1-7) [0..1] O 00197 DT 3.4.5.8
9 End Date/ Ende dieser Zuordnung (siehe NK1-7) [0..1] O 00198 DT 3.4.5.9
10 Next of Kin / Associated Parties Job Title/ Titel / Anrede der Kontaktperson [0..1] O 00199 ST 3.4.5.10
11 Next of Kin / Associated Parties Job Code/Class/ Berufsbezeichnung der Kontaktperson [0..1] O 00200 JCC 3.4.5.11
12 Next of Kin / Associated Parties Employee Number/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00201 CX 3.4.5.12
13 Organization Name - NK1/ Organisationsbezeichnung [0..1] O 00202 XON 3.4.5.13
14 Marital Status/ Familienstand [0..1] O 0002 00119 CE 3.4.2.16
15 Administrative Sex/ Geschlecht [0..1] O 0001 00111 IS 3.4.2.8
16 Date/Time of Birth/ Geburtszeitpunkt [0..1] O 00110 TS 3.4.2.7
17 Living Dependency/ Besondere Lebensabhängigkeiten [0..*] O 0223 00755 IS 3.4.5.17
18 Ambulatory Status/ Mobilitätsstatus [0..*] O 0009 00145 IS 3.4.3.15
19 Citizenship/ Länderkennzeichen / Staatsangehörigkeit [0..*] O 0171 00129 CE 3.4.2.26
20 Primary Language/ Muttersprache [0..1] O 0296 00118 CE 3.4.2.15
21 Living Arrangement/ Besondere Lebensumstände [0..1] O 0220 00742 IS 3.4.5.21
22 Publicity Code/ Auskunftsbeschränkung [0..1] O 0215 00743 CE 3.4.5.22
23 Protection Indicator/ Merkmal Vertrauensschutz [0..1] O 0136 00744 ID 3.4.5.23
24 Student Indicator/ Studentenstatus [0..1] O 0231 00745 IS 3.4.5.24
25 Religion/ Religion [0..1] O 0006 00120 CE 3.4.2.17
26 Mother's Maiden Name/ veraltet; korrespondierendes Namensfeld verwenden [0..0] X
(O)
00109 XPN 3.4.2.6
27 Nationality/ Nationalität [0..0] X
(O)
0212 00739 CE 3.4.2.28
28 Ethnic Group/ Ethnische Zugehörigkeit [0..0] X
(O)
0189 00125 CE 3.4.2.22
29 Contact Reason/ Grund für eine Kontaktaufnahme [0..*] O 0222 00747 CE 3.4.5.29
30 Contact Person's Name/ Ansprechpartner falls NK1 Organisation [0..*] O 00748 XPN 3.4.5.30
31 Contact Person's Telephone Number/ Telefonnummer des Ansprechpartners [0..*] O 00749 XTN 3.4.5.31
32 Contact Person's Address/ Adresse der Kontaktperson [0..*] O 00750 XAD 3.4.5.32
33 Next of Kin/Associated Party's Identifiers/ Identifikatoren der Bezugsperson [0..*] O 00751 CX 3.4.5.33
34 Job Status/ Beruflicher Status [0..1] O 0311 00752 IS 3.4.5.34
35 Race/ Rasse [0..0] X 0005 00113 CE 3.4.2.10
36 Handicap/ permanente Behinderung [0..1] O 0295 00753 IS 3.4.5.36
37 Contact Person Social Security Number/ nicht verwendet [0..0] X 00754 ST 3.4.5.37
38 Next of Kin Birth Place/ Geburtsort der Kontaktperson [0..1] O 01905 ST 3.4.5.38
39 VIP Indicator/ VIP [0..1] O 0099 00146 IS 3.4.3.16


NK1-1 NK1-Segmentnummer


NK1-2 Name der Kontaktperson


Beispiel:	Die Kontaktperson heißt Gabriele Mustermann geb. Meier.
Mustermann^Gabriele^^^^^L^A^^^G~Meier^^^^^^B^A^^^G

NK1-3 Beziehung der Kontaktperson zum Patienten

Beispiel:	Die Kontaktperson ist der Vater des Patienten.
FTH

Tabelle 0063: Relationship

Wert Beschreibung Interpretation
ACP accompanying person Begleitperson
BRO Brother Bruder
CGV Care giver Pflegeeltern
CHD Child Kind
DEP Handicapped dependent Begleitperson für Hilfsbedürftige
DOM Life partner Lebenspartner
EMC Emergency contact Ansprechpartner in Notfällen
EME Employee Angestellter
EMR Employer Arbeitgeber
EXF Extended family erweiterter Familienkreis
FCH Foster child Pflegekind
FND Friend Freund
FTH Father Vater
GCH Grandchild Enkel
GRD Guardian Pate
GRP Grandparent Großeltern
MGR Manager Manager
MTH Mother Mutter
NCH Natural child
NON None keine
OAD Other adult anderer Erwachsener
OTH Other andere
OWN Owner Eigentümer
PAR Parent Eltern
PAT Patient Patient
SCH Stepchild Stiefkind
SEL Self selbst
SIB Sibling Geschwister
SIS Sister Schwester
SPO Spouse Partner
TRA Trainer Trainer
UNK Unknown unbekannt
WRD Ward of court Vormund


NK1-4 Anschrift der Kontaktperson

Beispiel 1:	Die Kontaktperson wohnt in Hamburg
^^Hamburg^^^^H
Beispiel 2:	Die Kontaktperson wohnt im Spechtweg 14 in Hamburg
Spechtweg 14&Spechtweg&14^^Hamburg^^^^H
Beispiel 3:	Die Kontaktperson wurde im Uniklinikum in der Spitalstr .17 in  Hamburg geboren.
Spitalstr. 17&Spitalstr.&17^^Hamburg^^^^BDL

NK1-5 Telefonnummer der Kontaktperson (privat)


Beispiel:	Die private Telefonnummer in Hamburg lautet 040/7654321
^PRN^PH^^49^40^7654321^^^^^040/7654321

NK1-6 Telefonnummer des Kontaktperson (dienstlich)

Beispiel:	Die dienstliche Telefonnummer in Hamburg lautet 040/5432-555
^WPN^PH^^49^40^5432^555^^^^040/5432-555

NK1-7 Art der Beziehung zur Kontaktperson

Tabelle 0131: Contact Role

Wert Beschreibung Interpretation
C Emergency Contact Ansprechpartner in Notfällen
E Employer Arbeitgeber
F Federal Agency Bundesbehörde
I Insurance Company Versicherung
N Next-of-Kin Kontaktperson
O Other andere
S State Agency Landesbehörde
U Unknown unbekannt


NK1-13 Organisationsbezeichnung

NK1-15 Geschlecht

NK1-16 Geburtszeitpunkt

NK1-30 Ansprechpartner falls NK1 Organisation

NK1-33 Identifikatoren der Bezugsperson

ROL – Rollen (Role)


lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kapitel
1 Role Instance ID/ ID der individuellen Funktion [0..1] O
(C)
01206 EI 15.4.7.1
2 Action Code/ Aktionscode [1..1] R 0287 00816 ID 12.4.1.1
3 Role-ROL/ Funktion [1..1] R 0443 01197 CE 15.4.7.3
4 Role Person/ ausübende Person zu ROL-3 [1..*] R 01198 XCN 15.4.7.4
5 Role Begin Date/Time/ Zeitpunkt des Beginns zu ROL-3 [0..1] O 01199 TS 15.4.7.5
6 Role End Date/Time/ Zeitpunkt des Endes zu ROL-3 [0..1] O 01200 TS 15.4.7.6
7 Role Duration/ Dauer der Funktion [0..1] O 01201 CE 15.4.7.7
8 Role Action Reason/ Begründung der Funktion [0..1] O 01205 CE 15.4.7.8
9 Provider Type/ Typ des Dienstleisters [0..*] O 01510 CE 15.4.7.9
10 Organization Unit Type/ [0..1] O 0406 01461 CE 15.4.7.10
11 Office/Home Address/ Birthplace/ Dienst- / Privatadresse/ Geburtsadresse [0..*] O 00679 XAD 15.4.7.11
12 Phone/ Telefonnummer [0..*] O 00678 XTN 15.4.7.12


ROL-1 ID der individuellen Funktion

ROL-2 Aktionscode


Tabelle 0287: Action Code

Wert Beschreibung Interpretation
AD Add hinzufügen
CO Correct ändern
DE Delete löschen
LI Link verknüpfen
UC Unchanged unverändert
UN Unlink Verknüpfung auflösen
UP Update ändern

ROL-3 Funktion


Tabelle 0443: Provider Role

Wert Beschreibung Interpretation
AD Admitting Einweisender Arzt
AT Attending Behandelnder Arzt
CP Consulting Provider Mitbehandelnder Arzt
FHCP Family Health Care Professional Hausarzt
PP Primary Care Provider Erstbehandelnder Arzt
RP Referring Provider überwiesen von
RT Referred To Provider überwiesen nach


ROL-4 ausübende Person


DG1 – Diagnosen (Diagnosis)

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – DG1/ DG1-Segmentnummer [1..1] R 00375 SI 6.5.2.1
2 Diagnosis Coding Method/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0053 00376 ID 6.5.2.2
3 Diagnosis Code – DG1/ Diagnoseschlüssel [1..1] R
(O)
0051 00377 CNE
(CE)
6.5.2.3
4 Diagnosis Beschreibung/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
00378 ST 6.5.2.4
5 Diagnosis Date/Time/ Zeitpunkt der Diagnosestellung [0..1] C
(O)
00379 TS 6.5.2.5
6 Diagnosis Type/ Diagnosetyp [1..1] R 0052 00380 IS 2 6.5.2.6
7 Major Diagnostic Category/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0118 00381 CE 6.5.2.7
8 Diagnostic Related Group/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0055 00382 CE 6.5.2.8
9 DRG Approval Indicator/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0136 00383 ID 6.5.2.9
10 DRG Grouper Review Code/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0056 00384 IS 6.5.2.10
11 Outlier Type/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0083 00385 CE 6.5.2.11
12 Outlier Days/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
00386 NM 6.5.2.12
13 Outlier Cost/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
00387 CP 6.5.2.13
14 Grouper Version And Type/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
00388 ST 6.5.2.14
15 Diagnosis Priority/ Diagnosepriorität (1 = Hauptdiagnose, 2..n = weitere Diagnosen) [1..1] R
(O)
0359 00389 ID 3(2) 6.5.2.15
16 Diagnosing Clinician/ Verantwortlicher Arzt [0..*] RE
(O)
00390 XCN 6.5.2.16
17 Diagnosis Classification/ Art der Diagnose [0..1] O 0228 00766 IS 6.5.2.17
18 Confidential Indicator/ Merkmal der Vertraulichkeit der Diagnose [0..1] O 0136 00767 ID 6.5.2.18
19 Attestation Date/Time/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00768 TS 6.5.2.19
20 Diagnosis Identifier/ ID der Diagnose [1..1] R
(C)
01850 EI 6.5.2.20
21 Diagnosis Action Code/ Diagnose Aktionscode [1..1] R
(C)
0206 01894 ID 6.5.2.21


DG1-1 Segmentnummer

DG1-3 Diagnoseschlüssel


Beispiel 1:	Blinddarmentzündung
^BlinddarmentzündungBeispiel 2:	K57.1: Appendizitis
K57.1^Appendizitis^I10-2004

Zur Kodierung der Diagnosen stehen folgende ICD-Kataloge zur Verfügung:

Code Beschreibung Interpretation
I10-2004 ICD 10-Katalog 2004
I10-2005 ICD 10-Katalog 2005
I10-2006 ICD 10-Katalog 2006
... ...
icd10gm2014 ICD 10-Katalog 2014
icd10gm2015 ICD 10-Katalog 2015
... ...



Diagnosezusatz

Der Diagnosezusatz wird wie folgt kodiert:

Code Beschreibung Interpretation
V Verdachtsdiagnose
Z Zustand nach der betreffenden Diagnose
A Ausgeschlossene Diagnose
G gesicherte Diagnose


Lokalisation

Die Lokalisation kann folgende Werte annehmen:

Code Beschreibung Interpretation
R right rechts
L left links
B both sides beidseitig



Beispiel:	Schnittwunde am linken Unterarm
S51.- L^^I10-2004
Beispiel:	Ausgeschlossene, beidseitige Alterskatarakt:
H25.- BA^^I10-2004

Fallhauptdiagnose

Beispiel:	Die Entlassdiagnose bestätigt nochmals die Appendizitis und wird als Hauptdiagnose für den Krankenhausaufenthalt gewertet.
K37^Nicht näher bezeichnete Appendizitis^I10-2004^K371^Nicht näher bezeichnete Appendizitis^I10-2004ext

DG1-5 Zeitpunkt der Diagnosestellung


DG1-6 Diagnosetyp

Tabelle 0052: Diagnosis Type

Wert Beschreibung Interpretation
AD admitting diagnosis Aufnahmediagnose
BD treating diagnosis Behandlungsdiagnose
ED referral diagnosis Einweisungsdiagnose
EL discharge/transfer diagnosis Entlassungs- / Verlegungsdiagnose
ND Nachfolgediagnose
NO Nachfolgediagnose Operieren
NU Nachfolgediagnose, die die Arbeitsunfähigkeit allein begründet hat
UD Überweisungsdiagnose
VO Präoperative Diagnose
ZD Neben- / Zusatzdiagnose


DG1-15 Diagnosepriorität


Tabelle 0359: Diagnosis Priority

Wert Beschreibung Interpretation
1 The primary diagnosis Hauptdiagnose
1.1 main diagnosis (primary) Hauptdiagnose (primär)
1.2 main diagnosis (secondary) Hauptdiagnose (sekundär)
2 For ranked secondary diagnoses Nebendiagnose
2.1 Nebendiagnose (primär)
2.2 Nebendiagnose (sekundär)
...


Kreuz-Stern-Notation


DG1|1||E11.5^...^I1020|||BD|||||||||1.1|  Hauptdiagnose - Primärdiagnose
DG1|2||I79.2^...^I1020|||BD|||||||||1.2|  Hauptdiagnose - Sekundärdiagnose
DG1|3||S42.41 R^...^I1020|||BD|||||||||2.1|  Nebendiagnose - Primärdiagnose
DG1|4||V99^...^I1020|||BD|||||||||2.2|   Nebendiagnose - Sekundärdiagnose


DG1-16 Verantwortlicher Arzt

DG1-17 Art der Diagnose

Tabelle 0228: Diagnosis Classification

Wert Beschreibung Interpretation
C Consultation Behandlung
D Diagnosis Diagnose
I Invasive procedure not classified elsewhere (I.V., catheter, etc.) Maßnahme
M Medication (antibiotic) Medikation
O Other andere
R Radiological scheduling (not using ICDA codes) Planung von radiologischen Untersuchungen
S Sign and symptom Symptome
T Tissue diagnosis Gewebebestimmung


DG1-20 ID der Diagnose


DG1-21 Diagnose Aktionscode


Tabelle 0206: Segment action code

Wert Beschreibung Interpretation
U Update Ändern
A Add/Insert Hinzufügen
D Delete Löschen

PR1 – Massnahmen (Procedures)

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – PR1/ PR1-Segmentnummer [1..1] R 00391 SI 6.5.4.1
2 Procedure Coding Method/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0089 00392 IS 6.5.4.2
3 Procedure Code/ Maßnahmen- / Operationsschlüssel [1..1] R 0088 00393 CNE
(CE)
4.5.3.44
4 Procedure Beschreibung/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
00394 ST 6.5.4.4
5 Procedure Date/Time/ Zeitpunkt der Maßnahme [1..1] R 00395 TS 6.5.4.5
6 Procedure Functional Type/ Art der Maßnahme [0..1] O 0230 00396 IS 6.5.4.6
7 Procedure Minutes/ Dauer der Maßnahme in Minuten [0..1] O 00397 NM 6.5.4.7
8 Anesthesiologist/ nicht verwendet (veraltet; PR1-12 benutzen) [0..0] X
(B)
0010 00398 XCN 6.5.4.8
9 Anesthesia Code/ nicht verwendet (veraltet; PR1-3 benutzen) [0..0] X
(O)
0019 00399 IS 6.5.4.9
10 Anesthesia Minutes/ nicht verwendet (veraltet; PR1-7 benutzen) [0..0] X
(O)
00400 NM 6.5.4.10
11 Surgeon/ nicht verwendet (veraltet; PR1-12 benutzen) [0..0] X
(B)
0010 00401 XCN 6.5.4.11
12 Procedure Practitioner/ nicht verwendet [0..0] X
(B)
0010 00402 XCN 6.5.4.12
13 Consent Code/ Zustimmung des Patienten [0..1] O 0059 00403 CE 6.5.4.13
14 Procedure Priority/ Priorität der Maßnahme [0..1] RE (O) 0418 00404 ID 6.5.4.14
15 Associated Diagnosis Code/ Zugehörige Diagnose [0..1] O 0051 00772 CE 6.5.4.15
16 Procedure Code Modifier/ Modifikator zum Prozedurcode [0..\*] O 0340 01316 CE 4.5.3.45
17 Procedure DRG Type/ Prioritätseinstufung für DRG [0..1] O 0416 01501 IS 6.5.4.17
18 Tissue Type Code/ Art des entnommenen Gewebes [0..1] O 0417 01502 CE 6.5.4.18
19 Procedure Identifier/ ID der Maßnahme [0..1] C 01848 EI 6.5.4.19
20 Procedure Action Code/ Maßnahme Aktionscode [0..1] C 0206 01849 ID 6.5.4.20


PR1-1 Segmentnummer

PR1-3 Maßnahmen/Operationsschlüssel

Beispiel 1:	Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen
1-275.0^Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen^O301-2004
Beispiel 2:	Native Computertomographie des Thorax
3-202^Native Computertomographie des Thorax^O301-2004


Code Bedeutung
O301-2004 OPS-Katalog 2004
O301-2005 OPS-Katalog 2005
O301-2006 OPS-Katalog 2006


Lokalisation

Code Bedeutung
R rechts
L links
B beidseitig
Beispiel:	Therapeutische perkutane Punktion eines Gelenkes: Zehengelenk rechts
8-158.r R^Therapeutische perkutane Punktion eines Gelenkes: Zehengelenk^O301-2004


PR1-5 Zeitpunkt der Maßnahme

PR1-6 Art der Maßnahme

Tabelle 0230: Procedure Functional Type

Wert Beschreibung Interpretation
A Anesthesia Narkose
D Diagnostic procedure Diagnosestellung
I Invasive procedure not classified elsewhere (e.g., IV, catheter, etc.) operativer Eingriff
P Procedure for treatment (therapeutic, including operations) Behandlung


PR1-14 Priorität der Maßnahme

Tabelle 0418: Procedure Priority

Wert Beschreibung Interpretation
1 the primary procedure Hauptprozedur
2 for ranked secondary procedures klassifizierte Nebenprozeduren
Weitere Codes

PR1-19 ID der Maßnahme

PR1-20 Maßnahme Aktionscode


OBR – Auftragsdetails (Observation Request)

ORC/OBR-Strukturen können in MDM-Nachrichten verwendet werden, um den Bezug zu Untersuchungsaufträgen oder anderen Vorgängen herzustellen. Die Verwendung und Bedeutung folgt den Regeln des Order Entry (Chapter 4).

Lfd. Nr. Bechreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – OBR/ OBR-Segmentnummer [0..1] O 00237 SI 4 4.5.3.1
2 Placer Order Number/ Auftragsnummer des Auftraggebers / der auftraggebenden Stelle [0..1] C 00216 EI 22 4.5.1.2
3 Filler Order Number/ Bearbeitungsnummer der Leistungsstelle [0..1] C 00217 EI 22 4.5.1.3
4 Universal Service Identifier/ Leistungsidentifikation [1..1] R 00238 CE 250 4.5.3.4
5 Priority – OBR/ nicht verwendet (veraltet; sechste Komponente von OBR-27 benutzen) [0..0] B 00239 ID 2 4.5.3.5
6 Requested Date/Time/ nicht verwendet (veraltet; vierte Komponente von OBR-27 benutzen) [0..0] B 00240 TS 26 4.5.3.6
7 Observation Date/Time/ Zeitpunkt der Probenentnahme / Beobachtung / Untersuchung [0..1] C 00241 TS 26 4.5.3.7
8 Observation End Date/Time/ Zeitpunkt, an dem die Untersuchungsperiode endete [0..1] O 00242 TS 26 4.5.3.8
9 Collection Volume/ Probenmenge [0..1] O 00243 CQ 20 4.5.3.9
10 Collector Identifier/ Name und Kennzeichen des Entnehmenden [0..\*] O 00244 XCN 250 4.5.3.10
11 Specimen Action Code/ Weitere Angaben zur Untersuchung [0..1] O 0065 00245 ID 1 4.5.3.11
12 Danger Code/ Warnhinweise bei ansteckenden Materialien [0..1] O 00246 CE 250 4.5.3.12
13 Relevant Clinical Information/ wichtige klinische Information [0..1] O 00247 ST 300 4.5.3.13
14 Specimen Received Date/Time/ Zeitpunkt des Eingangs im Labor [0..0] B 00248 TS 26 4.5.3.14
15 Specimen Source/ Art des Materials / Entnahmeart [0..1] B 00249 SPS 300 4.5.3.15
16 Ordering Provider/ Verantwortlicher Auftraggeber [0..\*] O 00226 XCN 250 4.5.1.12
17 Order Callback Phone Number/ Telefonnummer für Rückrufe [0..\*] O 00250 XTN 250 4.5.3.17
18 Placer Field 1/ Freitext 1 für Auftraggeber [0..1] O 00251 ST 60 4.5.3.18
19 Placer Field 2/ Freitext 2 für Auftraggeber [0..1] O 00252 ST 60 4.5.3.19
20 Filler Field 1/ Freitext 1 für Leistungsstelle [0..1] O 00253 ST 60 4.5.3.20
21 Filler Field 2/ Freitext 2 für Leistungsstelle [0..1] O 00254 ST 60 4.5.3.21
22 Results Rpt/Status Chng – Date/Time/ Zeitpunkt eines Berichts bzw. einer Änderung des Auftragsstatus [0..1] C 00255 TS 26 4.5.3.22
23 Charge to Practice/ Leistungsbetrag / Leistungsziffer [0..1] O 00256 MOC 40 4.5.3.23
24 Diagnostic Serv Sect ID/ Detailspezifikation der erbringenden Stelle [0..1] O 0074 00257 ID 10 4.5.3.24
25 Result Status/ Ergebnisstatus dieses (Teil-) Auftrags (OBR-2) [0..1] C 0123 00258 ID 1 4.5.3.25
26 Parent Result/ Ergebnis des Hauptauftrags [0..1] O 00259 PRL 400 4.5.3.26
27 Quantity/Timing/ Zeit / Menge / Häufigkeit / Priorität [0..0] B 00221 TQ 200 4.5.1.7
28 Result Copies To/ Ergebnisberichte an [0..\*] O 00260 XCN 250 4.5.3.28
29 Parent/ Verweis auf Hauptauftrag [0..1] O 00261 EIP 200 4.5.3.29
30 Transportation Mode/ Transportart (Patient) [0..1] O 0124 00262 ID 20 4.5.3.30
31 Reason for Study/ Grund für Untersuchung (z.B. Wissenschaft, Studie, rechtfertigende Indikation) [0..\*] O 00263 CE 250 4.5.3.31
32 Principal Result Interpreter/ Für den Befund verantwortlicher Arzt [0..1] O 00264 NDL 200 4.5.3.32
33 Assistant Result Interpreter/ Weiterer befundender Arzt [0..\*] O 00265 NDL 200 4.5.3.33
34 Technician/ MTA [0..\*] O 00266 NDL 200 4.5.3.34
35 Transcriptionist/ Erfassungs- / Schreibkraft [0..\*] O 00267 NDL 200 4.5.3.35
36 Scheduled Date/Time/ Geplanter Untersuchungszeitpunkt [0..1] O 00268 TS 26 4.5.3.36
37 Number of Sample Containers \*/ Anzahl der Probenbehälter [0..1] O 01028 NM 4 4.5.3.37
38 Transport Logistics of Collected Sample/ Transportlogistik der gesammelten Proben [0..\*] O 01029 CE 250 4.5.3.38
39 Collector's Comment \*/ Kommentar des Probenehmenden [0..\*] O 01030 CE 250 4.5.3.39
40 Transport Arrangement Responsibility/ Verantwortlichkeit für den Transport [0..1] O 01031 CE 250 4.5.3.40
41 Transport Arranged/ Transport arrangiert [0..1] O 0224 01032 ID 30 4.5.3.41
42 Escort Required/ Begleitung erforderlich [0..1] O 0225 01033 ID 1 4.5.3.42
43 Planned Patient Transport Comment/ Kommentar zum geplanten Patiententransport [0..\*] O 01034 CE 250 4.5.3.43
44 Procedure Code/ Maßnahmen- / Operationsschlüssel [0..1] O 0088 00393 CE 250 4.5.3.44
45 Procedure Code Modifier/ Modifikator zum Prozedurcode [0..\*] O 0340 01316 CE 250 4.5.3.45
46 Placer Supplemental Service Information/ Zusatzinformation Leistungen/Logistik des Auftraggebers [0..\*] O 0411 01474 CE 250 4.5.3.46
47 Filler Supplemental Service Information/ Zusatzinformation Leistungen/Logistik des Leistungstelle [0..\*] O 0411 01475 CE 250 4.5.3.47
48 Medically Necessary Duplicate Procedure Reason./ Begründung für mehrfache Durchführung einer Maßnahme [0..1] C 0476 01646 CWE 250 4.5.3.48
49 Result Handling/ Umgang mit Untersuchungsergebnis [0..1] O 0507 01647 IS 2 4.5.3.49

OBX – Befunde (Observations)

Dieses Segment wird zur Übermittlung von Befunddaten verwendet. In ADT-Nachrichten ist es notwendig, um bestimmte DRG-relevante Informationen übermitteln zu können. In einem Implementierungsprofil sollte der Hersteller deshalb angeben, welche Befunddaten übermittelt werden können.

lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Table Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – OBX/ OBX-Segmentnummer [1..1] R
(O)
00569 SI 7.4.2.1
2 Value Type/ Ergebnisformat (Datentyp von Feld OBX-5) [1..1] R
(C)
0125 00570 ID 7.4.2.2
3 Observation Identifier/ Bezeichnung der Untersuchung [1..1] R 00571 CE 7.4.2.3
4 Observation Sub-ID/ Differenzierung von Ergebnissen einer Untersuchung [0..1] O
(C)
00572 ST 7.4.2.4
5 Observation Value/ (Teil-) Ergebnis / Meßwert [1..1] R
(C)
00573 varies 7.4.2.5
6 Units/ Maßeinheit [0..1] RE
(O)
00574 CE 7.4.2.6
7 References Range/ Referenzbereich / Normalbereich [0..1] RE
(O)
00575 ST 7.4.2.7
8 Abnormal Flags/ Bewertung des Ergebnisses bzw. Meßwerts [0..1] O 0078 00576 IS 2 (5) 7.4.2.8
9 Probability/ Wahrscheinlichkeit / Zuverlässigkeit des Ergebnisses bzw. Meßwerts [0..1] O 00577 NM 7.4.2.9
10 Nature of Abnormal Test/ Art des Referenzbereiches [0..1] O 0080 00578 ID 7.4.2.10
11 Observation Result Status/ Ergebnisstatus [1..1] R 0085 00579 ID 1 7.4.2.11
12 Effective Date of Reference Range/ Datum der letzten Referenzbereichsfestlegung im System [0..1] O 00580 TS 7.4.2.12
13 User Defined Access Checks/ benutzerdefinierte Zugriffsberechtigung (für dieses Ergebnis) [0..1] O 00581 ST 7.4.2.13
14 Date/Time of the Observation/ Zeitpunkt der Untersuchung / Probenentnahme [0..1] RE 00582 TS 7.4.2.14
15 Producer's ID/ Kennzeichen der Untersuchungsstelle [0..1] O 00583 CE 7.4.2.15
16 Responsible Observer/ Verantwortlicher Untersucher [0..\*] O 00584 XCN 7.4.2.16
17 Observation Method/ Untersuchungsmethode [0..\*] O 00936 CE 7.4.2.17
18 Equipment Instance Identifier/ ID des Gerätes [0..\*] O 01479 EI 7.4.2.18
19 Date/Time of the Analysis/ Zeitpunkt der Analyse [0..1] O 01480 TS 7.4.2.19


OBX-1 Segmentnummer

In diesem Feld wird eine fortlaufende Nummer für jede Wiederholung dieses Segmentes unabhängig vom Vorkommen in der Nachricht eingetragen.

OBX-2 Ergebnisformat

In diesem Feld wird der Datentyp eingetragen, mit dem das Ergebnis übertragen wird.

OBX-3 Bezeichnung der Untersuchung

In diesem Feld wird die Bezeichnung der durchgeführten Untersuchung angegeben. <br\> siehe Segment_OBX_(Codes)

OBX-5 Ergebnis/Messwert

Das Ergebnis der Untersuchung bzw. der Befund selbst wird in diesem Feld übertragen. Je nach Datentyp kann es sich hier um eine einfache Zahl, einen (formatierten) Text, eine kodierte Information, einen Verweis auf ein Dokument (URL/URI) oder sogar um ein Dokument handeln.

OBX-6 Maßeinheit

In diesem Feld wird die Maßeinheit des Befundes angegeben. Wenn es sich um textuelle oder kodierte Informationen handelt, so ist eine Maßeinheit nicht vorhanden.

OBX-7 Referenzbereich/Normalbereich

In diesem Feld wird der Referenzbereich für das Ergebnis übermittelt. Dies kann ein numerischer Bereich ("10-20" bzw. ">5") oder ein Text ("negativ") sein. Wenn es sich um textuelle oder kodierte Informationen handelt, so ist ein Referenzbereich nicht vorhanden.

OBX-8 Bewertung des Ergebnisses

In diesem Feld wird kenntlich gemacht, inwieweit es sich bei dem Ergebnis um einen Normalwert handelt.

Tabelle 0078: Abnormal Flags

Wert Beschreibung Interpretation
L Below low normal Untere Grenze des Referenzbereiches unterschritten
H Above high normal Obere Grenze des Referenzbereiches überschritten
LL Below lower panic limits Untere pathologische Grenze des Referenzbereiches unterschritten
HH Above upper panic limits Obere pathologische Grenze des Referenzbereiches überschritten
< Below absolute low-off instrument scale Messbereich unterschritten
> Above absolute high-off instrument scale Messbereich überschritten
N Normal (applies to non-numeric results) Normal (nicht numerisch)
A Abnormal (applies to non-numeric results) Pathologisch (nicht numerisch)
AA Very abnormal (applies to non-numeric units, analogous to panic limits for numeric units) sehr pathologisch
null No range defined, or normal ranges don't apply Kein Referenzbereich / Referenzbereich nicht anwendbar
U Significant change up Deutlicher Trend nach oben
D Significant change down Deutlicher Trend nach unten
B Better—use when direction not relevant Besser
W Worse—use when direction not relevant Schlechter
S Susceptible. Indicates for microbiology susceptibilities only. empfindlich (nur Mikrobiologie)
R Resistant. Indicates for microbiology susceptibilities only. resistent (nur Mikrobiologie)
I Intermediate. Indicates for microbiology susceptibilities only. Grenzbereich zwischen empfindlich und resistent (nur Mikrobiologie)
MS Moderately susceptible. Indicates for microbiology susceptibilities only. gering empfindlich (nur Mikrobiologie)
VS Very susceptible. Indicates for microbiology susceptibilities only. sehr empfindlich (nur Mikrobiologie)


OBX-11 Ergebnisstatus

In diesem Feld wird der Status des Ergebnisses angegeben.

Tabelle 0085: Observation result status codes interpretation

Wert Beschreibung Interpretation
C Record coming over is a correction and thus replaces a final result Korrektur bereits gemeldeter Ergebnisse
D Deletes the OBX record Gemeldete Ergebnisse löschen
F Final results; Can only be changed with a corrected result. Endergebnis
I Specimen in lab; results pending Probe im Labor – Ergebnisse stehen noch an
N Not asked; used to affirmatively document that the observation identified in the OBX was not sought when the universal service ID in OBR-4 implies that it would be sought. ungefragte Übertragung
O Order detail description only (no result) Anforderungsbeschreibung (ohne Ergebnisse)
P Preliminary results Vorläufige Ergebnisse
R Results entered – not verified Nicht validierte Ergebnisse
S Partial results Teilergebnisse
X Results cannot be obtained for this observation Untersuchung führt zu keinem Ergebnis
U Results status change to final without retransmitting results already sent as "preliminary". E.g., radiology changes status from preliminary to final Statusänderung auf "final" ohne neue Ergebnisübertragung
W Post original as wrong, e.g., transmitted for wrong patient fehlerhafte Übertragung


OBX-14 Zeitpunkt der Untersuchung

In diesem Feld wird angegeben, wann die Untersuchung durchgeführt wurde.

IN1 – Kostenträger (Insurance)

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID – IN1/ IN1-Segmentnummer [1..1] R 00426 SI 6.5.6.1
2 Insurance Plan ID/ Tarifbezeichnung des Kostenträgers [1..1] R 0072 00368 CE 6.5.1.14
3 Insurance Company ID/ Institutionskennzeichen / Nummer des Kostenträgers [1..*] R 00428 CX 6.5.6.3
4 Insurance Company Name/ Bezeichnung des Kostenträgers [0..1] CE (O) 00429 XON 6.5.6.4
5 Insurance Company Address/ Anschrift des Kostenträgers [0..*] O 00430 XAD 6.5.6.5
6 Insurance Co Contact Person/ Ansprechpartner beim Kostenträger [0..*] O 00431 XPN 6.5.6.6
7 Insurance Co Phone Number/ Telefonnummer des Kostenträgers [0..*] O 00432 XTN 6.5.6.7
8 Group Number/ Gruppennummer des Kostenträgers [0..1] O 00433 ST 6.5.6.8
9 Group Name/ Gruppenbezeichnung des Kostenträgers [0..*] O 00434 XON 6.5.6.9
10 Insured's Group Emp ID/ nicht verwendet [0..0] X (O) 00435 CX 6.5.6.10
11 Insured's Group Emp Name/ nicht verwendet [0..0] X (O) 00436 XON 6.5.6.11
12 Plan Effective Date/ Gültigkeitsbeginn des Tarifs aus IN1-2 [0..1] O 00437 DT 6.5.6.12
13 Plan Expiration Date/ Gültigkeitsende des Tarifs aus IN1-2 [0..1] O 00438 DT 6.5.6.13
14 Authorization Information/ Aktenzeichen der Kostenübernahme [0..1] O 00439 AUI 6.5.6.14
15 Plan Type/ Versichertenstatus (GSG) [0..1] CE (O) 0086 00440 IS 6.5.6.15
16 Name Of Insured/ Name des Versicherungsnehmers [0..*] RE (O) 00441 XPN 6.5.6.16
17 Insured's Relationship To Patient/ Beziehung des Versicherungsnehmers zum Patienten [0..1] RE (O) 0063 00442 CE 6.5.6.17
18 Insured's Date Of Birth/ Geburtsdatum des Versicherugnsnehmers [0..1] O 00443 TS 6.5.6.18
19 Insured's Address/ Anschrift des Versicherungsnehmers [0..*] O 00444 XAD 6.5.6.19
20 Assignment Of Benefits/ Merkmal Rechnung an Kostenträger [0..1] O 0135 00445 IS 6.5.6.20
21 Coordination Of Benefits/ Abstimmung mit anderen Versicherungsverhältnissen [0..1] O 0173 00446 IS 6.5.6.21
22 Coord Of Ben. Priority/ Priorität dieses Versicherungsverhältnisses [0..1] O 00447 ST 6.5.6.22
23 Notice Of Admission Flag/ Merkmal Aufnahmeanzeige an Kostenträger verschickt [0..1] O 0136 00448 ID 6.5.6.23
24 Notice Of Admission Date/ Datum, wann Aufnahmeanzeige verschickt [0..1] O 00449 DT 6.5.6.24
25 Report Of Eligibility Flag/ Merkmal Kostenübernahme (GSG) [0..1] O 0136 00450 ID 6.5.6.25
26 Report Of Eligibility Date/ Datum der Kostenübernahmeerklärung [0..1] O 00451 DT 6.5.6.26
27 Release Information Code/ Freigabe von Patienteninformation [0..1] O 0093 00452 IS 6.5.6.27
28 Pre-Admit Cert (PAC)/ Aktenzeichen Zustim-mung des Kostenträgers zur Aufnahme [0..1] O 00453 ST 6.5.6.28
29 Verification Date/Time/ Zeitpunkt des letzten Einlesens der Krankenversichertenkarte [0..1] CE (O) 00454 TS 6.5.6.29
30 Verification By/ eingelesen durch [0..1] CE (O) 00455 XCN 6.5.6.30
31 Type Of Agreement Code/ nicht verwendet [0..0] X (O) 0098 00456 IS 6.5.6.31
32 Billing Status/ Status der Rechnungsstellung [0..1] O 0022 00457 IS 6.5.6.32
33 Lifetime Reserve Days/ nicht verwendet [0..0] X (O) 00458 NM 6.5.6.33
34 Delay Before L.R. Day/ nicht verwendet [0..0] X (O) 00459 NM 6.5.6.34
35 Company Plan Code/ nicht verwendet [0..0] X (O) 0042 00460 IS 6.5.6.35
36 Policy Number/ Versicherungspolicen-nummer / Vertragsnummer [0..1] O 00461 ST 6.5.6.36
37 Policy Deductible/ Übernahmeanteil des Zahlungspflichtigen [0..1] O 00462 CP 6.5.6.37
38 Policy Limit - Amount/ nicht verwendet (IN2-29 benutzen) [0..0] X (B) 00463 CP 6.5.6.38
39 Policy Limit - Days/ Aufenthaltstage, die vom Kostenträger getragen werden [0..1] O 00464 NM 6.5.6.39
40 Room Rate – Semi-Private/ nicht verwendet (veraltet; erste Komponente von IN2-28 benutzen) [0..0] X (B) 00465 CP 6.5.6.40
41 Room Rate - Private/ nicht verwendet (veraltet; erste Komponente von IN2-28 benutzen) [0..0] X (B) 00466 CP 6.5.6.41
42 Insured's Employment Status/ Arbeitsverhältnis des Versicherten [0..1] O 0066 00467 CE 6.5.6.42
43 Insured's Administrative Sex/ Geschlecht des Versicherungsnehmers [0..1] CE
(O)
0001 00468 IS 6.5.6.43
44 Insured's Employer's Address/ Anschrift des Arbeitgebers [0..1] O 00469 XAD 6.5.6.44
45 Verification Status/ nicht verwendet [0..0] X (O) 00470 ST 6.5.6.45
46 Prior Insurance Plan ID/ Bisherige Tarifbezeichnung des Kostenträgers (bei Änderungen) [0..1] O 0072 00471 IS 6.5.6.46
47 Coverage Type/ Deckungsart [0..1] O 0309 01227 IS 6.5.6.47
48 Handicap/ permanente Behinderung [0..1] O 0295 00753 IS 3.4.5.36
49 Insured's ID Number/ Versichertennummer [0..*] CE (O) 01230 CX 6.5.6.49
50 Signature Code/ Unterschriftenart [0..1] O 0535 01854 IS 6.5.6.50
51 Signature Code Date/ Datum der Unterschrift [0..1] O 01855 DT 6.5.6.51
52 Insured's Birth Place/ Geburtsort des Versicherunsgnehmers [0..1] O 01899 ST 6.5.6.52
53 VIP Indicator/ VIP-Kennzeichen Versicherungsnehmer [0..1] O 0099 01852 IS 6.5.6.53


IN1-1 Segmentnummer

IN1-2 Tarifbezeichnung des Kostenträgers

Beispiel:	GKV^Gesetzliche Krankenversicherung^HL70072


Tabelle 0072: Insurance Plan ID

Wert Beschreibung Interpretation
GKV public insurance gesetzliche Krankenversicherung
PKV private insurance private Krankenversicherung
BG workers' compensation board Berufsgenossenschaft

IN1-3 Institutionskennzeichen / Nummer des Kostenträgers

Beispiel:	IK = 1234567, VKNR = 87654,  herausgegeben durch die AOK Essen
1234567^^^AOK Essen^NII^~87654^^^AOK Essen^NIIP^

IN1-4 Bezeichnung des Kostenträgers

IN1-5 Anschrift des Kostenträgers

IN1-6 Ansprechpartner beim Kostenträger

IN1-7 Telefonnummer des Kostenträgers

Beispiel:	Die Telefon in Köln lautet 0221/555-7654
^PRN^PH^^49^221^5557654^^^^^0221/555-7654

IN1-12 Gültigkeitsbeginn des Tarifs aus IN1-2

IN1-13 Gültigkeitsende des Tarifs aus IN1-2

IN1-15 Versichertenstatus (GSG)

Versichertenart ab 1.10.2014

Wert Beschreibung Kommentar
1 Mitglied
3 Familienversicherter
5 Rentner und deren Familienangehörige
P privat versichert


bis 1.10.2014

Stelle Wert Beschreibung Unterbringung in
1. Stelle Versichertenart IN1-15
1 Mitglied
3 Familienversicherter
5 Rentner und deren Familienangehörige
2. Stelle Stichprobenzuordnung - Teilnahme ZGK-3
0 Versicherter nimmt nicht an der Stichprobe teil
1 weiblich, ohne Erwerbsunfähigkeits/Berufsunfähigkeits-Rentenbezug
2 männlich, ohne EU/BU-Rentenbezug
3 weiblich, mit EU/BU-Rentenbezug
4 männlich, mit EU/BU-Rentenbezug
5 wie 1, nur vor 1900 geboren
6 wie 2, nur vor 1900 geboren
7 wie 1, nur nach 1999 geboren
8 wie 2, nur nach 1999 geboren
3. u. 4. Stelle Stichprobenzuordnung - Geburtsjahr
00 und 2. Stelle = 0
Versicherter nimmt nicht an Stichprobe teil
00 – 99 und 2. Stelle > 0
Geburtsjahr JJ
5. Stelle Ost/West -Status oder besonderer Personenkreis
1 West ZGK-4
4 Sozialhilfeempfänger, § 264 SGB V ZGK-11
6 BVG inkl. OEG, BSeuchG, SVG, ZHG, HHG, PrVG sowie BEG ZGK-11
7 besonderer Personenkreis
(in Deutschland wohnende Berechtigte nach über-/zwischenstaatlichem Recht und niederl. Grenzgänger, die über eine KV-Karte verfügen; nach Aufwand)
ZGK-11
8 besonderer Personenkreis
(in Deutschland wohnende Berechtigte nach über-/zwischenstaatlichem Recht, die über eine KV-Karte verfügen; pauschal)
ZGK-11
9 Ost ZGK-4
A eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Brustkrebs – RK West ZGK-14
C eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Brustkrebs – RK Ost ZGK-14
M eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Diabetes mellitus Typ 2 – RK West ZGK-14
X eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Diabetes mellitus Typ 2 – RK Ost ZGK-14
K eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für koronare Herzkrankheit – RK West ZGK-14
L eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für koronare Herzkrankheit – RK Ost ZGK-14
E eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Diabetes mellitus Typ 1 – RK West ZGK-14
N eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Diabetes mellitus Typ 1 – RK Ost ZGK-14
D eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Asthma bronchiale – RK West ZGK-14
F eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für Asthma bronchiale – RK Ost ZGK-14
S eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für COPD – RK West ZGK-14
P eingeschriebene Versicherte in Disease-Management-Programmen für COPD – RK Ost ZGK-14
Hinweis:
1. - 5. Stelle 99999 (Sonderregelung bei Auslandsversicherten) ZGK-15


IN1-16 Name des Versicherungsnehmers

Beispiel:	Der Versicherungsnehmer heißt Gerd Mustermann
Mustermann^Gerd^^^^^L^A^^^G

IN1-17 Beziehung des Versicherungsnehmers zum Patienten


Tabelle 0063: Relationship/Beziehung

Wert Beschreibung Interpretation
SEL self selbst, d.h. der Versicherungsnehmer ist auch der Patient
WRD Ward of court Vormund
PAR Parent Eltern
MTH Mother Mutter
FTH Father Vater
..

IN1-18 Geburtsdatum des Versicherungsnehmers

Beispiel 1:	Der Versicherungsnehmer ist am 13. April 1965 geboren worden.
19650413

IN1-19 Anschrift des Versicherungsnehmers

Beispiel 1:	Der Versicherungsnehmer wohnt in Düsseldorf
^^Düsseldorf^^^^H
Beispiel 2:	Der Versicherungsnehmer wohnt im Vogelweg 15 in Düsseldorf
Vogelweg 15&Vogelweg&15^^Düsseldorf^^^^H
Beispiel 3:	Der Versicherungsnehmer wurde im Uniklinikum in der Spitalstr .17 in Essen geboren.
Spitalstr. 17&Spitalstr.&17^^Essen^^^^BDL


IN1-24 Datum, wann Aufnahmeanzeige verschickt

IN1-25 Merkmal Kostenübernahme (GSG)

IN1-29 Zeitpunkt des letzten Einlesens der Krankenversichertenkarte

IN1-30 eingelesen durch

IN1-43 Geschlecht des Versicherungsnehmers

IN1-49 Versichertennummer

IN1-52 Geburtsort des Versicherungsnehmers

Beispiel:	Heilig-Geist-Krankenhaus
Heilig-Geist-Krankenhaus

Detaillierte Änderungshistorie

Version Änderungen gegenüber Vorversion
28.02.17 Versicherter -> Versicherungsnehmer, Tablle 0063 ergänzt

IN2 – Kostenträgerzusatzinformationen (Insurance Additional Information)

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Insured's Employee ID/ Personalnummer des Versicherungsnehmers [0..*] O 00472 CX 6.5.7.1
2 Insured's Social Security Number/ Sozialversicherungsnummer des Versicherungsnehmers [0..1] O 00473 ST 6.5.7.2
3 Insured's Employer's Name and ID/ Arbeitgeber des Versicherungsnehmers [0..*] O 00474 XCN 6.5.7.3
4 Employer Information Data/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0139 00475 IS 6.5.7.4
5 Mail Claim Party/ Rechnungsempfänger [1..1] R
(O)
0137 00476 IS 6.5.7.5
6 Medicare Health Ins Card Number/ nicht mehr verwendet (s. IN1-49) [0..0] X
(O)
00477 ST 6.5.7.6
7 Medicaid Case Name/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00478 XPN 6.5.7.7
8 Medicaid Case Number/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00479 ST 6.5.7.8
9 Military Sponsor Name/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00480 XPN 6.5.7.9
10 Military ID Number/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00481 ST 6.5.7.10
11 Dependent Of Military Recipient/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0342 00482 CE 6.5.7.11
12 Military Organization/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00483 ST 6.5.7.12
13 Military Station/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00484 ST 6.5.7.13
14 Military Service/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0140 00485 IS 6.5.7.14
15 Military Rank/Grade/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0141 00486 IS 3.4.10.20
16 Military Status/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0142 00487 IS 6.5.7.16
17 Military Retire Date/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00488 DT 6.5.7.17
18 Military Non-Avail Cert On File/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0136 00489 ID 6.5.7.18
19 Baby Coverage/ Kosten für Baby im Tagessatz enthalten [0..1] O 0136 00490 ID 6.5.7.19
20 Combine Baby Bill/ Kosten für Baby auf gleicher Rechnung [0..1] O 0136 00491 ID 6.5.7.20
21 Blood Deductible/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00492 ST 6.5.7.21
22 Special Coverage Approval Name/ Person, die spezielle Kostenübernahmezusage erteilt [0..*] O 00493 XPN 6.5.7.22
23 Special Coverage Approval Title/ Titel dieser Person [0..1] O 00494 ST 6.5.7.23
24 Non-Covered Insurance Code/ Grund für Leistungsausschluß [0..\*] O 0143 00495 IS 6.5.7.24
25 Payor ID/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00496 CX 6.5.7.25
26 Payor Subscriber ID/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00497 CX 6.5.7.26
27 Eligibility Source/ Quelle der Kostenträgerangaben [0..1] O 0144 00498 IS 6.5.7.27
28 Room Coverage Type/Amount/ Zimmertyp / Von der Versicherung getragener Kostenanteil [0..\*] O 00499 RMC 6.5.7.28
29 Policy Type/Amount/ Art und Umfang der Versicherung [0..*] O 00500 PTA 6.5.7.29
30 Daily Deductible/ Verringerung des Erstattungsbetrages nach Tagen [0..1] O 00501 DDI 6.5.7.30
31 Living Dependency/ Besondere Lebensabhängigkeiten [0..1] O 0223 00755 IS 3.4.5.17
32 Ambulatory Status/ Mobilitätsstatus [0..*] O 0009 00145 IS 3.4.3.15
33 Citizenship/ Länderkennzeichen / Staatsangehörigkeit [0..*] O 0171 00129 CE 3.4.2.26
34 Primary Language/ Muttersprache [0..1] O 0296 00118 CE 3.4.2.15
35 Living Arrangement/ Besondere Lebensumstände [0..1] O 0220 00742 IS 3.4.5.21
36 Publicity Code/ Auskunftsbeschränkung [0..1] O 0215 00743 CE 3.4.5.22
37 Protection Indicator/ Merkmal Vertrauensschutz [0..1] O 0136 00744 ID 3.4.5.23
38 Student Indicator/ Studentenstatus [0..1] O 0231 00745 IS 3.4.5.24
39 Religion/ Religion [0..1] O 0006 00120 CE 3.4.2.17
40 Mother's Maiden Name/ veraltet; korrespondierendes Namensfeld verwenden [0..0] X
(O)
00109 XPN 3.4.2.6
41 Nationality/ Nationalität [0..0] X
(O)
0212 00739 CE 3.4.2.28
42 Ethnic Group/ Ethnische Zugehörigkeit [0..0] X
(O)
0189 00125 CE 3.4.2.22
43 Marital Status/ Familienstand [0..1] O 0002 00119 CE 3.4.2.16
44 Insured's Employment Start Date/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00787 DT 6.5.7.44
45 Employment Stop Date/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
00783 DT 6.5.5.32
46 Job Title/ Dienststellung [0..1] O 00785 ST 6.5.5.49
47 Job Code/Class/ Berufsgruppe [0..1] O 00786 JCC 6.5.5.50
48 Job Status/ Beruflicher Status [0..1] O 0311 00752 IS 3.4.5.34
49 Employer Contact Person Name/ Name Kontaktperson beim Arbeitgeber [0..*] O 00789 XPN 6.5.7.49
50 Employer Contact Person Phone Number/ Telefonnummer Kontaktperson beim Arbeitgeber [0..\*] O 00790 XTN 6.5.7.50
51 Employer Contact Reason/ Grund Kontaktaufnahme mit Arbeitgeber [0..1] O 0222 00791 IS 6.5.7.51
52 Insured's Contact Person's Name/ Name Kontaktperson Versicherungsnehmer [0..*] O 00792 XPN 6.5.7.52
53 Insured's Contact Person Phone Number/ Telefonnummer Kontaktperson Versicherungsnehmer [0..*] O 00793 XTN 6.5.7.53
54 Insured's Contact Person Reason/ Grund Kontaktaufnahme mit Versicherungsnehmer [0..*] O 0222 00794 IS 6.5.7.54
55 Relationship to the Patient Start Date/ Beziehung zum Patienten: gültig ab [0..1] O 00795 DT 6.5.7.55
56 Relationship to the Patient Stop Date/ Beziehung zum Patienten: gültig bis [0..*] O 00796 DT 6.5.7.56
57 Insurance Co. Contact Reason/ Grund Kontaktaufnahme mit Versicherung [0..1] O 0232 00797 IS 6.5.7.57
58 Insurance Co Contact Phone Number/ Telefonnummer Versicherung [0..1] O 00798 XTN 6.5.7.58
59 Policy Scope/ Versicherungsumfang [0..1] O 0312 00799 IS 6.5.7.59
60 Policy Source/ Informationsquelle Versicherungspolice [0..1] O 0313 00800 IS 6.5.7.60
61 Patient Member Number/ Mitgliedsnummer [0..1] O 00801 CX 6.5.7.61
62 Guarantor's Relationship To Insured/ Beziehung Zahlungspflichtiger zum Versicherungsnehmer [0..1] O 0063 00802 CE 6.5.7.62
63 Insured's Phone Number - Home/ private Telefonnummer des Versicherungsnehmer [0..*] O 00803 XTN 6.5.7.63
64 Insured's Employer Phone Number/ Telefonnummer des Arbeitgebers des Versicherungsnehmers [0..*] O 00804 XTN 6.5.7.64
65 Military Handicapped Program/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0343 00805 CE 6.5.7.65
66 Suspend Flag/ Merkmal Zahlungsaussetzung [0..1] O 0136 00806 ID 6.5.7.66
67 Copay Limit Flag/ Merkmal Zuzahlungslimit erreicht [0..1] O 0136 00807 ID 6.5.7.67
68 Stoploss Limit Flag/ nicht verwendet [0..0] X
(O)
0136 00808 ID 6.5.7.68
69 Insured Organization Name and ID/ Bezeichnung und ID der versicherten Organisation [0..*] O 00809 XON 6.5.7.69
70 Insured Employer Organization Name and ID/ Bezeichnung und ID der Organisation des Arbeitgebers [0..\*] O 00810 XON 6.5.7.70
71 Race/ Rasse [0..0] X
(O)
0005 00113 CE 3.4.2.10
72 CMS Patient's Relationship to Insured/ Beziehung des Patienten zum Versicherten [0..1] O 0344 00811 CE 6.5.7.72


IN2-5 Rechnungsempfänger

Tabelle 0137: Mail Claim Party

Wert Beschreibung Interpretation
E Employer Arbeitgeber
G Guarantor Zahlungspflichtiger (nicht verwendet)
I Insurance company Versicherung / Krankenkasse
O Other andere
P Patient Patient / Selbstzahler


IN2-33 Staatsangehörigkeit

IN2-46 Dienststellung

IN2-47 Berufsgruppe

IN2-48 Beruflicher Status

Tabelle 0311: Job Status

Wert Beschreibung Interpretation
P Permanent festangestellt
T Temporary befristet angestellt
O Other anderes Beschäftigungsverhältnis
U Unknown unbekannt


IN2-49 Name Kontaktperson Arbeitgeber

IN2-50 Telefonnummer Kontaktperson beim Arbeitgeber

IN2-51 Grund Kontaktaufnahme mit Arbeitgeber

IN2-52 Name Kontaktperson Versicherungsnehmer

IN2-72 Beziehung des Patienten zum Versicherungsnehmers

Tabelle 0344: Patient's Relationship to Insured

Wert Beschreibung Interpretation
01 Patient is insured Patient ist der Versicherte
02 Spouse Partner
03 Natural child/insured financial responsibility eigenes Kind (Versicherter hat finanziellen Verpflichtungen)
04 Natural child/Insured does not have financial responsibility eigenes Kind (Versicherter hat keine finanziellen Verpflichtungen)
05 Step child Stiefkind
06 Foster child Pflegekind
07 Ward of the court Vormund
08 Employee Angestellter
09 Unknown unbekannt
10 Handicapped dependent behinderter Angehöriger
11 Organ donor Organspender
12 Cadaver donor Körper-/Leichenspender (bspw. für anatomische Studien; wir Organspender, nur nach dem Tod)
13 Grandchild Enkel
14 Niece/nephew Nichte/Neffe
15 Injured plaintiff verletzter Kläger
16 Sponsored dependent Unterhaltsberechtigter
17 Minor dependent of a minor dependent Kind eines Minderjährigen
18 Parent Eltern
19 Grandparent Großeltern

Detaillierte Änderungshistorie

Version Änderungen gegenüber Vorversion
28.02.17 Versicherter -> Versicherungsnehmer

IN3 - Insurance Additional Information, Certification

ZGK – Zusatzdaten für die eGK/KVK

lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verwendung Table Data Item DT Länge Kap.
1 Kartentyp [1..1] R 4902 CNE
2 WOP-Kennzeichen [0..1] C 4903 CNE
3 Stichprobenzuordnung/ Risikostrukturausgleich [0..1] O 4904 CNE
4 Rechtskreis [0..1] O 4905 CNE
5 Kostenerstattung ambulant [0..1] O 0136 ID 1
6 Kostenerstattung komplett [0..1] O 0136 ID 1
7 stationäre Leistungen [0..1] O 4906 CNE
8 Prozentwert stationäre Leistungen [0..1] O NM 3
9 Beihilfe-Quote [0..1] O MOP
10 Standardtarif [0..1] O 0136 ID 1..1
11 Kennzeichnung besondere Personengruppen [0..1] O 4907 CNE
12 gebührenpflichtig [0..1] O 0136 ID 1..1
13 DMP-Kennzeichnung (eGK) [0..1] O 4908 CNE
14 DMP-Kennzeichnung (KV-Karte) [0..1] O 4909 CNE
15 Sonderregelung Auslandsversicherter [0..1] O 0136 ID 1..1
Vorgesehene Erweiterungen für Schemaversion 5.2 (wird derzeit nicht weiter verfolgt)
16 Kostenerstattung Ärztliche Versorgung [0..1] O 0136 ID 1..1
17 Kostenerstattung Zahnärztliche Versorgung [0..1] O 0136 ID 1..1
18 Kostenerstattung Stationärer Bereich [0..1] O 0136 ID 1..1
19 Kostenerstattung Veranlasste Leistungen [0..1] O 0136 ID 1..1
20 Zuzahlung_Status [0..1] O 0136 ID 1..1
21 Zuzahlung gültig bis [0..1] O DT 8..8
22 Selektivvertrag Ärztlich [0..1] O CNE
23 Selektivvertrag Zahnärztlich [0..1] O CNE
24 Selektivvertrag Art [0..1] O CNE 4
25 Ruhender Leistungsanspruch: Zeitraum [0..1] O DR 17..17
26 Ruhender Leistungsanspruch: Art des Ruhens [0..1] O CNE

Felder

ZGK-1 Kartentyp

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude


ZGK-2 WOP-Kennzeichen

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude

ZGK-3 Stichprobenzuordnung/Risikostrukturausgleich

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude

ZGK-4 Rechtskreis

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude


ZGK-5 Kostenerstattung ambulant

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja


ZGK-6 Kostenerstattung komplett

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja


ZGK-7 stationäre Leistungen

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude

ZGK-8 Prozentwert stationäre Leistungen

ZGK-9 Beihilfe-Quote

MOP – Money or Percentage

Komponenten: < Money or Percentage Indicator (ID)> ^ <Money or Percentage Quantity (NM)> ^ < Currency Denomination (ID)>

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Money or Percentage Indicator R ID 0148
2 Money or Percentage Quantity R NM
3 Currency Denomination O ID
Beispiel:	47%
PC^47


Tabelle 0148: Money or Percentage Indicator
Wert Beschreibung Interpretation
AT Currency amount Betrag
PC Percentage Prozentsatz


ZGK-10 Standardtarif

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja


ZGK-11 Kennzeichnung besondere Personengruppen

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude

ZGK-12 gebührenpflichtig

ZGK-13 DMP-Kennzeichnung (eGK)

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude

ZGK-14 DMP-Kennzeichnung (KV-Karte)

Vorlagenschleife entdeckt: Vorlage:HL7transclude

ZGK-15 Sonderregelung Auslandsversicherter

ZGK-16 Kostenerstattung Ärztliche Versorgung

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja

ZGK-17 Kostenerstattung Zahnärztliche Versorgung

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja

ZGK-18 Kostenerstattung Stationärer Bereich

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja

ZGK-19 Kostenerstattung Veranlasste Leistungen

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja

ZGK-20 Zuzahlung_Status

Wert aus eGK zu übermittelnder Wert Beschreibung
0 N nein
1 Y ja

ZGK-21 Zuzahlung gültig bis

Bis wann ist die Zuzahlung gültig.

ZGK-22 Selektivvertrag Ärztlich

Wert Beschreibung
1 Selektivvertrag liegt vor
0 Selektivvertrag liegt nicht vor
9 Vertragskennzeichen nicht genutzt

ZGK-23 Selektivvertrag Zahnärztlich

Wert Beschreibung
1 Selektivvertrag liegt vor
0 Selektivvertrag liegt nicht vor
9 Vertragskennzeichen nicht genutzt

ZGK-24 Selektivvertrag Art

Selektivvertraege werden numerisch 4-stellig abgebildet.
Werte je Stelle "0" oder "1".

Stelle SGB V
1 §73b HA-zentr. Vers.
2 §73c amb. ärztl. Vers.
3 §137f Strukt. Beh. Prog.
4 §140a Integr. Vers.
1 und 3 können nur "1" annehmen, wenn Ärztlich = "1" ist. 2 und 4 sowohl ärztlich als auch zahnärztlich genutzt. }}

ZGK-25 Ruhender Leistungsanspruch: Zeitraum

Von wann bis wann ruht der Leistungsanspruch?

ZGK-26 Ruhender Leistungsanspruch: Art des Ruhens

§ 16 Abs. 3a und § 16 Abs. 1 bis 3 SGB V

Wert Beschreibung
1 Vollständig
2 Eingeschränkt

Beispiel

ZGK|2^eGK^HL749002|38^Nordrhein^HL74903|0^keine Teilnahme an Stichprobe^HL74904|1^West^HL74905|N|N|01100^Einbett-Zimmer^HL74906|||||Y|2^Brustkrebs^HL74908|||||

FT1 – Finanztransaktionen (Financial Transaction)

Lfd. Nr. Beschreibung req. rep. Kard. Verwendung Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID - FT1/ FT1-Segmentnummer O [1..1] R
(O)
00355 SI 6.5.1.1
2 Transaction ID/ Leistungs-ID O [0..1] O 00356 ST 6.5.1.2
3 Transaction Batch ID/ Stapel- / Buchungskreisnummer O [0..1] O 00357 ST 6.5.1.3
4 Transaction Date/ Beleg- / Leistungs- / Rechnungsdatum R [1..1] R 00358 DR 6.5.1.4
5 Transaction Posting Date/ Buchungsdatum O [0..1] RE 00359 TS 6.5.1.5
6 Transaction Type/ Buchungsart / Rechnungsart (GSG) R [1..1] R 0017 00360 IS 6.5.1.6
7 Transaction Code/ Leistungsziffer / Buchungstext / Entgeltart EBM (GSG) R [1..1] R 0132 00361 CE 6.5.1.7
8 Transaction Description/ nicht verwendet (veraltet; zweite Komponente von FT1-7 benutzen) B [0..0] X
(B)
00362 ST 6.5.1.8
9 Transaction Description - Alt/ Buchungstext (alternativ) B [0..0] X
(B)
00363 ST 6.5.1.9
10 Transaction Quantity/ Anzahl der Leistungen / Punktzahl O [1..1] R
(O)
00364 NM 6.5.1.10
11 Transaction Amount - Extended/ Betrag (Summe) O [0..1] O 00365 CP 6.5.1.11
12 Transaction Amount - Unit/ Einzelpreis / Punktwert O [0..1] O 00366 CP 6.5.1.12
13 Department Code/ Kostenstelle O [0..1] O 0049 00367 CE 6.5.1.13
14 Insurance Plan ID/ Tarifbezeichnung des Kostenträgers O [0..1] O 0072 00368 CE 6.5.1.14
15 Insurance Amount/ Entgeltbetrag O [0..1] O 00369 CP 6.5.1.15
16 Assigned Patient Location/ Zugewiesener Aufenthaltsort des Patienten O [0..1] O 00133 PL 3.4.3.3
17 Fee Schedule/ Leistungserbringungsart O [0..1] O 0024 00370 IS 6.5.1.17
18 Patient Type/ Patientenart (PPR) O [0..1] O 0018 00148 IS 3.4.3.18
19 Diagnosis Code - FT1/ Diagnoseschlüssel O Y [0..1] O 0051 00371 CE 6.5.1.19
20 Performed By Code/ Erbringende Stelle oder Person O Y [0..1] RE
(O)
0084 00372 XCN 6.5.1.20
21 Ordered By Code/ Verordnende / anfordernde Stelle oder Person O Y [0..1] RE
(O)
00373 XCN 6.5.1.21
22 Unit Cost/ Berechnungsfaktor O [0..1] O 00374 CP 6.5.1.22
23 Filler Order Number/ Bearbeitungsnummer der Leistungsstelle O [0..1] O 00217 EI 4.5.1.3
24 Entered By Code/ Erfasser O Y [0..\*] O 00765 XCN 6.5.1.24
25 Procedure Code/ Maßnahmen- / Operationsschlüssel O [0..1] O 0088 00393 CE 4.5.3.44
26 Procedure Code Modifier/ Modifikator zum Prozedurcode O Y [0..\*] O 0340 01316 CE 4.5.3.45
27 Advanced Beneficiary Notice Code/ Hinweis zur Zuzahlung O [0..1] O 0339 01310 CE 4.5.1.20
28 Medically Necessary Duplicate Procedure Reason./ Begründung für mehrfache Durchführung einer Maßnahme O [0..1] O 0476 01646 CWE 4.5.3.48
29 NDC Code/ nicht verwendet O [0..0] X
(O)
0549 01845 CNE 6.5.1.29
30 Payment Reference ID/ Referenznummer zu FT1-7 O [0..1] O 01846 CX 6.5.1.30
31 Transaction Reference Key/ Referenzschlüssel der Transaktion O Y [0..1] O 01847 SI 6.5.1.31


FT1-1 Segmentnummer

FT1-2 Leistungs-ID

FT1-4 Beleg- / Leistungs- / Rechnungsdatum

FT1-6 Buchungsart / Rechnungsart (GSG)

Schlüssel 11: Rechnungsart

Stelle Wert Beschreibung
1. Stelle 0 Zahlungssatz wird nicht angefordert
5 Zahlungssatz wird angefordert (nicht bei 2. Stelle 4 bis 8)
2. Stelle 1 Zwischenrechnung
2 Schlussrechnung
3 Nachtragsrechnung
4 Gutschrift
5 Stornierung
6 Zahlungserinnerung
7 1. Mahnung
8 2. Mahnung
9 Vorausberechnung nach § 14 Abs. 9 BPflV


Tabelle 0017: Transaction Type

Wert Beschreibung Interpretation
AJ Adjustment Korrekturbuchung
CD Credit Entlassungsbuchung (Haben)
CG Charge Belastungsbuchung (Soll)
CO Co-payment nicht verwendet
PY Payment Zahlung


FT1-7 Leistungsziffer / Buchungstext / Entgeltart EBM (GSG)


Tabelle 0132: Transaction Code

Wert Beschreibung Interpretation
EBM2000plus EBM einheitlicher Bewertungsmaßstab
GOÄ2003 GOÄ Gebührenordnung für Ärzte
UVGOÄ2001 GOÄ Unfallversicherungsträger (GOÄ für BG-Fälle)
DKGNT2004 DKG-NT Deutsche Krankenhausgesellschaft - Normaltarif
H Hauskatalog
...


FT1-10 Anzahl der Leistungen / Punktzahl

FT1-17 Leistungserbringungsart

Tabelle 0024: Fee Schedule

Wert Beschreibung Interpretation
R Routine
B Bereitschaft
N Notfall


FT1-20 Erbringende Stelle oder Person

FT1-21 Verordnende / anfordernde Stelle oder Person

FT1-27 Hinweis zur Zuzahlung

Tabelle 0339: Advanced Beneficiary Notice Code

Wert Beschreibung Interpretation
1 Service is subject to medical necessity procedures Zuzahlung muss abgeklärt werden
2 Patient has been informed of responsibility, and agrees to pay for service Patient weiß von der Notwendigkeit einer Zuzahlung und stimmt dem zu
3 Patient has been informed of responsibility, and asks that the payer be billed Patient fragt nach Rechnung
4 Advanced Beneficiary Notice has not been signed Zustimmung zur Zuzahlung liegt nicht vor


FT1-28 Begründung für mehrfache Durchführung einer Maßnahme

TXA – Dokumentinformationen

Lfd. Nr. Beschreibung Kard. Verw. Tab. Data Item DT Länge Kap.
1 Set ID- TXA / Segmentnummer [1..1] R 00914 SI 4 9.6.1.1
2 Document Type / Dokumenttyp [1..1] R 0270 00915 IS 30 9.6.1.2
3 Document Content Presentation / Format, Art der Dokumentenerstellung [1..1] R
C)
0191 00916 ID 2 9.6.1.3
4 Activity Date/Time / Zeitpunkt der dokumentierten Maßnahme [0..1] O 00917 TS 26 9.6.1.4
5 Primary Activity Provider Code/Name / Verantwortlicher der Maßnahme [0..*] C 00918 XCN 250 9.6.1.5
6 Origination Date/Time / Zeitpunkt der Dokumentation [1..1] R
(O)
00919 TS 26 9.6.1.6
7 Transcription Date/Time / Zeitpunkt der Niederschrift [0..1] C 00920 TS 26 9.6.1.7
8 Edit Date/Time / Zeitpunkte von Änderungen [0..*] O 00921 TS 26 9.6.1.8
9 Originator Code/Name / Autor des Dokuments [0..*] O 00922 XCN 250 9.6.1.9
10 Assigned Document Authenticator / Gegenzeichnungsberechtigte Person [0..*] O 00923 XCN 250 9.6.1.10
11 Transcriptionist Code/Name / Schreibkraft [0..*] C 00924 XCN 250 9.6.1.11
12 Unique Document Number / Eindeutige Dokumentennummer [1..1] R 00925 EI 30 9.6.1.12
13 Parent Document Number / Nummer des Bezugsdokuments [0..1] C 00926 EI 30 9.6.1.13
14 Placer Order Number / Auftragsnummer des Auftraggebers [0..*] O 00216 EI 22 4.5.1.2
15 Filler Order Number / Bearbeitungsnummer der Leistungsstelle [0..1] O 00217 EI 22 4.5.1.3
16 Unique Document File Name / Eindeutiger Dokumentenname [0..1] O 00927 ST 30 9.6.1.16
17 Document Completion Status / Bearbeitungsstatus [1..1] R 0271 00928 ID 2 9.6.1.17
18 Document Confidentiality Status / Vertraulichkeitsstatus [0..1] O 0272 00929 ID 2 9.6.1.18
19 Document Availability Status / Verfügbarkeitstatus [1..1] R
(O)
0273 00930 ID 2 9.6.1.19
20 Document Storage Status / Archivierungsstatus [0..1] O 0275 00932 ID 2 9.6.1.20
21 Document Change Reason / Grund der Änderung des Dokuments [0..1] C 00933 ST 30 9.6.1.21
22 Authentication Person, Time Stamp / Person und Zeitpunkt der Gegenzeichnung [0..*] C 00934 PPN 250 9.6.1.22
23 Distributed Copies (Code and Name of Recipients) / Empfänger einer Kopie [0..*] O 00935 XCN 250 9.6.1.23


TXA-1 Segmentnummer

TXA-2 Dokumenttyp

Anmerkung: Im VHitG-Arztbrief wird ein Teil dieser Codes bereits verwendet!

Tabelle 0270: Dokumenttyp

Beispiele für LOINC-Dokumententypen aus dem Labor-Kontext

Quelle: IHE LAB TF-3

LOINC-Code Beschreibung
18717-9 BLOOD BANK STUDIES
18718-7 CELL MARKER STUDIES
18719-5 CHEMISTRY STUDIES
18720-3 COAGULATION STUDIES
18721-1 THERAPEUTIC DRUG MONITORING STUDIES
18722-9 FERTILITY STUDIES
18723-7 HEMATOLOGY STUDIES
18724-5 HLA STUDIES
18725-2 MICROBIOLOGY STUDIES
18727-8 SEROLOGY STUDIES
18728-6 TOXICOLOGY STUDIES
18729-4 URINALYSIS STUDIES
18767-4 BLOOD GAS STUDIES
18768-2 CELL COUNTS+DIFFERENTIAL STUDIES
18769-0 MICROBIAL SUSCEPTIBILITY TESTS
26435-8 MOLECULAR PATHOLOGY STUDIES
26436-6 LABORATORY STUDIES
26437-4 CHEMISTRY CHALLENGE STUDIES
26438-2 CYTOLOGY STUDIES

LOINC Online-Suche für weitere Codes

Beispiele für die Verwendung von TXA-2

Für ein Dokument vom Typ "Mikrobiologie-Befund":

TXA|1|18725-2^Microbiology Studies^LN|...

TXA-3 Art der Dokumentenerstellung

TXA-4 Zeitpunkt der dokumentierten Maßnahme

TXA-5 Verantwortlicher der Maßnahme

TXA-6 Zeitpunkt der Dokumentation

TXA-7 Zeitpunkt der Niederschrift

TXA-8 Zeitpunkte von Änderungen

TXA-9 Autor des Dokuments

TXA-10 Gegenzeichnungsberechtigte Person

TXA-11 Schreibkraft

TXA-12 Eindeutige Dokumentennummer


TXA-13 Nummer des Bezugsdokuments

TXA-14 Auftragsnummer des Auftraggebers

TXA-15 Bearbeitungsnummer der Leistungsstelle

TXA-16 Eindeutiger Dokumentenname

Empfehlung: Das Übergabeverzeichnis sollte extern über eine Projektabsprache festgelegt werden, so dass nur der Dateiname übermittelt werden muss. Anmerkung: Sollten entgegen dieser Vorgabe doch Pfadangaben benutzt werden, so ist auf die korrekte Verwendung von Escapezeichen für Backslashes zu achten.

TXA-17 Bearbeitungsstatus

Tabelle 0271: Bearbeitungsstatus des Dokuments

Wert Beschreibung Interpretation
DI Dictated Diktiert
DO Documented Dokumentiert
IP In Progress In Bearbeitung
IN Incomplete Unvollständig
PA Pre-authenticated Vorabfreigabe
AU Authenticated Freigegeben
LA Legally authenticated unterschrieben


TXA-18 Vertraulichkeitsstatus

Tabelle 0272: Vertraulichkeitsstatus des Dokuments

Wert Beschreibung Interpretation
V Very restricted Sehr eingeschränkt
R Restricted Eingeschränkt
U Usual Control Standard


TXA-19 Verfügbarkeitstatus

Tabelle 0273: Verfügbarkeitsstatus des Dokuments

Wert Beschreibung Interpretation
AV Available for patient care Verfügbar

(Kann zur Behandlung herangezogen werden.)

CA Deleted Gelöscht
OB Obsolete Nicht mehr relevant
UN Unavailable for patient care Nicht verfügbar

(Kann nicht zur Behandlung verwendet werden.)


TXA-20 Archivierungsstatus

Tabelle 0275: Archivierungsstatus des Dokuments

Wert Beschreibung Interpretation
AC Active Aktiv
AA Active and archived Aktiv und archiviert
AR Archived (not active) Archiviert (inaktiv)
PU Purged Bereinigt (gelöscht)


TXA-21 Grund der Änderung des Dokuments

TXA-22 Person und Zeitpunkt der Gegenzeichnung

TXA-23 Empfänger einer Kopie


Tabellen

Tabelle 0003: Event type

Tabelle 0076: Message type

Tabelle 0115: Fachabteilung nach GSG

Tabelle 0136: Yes/no indicator

Wert Beschreibung Interpretation
N No Nein
Y Yes Ja


Tabelle 0171: Citizenship

Wert Beschreibung Interpretation
DEU Germany Deutschland
...


Tabelle 0191: Typ der referenzierten Daten

Wert Beschreibung Interpretation
AP Other application data, typically uninterpreted binary data
AU Audio data
IM Image data
multipart/related MIME multipart package
text/plain MIME type text, subtype plain text
text/html MIME type text, subtype HTML
text/xml MIME type text, subtype XML
text/rtf MIME type text, subtype RTF
image/gif MIME type image, subtype GIF
image/jpeg MIME type image, subtype JPEG
image/png MIME type image, subtype PNG
application/pdf MIME type application, subtype PDF
application/msword MIME type application, subtype MS-Word
TEXT <s>Machine readable text document</s>


Tabelle 0296: Muttersprache

Tabelle 0203: Identifier type

Wert Kategorie Beschreibung Interpretation
HC Patient Health Card eGK / KVK
MR Patient Medical record number Krankenaktennummer
PI Patient Patient internal identifier interne Patienten-ID
PN Patient Person number Personen-ID
PPN Patient Passport number Passnummer
SS Patient Social Security number Sozialversicherungsnummer
VN Fall Visit number Fallnummer
DN Arzt Doctor number Arztnummer
PA Arzt Physician Assistant number Assistenzarztnummer
NII Kostenträger National Insurance Organization Identifier Institutskennzeichen der Krankenkasse
NIIP Kostenträger National Insurance Payor Identifier (Payor) Vertragskassennummer (VKNR)
CC Abrechnung Cost Center
FI Org.einheit Facility ID
HPC Arzt Health Professional Card Arztausweis
NPI Arzt National Provider Identifier
PRN Arzt Provider Number


Tabelle 0354: Message structure

Tabelle 0396: Coding System

Wert Beschreibung
HL7xxxx von HL7 festgelegt Tabelle, wobei xxxx die Nummer der HL7-Tabelle angibt
ISOnnnn von ISO definierte Tabelle, wobei nnnn die Nummer der ISO-Tabelle angibt
LN LOINC
I10 ICD10
I10-20 ICD10 Version 2.0
I10-2004 ICD10 Version 2004
I10-2005 ICD10 Version 2005
Beispiel:	OID: 1.2.276.0.76.5.223 (DMP-Kennzeichnung eGK)
1.2.276.0.76.5.223


Tabelle 0399: Country Code

Wert Beschreibung Interpretation
DEU Germany Deutschland
...


Allgemeine Datentypen


CE – Coded Element


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Identifier RE
(O)
20 ST
2 Text C
(O)
199 ST
3 Name of Coding System CE
(O)
20 ID 0396
4 Alternate Identifier O 20 ST
5 Alternate Text O 199 ST
6 Name of Alternate Coding System O 20 ID 0396


Beispiel 1:	Diagnose (als kodierter Wert)
I17^Appendizitis^I10-20
Beispiel 2:	Diagnose (nur als Text)
^Appendizitis
Beispiel 3:	Körpergröße
8305-5^Koerpergroesse^LN

CNE – Coded with No Exceptions


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Identifier R 20 ST
2 Text O 199 ST
3 Name of Coding System R
(O)
20 ID 0396
4 Alternate Identifier O 20 ST
5 Alternate Text O 199 ST
6 Name of Alternate Coding System O 20 ID 0396
7 Coding System Version ID C 10 ST
8 Alternate Coding System Version ID O 10 ST
9 Original Text O 199 ST


CNE.3: Name of Coding System


CNE.7: Coding System Version ID


CNE.9: Original Text

CWE – Coded with Exceptions


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Identifier RE
(O)
20 ST
2 Text C
(O)
199 ST
3 Name of Coding System C
(O)
20 ID 0396
4 Alternate Identifier O 20 ST
5 Alternate Text O 199 ST
6 Name of Alternate Coding System O 20 ID 0396
7 Coding System Version ID C 10 ST
8 Alternate Coding System Version ID O 10 ST
9 Original Text O 199 ST

CX – Extended Composite ID with Check Digit


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 ID Number R 15 ST
2 Check Digit O 1 ST
3 Check Digit Scheme O 3 ID 0061
4 Assigning Authority R
(O)
227 HD 0363
5 Identifier Type Code R
(O)
5 ID 0203
6 Assigning Facility O 227 HD
7 Effective Date O 8 DT
8 Expiration Date O 8 DT
9 Assigning Jurisdiction X (O) 705 CWE
10 Assigning Agency or Department X (O) 705 CWE


Beispiel:	ID 12345 von der Alpha-Klinik als Patienten-ID herausgegeben.
12345^^^Alpha-Klinik^PI

CX.1: ID Number


CX.2: Check Digit


CX.3: Check Digit Scheme


CX.4: Assigning Authority


CX.5: Identifier Type Code


CX.7: Effective Date


CX.8: Expiration Date

DT – Date

JJJJ[MM[TT]]

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Date R 8
Beispiel 1:	das Jahr 2004, genaues Datum unbekannt
2004
Beispiel 2:	der 17. März 2004
20040317

ED – Encapsulated Data


Lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tabelle
1 Source Application X
(O)
0 HD
2 Type of Data R 9 ID 0191
3 Data Subtype X
(O)
0 ID 0291
4 Encoding R 6 ID 0299
5 Data R TX


Type of Data


Data Subtype


Encoding


Tabelle 0299: Encoding


Wert Beschreibung Interpretation
A No encoding - data are displayable ASCII characters. keine Kodierung
Base64 Encoding as defined by MIME (Multipurpose Internet Mail Extensions) standard RFC 1521. Four consecutive ASCII characters represent three consecutive octets of binary data. Base64
Hex Hexadecimal encoding – consecutive pairs of hexadecimal digits represent consecutive single octets. hexadezimal

Data

EI – Entity Identifier

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Entity Identifier R (O) 199 ST
2 Namespace ID C (O) 20 IS 0363
3 Universal ID C 199 ST
4 Universal ID Type C 6 ID 0301


Beispiel 1:	ID AB12345 von der Alpha-Klinik herausgegeben.
AB12345^Alpha-Klinik
Beispiel 2:	ID AB12345 inhaltlich über eine ISO-ID identifiziert.
AB12345^^2.16.840.1.113883.2.6.5.1^ISO
Beispiel 3:	ID AB12345 von der Alpha-Klinik herausgegeben und inhaltlich über eine ISO-ID identifiziert.
AB12345^Alpha-Klinik^2.16.840.1.113883.2.6.5.1^ISO

Tabelle 0363: Namespace ID


Wert Beschreibung Interpretation
...


Tabelle 0301: Universal ID type


Wert Beschreibung Interpretation
DNS An Internet dotted name. Either in ASCII or as integers Internet-Adresse
GUID Same as UUID. GUID
HCD The CEN Healthcare Coding Scheme Designator.
(Identifiers used in DICOM follow this assignment scheme.)
CEN-ID
HL7 Reserved for future HL7 registration schemes für HL7 reserviert
ISO An International Standards Organization Object Identifier ISO-ID
L,M,N These are reserved for locally defined coding schemes. reserviert für lokale Tabellen
Random Usually a base64 encoded string of random bits. beliebig
URI Uniform Resource Identifier URI
UUID The DCE Universal Unique Identifier UUID
x400 An X.400 MHS format identifier X.400
x500 An X.500 directory name X.500 Verzeichnisname

HD – Hierarchic Designator


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Namespace ID
(name of the organizational entity)
C
(O)
20 IS 0300
2 Universal ID
(URI (OID) of the organizational entity)
C 199 ST
3 Universal ID Type
(type of identification URI provided in the 2nd component)
C 6 ID 0301


Beispiel 1:	ISO mit der 2. und 3. Komponente
^1.2.344.24.1.1.3^ISO
^1.2.34.4.1.5.1.5.1,1.13143143.131.3131.1^ISO


Beispiel 2:	GUID
^6541F3E4-8°65-7234-7307-14AA43214122^GUID
Beispiel 3:	Internet
^falcon.iupui.edu^DNS
Beispiel 4:	beliebige UID
^40C983F09183B0295822009258A3290582^RANDOM
Beispiel 5:	Systemname "KIS"
KIS

NM – Numeric

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tabelle
1 Numeric R 16 0
Beispiel 1:	999
999
Beispiel 2:	-123.75
-123.75

PPN – Performing Person Timestamp


Lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tabelle
1 ID Number RE
(O)
ST
2 Family Name RE
(O)
FN
3 Given Name RE
(O)
ST
4 Second and Further Given Names or Initials Thereof O ST
5 Suffix (e.g., JR or III) O ST
6 Prefix (e.g., DR) O ST
7 Degree (e.g., MD) X
(B)
IS 0360
8 Source Table C IS 0297
9 Assigning Authority O HD 0363
10 Name Type Code RE
(O)
ID 0200
11 Identifier Check Digit O ST
12 Check Digit Scheme C ID 0061
13 Identifier Type Code RE
(O)
ID 0203
14 Assigning Facility O HD
15 Date/Time Action Performed RE
(O)
TS
16 Name Representation Code O ID 0465
17 Name Context O CE 0448
18 Name Validity Range X
(B)
DR
19 Name Assembly Order O ID 0444
20 Effective Date O TS
21 Expiration Date O TS
22 Professional Suffix O ST
23 Assigning Jurisdiction O CWE
24 Assigning Agency or Department O CWE


PPN.1: ID Number


PPN.2: Family Name


PPN.3: Given Name


PPN.15: Date/Time Action Performed


PPN.x: weitere Komponenten

SI – Sequence ID


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Sequence ID R 4
Beispiel: die erste Instanz eines Segments
1

ST – String Data


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 String Data R 199
Beispiel 1:	"dies ist ein Test"
dies ist ein Test
Beispiel 2:	4711
4711

TS – Time Stamp


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Time R 24 DTM
2 Degree of Precision X (B) 1 ID 0529


TS.1: Time


YYYY[MM[DD[HH[MM[SS[.S[S[S[S]]]]]]]]][+/-ZZZZ]


Beispiel 1:	der 17. März 2004 um 13:05 Uhr
200403171305
Beispiel 2:	März 2004
200403

TS.2: Degree of Precision

{GermanText| Die Angabe der Genauigkeit des Zeitpunktes ist von so gut wie keinem Hersteller bisher korrekt umgesetzt worden. Außerdem bereitet eine zweite Komponente Probleme in der Verwendung von diesem Datentyp auf Subkomponentenebene (bspw. in DR). Deshalb sah man sich veranlasst, ab der Version 2.6 einen neuen Datentyp einzuführen, der im Prinzip TS gleich kommt, allerdings nicht mehr über 2 Komponenten verfügt. Dieser Entwicklung wird hiermit Rechnung getragen. {}}

XAD – Extended Address


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Street Address RE
(O)
184 SAD
2 Other Designation O 120 ST
3 City RE
(O)
50 ST
4 State or Province O 50 ST
5 Zip or Postal Code RE
(O)
12 ST
6 Country RE
(O)
3 ID 0399
7 Address Type R
(O)
3 ID 0190
8 Other Geographic Designation O 50 ST
9 County/Parish Code X
(O)
20 IS 0289
10 Census Tract X
(O)
20 IS 0288
11 Address Representation Code X
(O)
1 ID 0465
12 Address Validity Range X (B) 53 DR
13 Effective Date O 26 TS
14 Expiration Date O 26 TS
Beispiel:	die Privatadresse Vogelweg 17 in Hamburg
Vogelweg 17&Vogelweg&17^^Hamburg^XA-DE-HH^20100^DEU^H

XAD.1: SAD – Street Address

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Street or Mailing Address RE (O) 120 ST
2 Street Name O 50 ST
3 Dwelling Number O 12 ST
Beispiel:	Vogelweg 17
Vogelweg 17&Vogelweg&17

XAD.2: Other Designation


XAD.3: City


XAD.4: State or Province

Code Bundesland
XA-DE Deutschland
XA-DE-BW Baden-Württemberg
XA-DE-BY Bayern
XA-DE-BE Berlin
XA-DE-BB Brandenburg
XA-DE-HB Bremen
XA-DE-HH Hamburg
XA-DE-HE Hessen
XA-DE-MV Mecklenburg-Vorpommern
XA-DE-NI Niedersachsen
XA-DE-NW Nordrhein-Westfalen
XA-DE-RP Rheinland-Pfalz
XA-DE-SL Saarland
XA-DE-SN Sachsen
XA-DE-ST Sachsen-Anhalt
XA-DE-SH Schleswig-Holstein
XA-DE-TH Thüringen


XAD.5: ZIP or Postal Code


XAD.6: Country


XAD.7: Address Type


Tabelle 0190: Address type

Wert Beschreibung Interpretation
B Firm/Business Firma/Geschäft
BDL Birth delivery location
(address where birth occurred)
genauer Geburtsort
BR Residence at birth
(home address at time of birth)
Wohnort zum Zeitpunkt der Geburt
C Current Or Temporary derzeitige Adresse
F Country Of Origin Herkunftsland
H Home Privatadresse
L Legal Address registrierte Adresse
M Mailing postalische Adresse
O Office Büroadresse
P Permanent dauernder Wohnsitz


XAD.8: Other Geographic Designation


XAD.13: Effective Date


XAD.14: Expiration Date

XCN – Extended Composite ID Number and Name for Persons


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 ID Number RE
(O)
15 ST
2 Family Name RE
(O)
194 FN
3 Given Name RE
(O)
30 ST
4 Second and Further Given Names or Initials Thereof O 30 ST
5 Suffix (e.g., JR or III) X
(O)
20 ST
6 Prefix (e.g., DR) O 20 ST
7 Degree (e.g., MD) X
(O)
5 IS 0360
8 Source Table C 4 IS 0297
9 Assigning Authority RE
(O)
227 HD 0363
10 Name Type Code C
(O)
1 ID 0200
11 Identifier Check Digit O 1 ST
12 Check Digit Scheme C 3 ID 0061
13 Identifier Type Code R
(O)
5 ID 0203
14 Assigning Facility O 227 HD
15 Name Representation Code O 1 ID 0465
16 Name Context O 483 CE 0448
17 Name Validity Range X
(O)
53 DR
18 Name Assembly Order O 1 ID 0444
19 Effective Date O 26 TS
20 Expiration Date O 26 TS
21 Professional Suffix O 199 ST
22 Assigning Jurisdiction X
(O)
705 CWE
23 Assigning Agency or Department X
(O)
705 CWE
Beispiel:	Dr. Bernhard Langer mit der ID 4711 (Alpha-Klinik)
4711^Langer^Bernhard^^^Dr.^^^Alpha-Klinik^L^^^^^^DN^^

XCN.1: ID Number


XCN.2: Family Name


XCN.10: Name Type Code


XCN.x: weitere Komponenten

XON – Extended Composite Name and Identification Number for Organizations

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Organization Name RE (O) 50 ST
2 Organization Name Type Code RE (O) 20 IS 0204
3 ID Number X (O) 4 NM
4 Check Digit O 1 NM
5 Check Digit Scheme O 3 ID 0061
6 Assigning Authority O 227 HD 0363
7 Identifier Type Code O 5 ID 0203
8 Assigning Facility O 227 HD
9 Name Representation Code O 1 ID 0465
10 Organization Identifier O 20 ST
Beispiel:	"KIS System GmbH" 
KIS System GmbH^L

XON.1: Organization Name


XON.2: Organization Name Type Code


Tabelle 0204: Organizational name type

Wert Beschreibung Interpretation
A Alias name Aliasname
L Legal name gesetzlicher Name
D Display name angezeigter Name
SL Stock exchange listing name Börsenlistenname

XPN – Extended Person Name

lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Family Name RE
(O)
194 FN
2 Given Name RE
(O)
30 ST
3 Second and Further Given Names or Initials Thereof RE
(O)
30 ST
4 Suffix (e.g., JR or III) X
(O)
20 ST
5 Prefix (e.g., DR) O 20 ST
6 Degree (e.g., MD) X
(B)
6 IS 0360
7 Name Type Code R
(O)
1 ID 0200
8 Name Representation Code O 1 ID 0465
9 Name Context X
(O)
483 CE 0448
10 Name Validity Range X
(B)
53 DR
11 Name Assembly Order O 1 ID 0444
12 Effective Date O 26 TS
13 Expiration Date O 26 TS
14 Professional Suffix O 199 ST
Beispiel 1:	Der Patient heißt Otto Meier.
Meier^Otto^^^^^L^A^^^G
Beispiel 2:	Dr. Bernhard Langer
Langer^Bernhard^^^Dr.^^L
Beispiel 3:	Ludwig van Beethoven
van Beethoven&van&Beethoven^Ludwig^^^^^L^A^^^G
Beispiel 4:	Prof. Dr.med. Joachim W. Dudeck
Dudeck^Joachim^W.^^Prof. Dr.^^L^A^^^G^^^^Dr.med.
Beispiel 5:	Gerd Schmidt, BSc.
Schmidt^Gerd^^^^^L^A^^^G^^^^BSc.

XPN.1: FN – Family Name


lfd. Nr. Beschreibung Verwendung Länge Datentyp Tab.
1 Surname R 50 ST
2 Own Surname Prefix RE
(O)
20 ST
3 Own Surname RE
(O)
50 ST
4 Surname Prefix From Partner/Spouse O 20 ST
5 Surname From Partner/Spouse O 50 ST


Beispiel 1:	Jongeneel-de Haas
Jongeneel-de Haas&&Jongeneel&de&Haas


Beispiel 2:	Herr Otto Graf Lambsdorff
Graf Lambsdorff&Graf&Lambsdorff^Otto^^^^^L^A^^^G
Beispiel 3:	Annette Freifrau von Niedersassnitz
Freifrau von Niedersassnitz&Freifrau von&Niedersassnitz^Annette^^^^^L^A^^^G

XPN.2: Given Name

XPN.3: Second and Further Given Names


XPN.5: Prefix


Beispiel 1:	Herr Prof. Dr. Meier (als Titel)
Meier^^^^Prof. Dr.^^L
Beispiel 2:	Frau Müller (als Anrede)
Müller^^^^Frau^^D

XPN.7: Name Type Code


Tabelle 0200: Name type

Wert Beschreibung Interpretation
A Alias Name Aliasname
U Unspecified nicht näher spezifiziert
S Coded Pseudo-Name to ensure anonymity beliebiger Name zur Anonymisierung
N Nickname /"Call me" Name/Street Name Spitzname
L Legal Name gesetzlicher Name
D Display Name angezeigter Name
B Name at Birth Geburtsname
C Adopted Name angenommener Name
M Maiden Name Mädchenname (Name vor Hochzeit)
O - Ordensname
K - Künstlername


XPN.8: Name representation code


Tabelle 0465: Name/address representation

Wert Beschreibung Interpretation
A Alphabetic (i.e., Default or some single-byte) alphabetisch

XPN.11: Name assembly order


Tabelle 0444: Name assembly order

Wert Beschreibung Interpretation
F Prefix Family Middle Given Suffix Familienname zuerst
G Prefix Given Middle Family Suffix Familienname hinten


XPN.14: Professional Suffix

XTN – Extended Telecommunication Number


lfd. Nr. Beschreibung Verwenung Länge Datentyp Tab.
1 Telephone Number X
(B)
199 ST
2 Telecommunication Use Code R
(O)
3 ID 0201
3 Telecommunication Equipment Type R
(O)
8 ID 0202
4 Email Address C
(O)
199 ST
5 Country Code O 3 NM
6 Area/City Code O 5 NM
7 Local Number O 9 NM
8 Extension O 5 NM
9 Any Text X
(O)
199 ST
10 Extension Prefix X
(O)
4 ST
11 Speed Dial Code X
(O)
6 ST
12 Unformatted Telephone number C
(O)
199 ST


Beispiel 1:	Durchwahlnummer des Dienstapparates im Hause: 4321
^WPN^PH^^^^^4321^^^^^4321
Beispiel 2:	Die private Telefonnummer in Hamburg lautet 040/7654321
^PRN^PH^^49^40^7654321^^^^^040/7654321
Beispiel 3:	Die Faxnummer in Hamburg lautet 040/7654322
^PRN^FX^^49^40^7654322^^^^^040/7654322
Beispiel 4:	Der Patient hat die eMail-Adresse "Alfons.Meier@xy-domain.de"
^NET^Internet^Alfons.Meier@xy-domain.de

XTN.1: Telephone number


XTN.2: Telecommunication use code


Tabelle 0201: Telecommunication use code

Wert Beschreibung Interpretation
EMR Emergency Number Notfallnummer
NET Network (email) Address Netzwerkadresse (E-Mail)
ORN Other Residence Number Nebenwohnsitznummer
PRN Primary Residence Number Hauptwohnsitznummer
VHN Vacation Home Number Ferienwohnsitznummer
WPN Work Number Dienstnummer
BPN Beeper Number Pagernummer (Cityruf o.ä.)
ASN Answering Service Number Auftragsdienst


XTN.3: Telecommunication equipment type


Tabelle 0202: Telecommunication equipment type

Wert Beschreibung Interpretation
Internet Internet Address: Use Only If Telecommunication Use Code Is NET Internet
FX Fax Fax
CP Cellular Phone Mobiltelefon (Handy)
PH Telephone Telefon


XTN.4: Email Address


XTN.5: Country Code

Beispiel:	Deutschland
49

XTN.6: Area/City Code


Beispiel:	Köln
221

XTN.7: Local Number


Beispiel:	Anschluss 765432
765432

XTN.8: Extension


Beispiel:	Durchwahl 150
150

XTN.12: Unformatted Telephone number


Anhang

Referenzen

  • HL7 Version 2.5, [www.hl7.org-http://www.hl7.org/] und [www.hl7.de-http://www.hl7.de/]
  • IHE: Laboratory Technical Framework, [www.himss.org-http://www.himss.org/], und Radiology Technical Framework, [www.rsna.org-http://www.rsna.org/]
  • HL7-OID-Registry: [www.hl7.de-http://www.hl7.de/]
  • GSG: Gesundheitsstrukturgesetz Datenübermittlungsvereinbarung nach §301 Abs. 1, SGB V ("Vereinbarung gemäß §301 Abs.3 SGB V über das Verfahren zur Abrechnung und Übermittlung der Daten nach §301 Abs.1 SGB V (Datenübermittlungs-Vereinbarung)")
  • HL7-Mitteilungen 16/2003: "HL7 und die KV-Karte"
  • Bundesministerium für Gesundheit und Soziales, SGB V, Gesetzliche Krankenversicherung: [1]
  • DIMDI: "Spezifikation der elektronischen Gesundheitskarte, Teil 2 – Spezifikation der Basis Kartenanwendungen und –funktionen, v.1.1": [2]


Detaillierte Änderungshistorie

Version Änderungen gegenüber Vorversion
2.2 Fehlende blaue Markierungen nachgetragen

Fehlende Original-Konformanzinformation nachgetragen
Fehlende Überschriften ergänzt

2.1 Einarbeitung der Informationen für die MDM-Profile:

neue Tabellen: 0191, 0296
neue Segmente: TXA + OBR
überarbeitete Segmente: EVN, OBX
leichte Anpassung Layout

2.0 Reconciliation
1.9 Nachrichtenfragmente (NK1 und INx)

neue Segmente:
NK1 - Bezugspersonen
IN1, IN2, IN3 – Kostenträgerinformationen
FT1 – Buchungsdaten (Leistungen)
Längeninformationen gelöscht
Kataloge für DG1 und PR1 ergänzt
"RE"-Informationen überprüft und teilweise korrigiert (PID-25, PID-29, XPN.14)
variable Delimiter
Beispielnachrichten

1.1 3.3.3: Erklärung zu Ja-/Nein-Feldern

5: Nachrichtenstruktur für A04 und A08; zusätzliche Spalte für Nachr.typ
6.1: MSH-19 Tabelle zugeordnet; CE-Felder in Bsp.nachr. korrigiert
6.1.8.1.2: Beschreibung zu Tabelle 0103 gelöscht
6.5: PID: Formulierung verbessert; PID-6: "nicht verwendet"
6.5.3: Name Type für Geburtsname aufgenommen
6.5.18: Begründung gelöscht
6.6.3.6: Erklärung hinzugefügt
6.6.3.8/9: Beschreibung präzisiert
6.6.5: Anmerkung gelöscht
6.6.9: Beispiel gelöscht
6.6.12: Referenz "PPR" gelöscht
6.6.18: Referenz präzisiert
6.7.1: Angabe des Kodiersystems hinzugefügt
6.8: Übersetzung EVN-1/7 korrigiert
6.11: Übersetzung DG1-2/4/8-13 korrigiert; Schreibweise Kard. DG1-16 korrigiert
6.11.2: Erklärung DG1-2 gelöscht
6.11.3.1: Diagnosezusatz "G" hinzugefügt
6.11.3.3: Beschreibung präzisiert
6.12: Übersetzung PR1-2/4/12 korrigiert
6.12.2.1: Anmerkung hinzugefügt
7.5: Beschreibung präzisiert
8.15.5: Beschreibung präzisiert
8.16.1: Beschreibung präzisiert
diverse präzisere Formulierungen

1.0 Erstellung


Kostenträgerinformationen

In der nachfolgenden Tabelle sind die Felder der KV-Karte mit der Umsetzung aufgelistet, so wie wir sie in den HL7-Mitteilungen 16/2003 beschrieben haben:

Beschreibung KZ Tag DT Inhalt Länge HL7
Krankenkassenname 80 ST alphanumerisch 28 IN1-4
Krankenkassennummer (IK) A, M 81 NM numerisch 7 IN1-3
Versichertennummer A, M 82 NM numerisch 12 IN1-49.1
Vertragskassennummer (VKNR) N 8F NM numerisch 5 IN1-3
Versichertenstatus A, M 83 NM numerisch 4 IN1-15.1
Statusergänzung A, M 90 ST alphanumerisch 3 IN1-15.2
Titel M 84 ST alphanumerisch 15 IN1-16.5
Vorname M 85 ST alphanumerisch 28 IN1-16.2
Namenszusatz 86 ST alphanumerisch 15 IN1-16.1.2
Nachname M 87 ST alphanumerisch 28 IN1-16.1.1
Geburtsdatum 88 DT ttmmjjjj 8 IN1-18
Strasse, Hausnummer 89 ST alphanumerisch 28 IN1-19.1
Wohnsitz, Ländercode 8A ST alphanumerisch 3 IN1-19.6
Postleitzahl 8B ST alphanumerisch 7 IN1-19.5
Ort 8C ST alphanumerisch 23 IN1-19.3
Karte gültig bis A, M 8D DT mmjj 4 IN1-49.8
Prüfsumme 8E - XOR - -

Legende für die Kennzeichen:

A: Die amtlichen Felder dürfen nicht verändert werden und sind patientenbezogen zu speichern!
M: Diese Daten müssen auch manuell erfassbar sein, falls die Karte oder das Gerät defekt ist oder kein Kartenleser zur Verfügung steht.
N: Die VKNR darf nicht im System gespeichert werden, sondern ist aus der Kostenträger-Stammdatei abzuleiten.


Gesetzliche Vorgaben für die Kartendaten

Daten auf der KV-Karte

zur Spezifikation der Daten auf der KVK

Daten auf der elektronischen Gesundheitskarte (eGK)

zur Spezifikation der Daten auf der eGK