FHIR Profile und Leitfäden

Aus Hl7wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

FHIR

Der neue Standard „FHIR“® (Fast Healthcare Interoperability Resources, ausgesprochen wie englisch fire) wurde von Health Level Seven International (HL7) ins Leben gerufen. Der Standard unterstützt den Datenaustausch zwischen Softwaresystemen im Gesundheitswesen. Er vereinigt die Vorteile der etablierten HL7-Standard-Produktlinien Version 2, Version 3 und CDA mit jenen aktueller Web-Standards und legt einen starken Fokus auf eine einfache Implementierbarkeit.

Möglichkeiten zur Partizipation

  • formlose Anmeldung für die Mailingliste fhir[at]hl7.de
  • Registrierung für den internationalen FHIR-Implementer-Chat

Dort gibt es einen deutschsprachigen Stream german (d-a-ch), in dem die aktuellen Themen rund um FHIR diskutiert werden. Auch allgemeine Fragen zu Projekten und zur Anwendung von FHIR können dort gestellt werden. In unregelmäßigen Abständen wird auf der FHIR Mailingliste über die im Chat diskutierten Themen berichtet.

Am ersten Tag findet (parallel zum Forum) Arbeit zu konkreten TC Themen statt Am zweiten Tag des Forums werden die Arbeitsergebnisse des TCs im Forum präsentiert und diskutiert. Die aktuelle Agenda befindet sich hier.

FHIR-Tutorials

Im Rahmen des Interop-Forums stellt das TC regelmäßig im Rahmen von Mini-Tutorials Features des FHIR-Standards vor. Die aktuell geplanten Tutorials werden auf der Agenda des jeweiligen Interop-Meetings angekündigt

Aktivitäten

Simplifier (Profil-Repository)

Implementierungsleitfäden, Profile (Constraints von Resourcen für einen konkreten UseCase), Extensions (Erweiterungen des Standards), ValueSets, CodeSystems und NamingSystems werden in Repositories veröffentlicht. Simplifier stellt ein weltweit genutztes Repository zur Verfügung, das die Verwaltung dieser Resourcen ermöglicht. Weiterhin werden auf Simplifier Implementierungsbeispiele bereitgestellt. [zum Repository von HL7 Deutschland e.V]

Projekte

Basisprofile für HL7 Deutschland

Basisprofile bilden die Grundlage weiterer Profile für konkrete UseCases, Anwendungen oder Implementierungen in Deutschland. Sie enthalten gemeinsame Elemente, die useCase-, hersteller- oder projektübergreifend kommuniziert werden sollen [FHIR-Basisprofile für Deutschland] Spezialisierte Profile enstehen durch Einschränkung der Attribute oder Erweitung der Resourcen um weitere Extensions. Falls bei der Erstellung abgeleiteter Profile Konflikte zu einem Basisprofil entstehen, bitten wir um Info an dieses TC.

Medikationsplan

Spezifikation der CDA-basierten patientenbezogenen Medikationsplans für die Verwendung in mobilen Apps mit Berücksichtigung eines Ultrakurzformates für die Codierung des Medikationsplans in Barcodes

zum Implementierungsleitfaden

Leitfaden Mobile Apps

FHIR für mobile Apps

Change Proposals

Change Proposals sind Vorschläge zur Änderung oder Erweiterung des FHIR-Standards. Das TC reicht Proposals immer dann ein, wenn Probleme bei der Adaption von FHIR identifiziert werden, die nicht auf speziell Deutsche Gegebenheiten/Besonderheiten zurückzuführen sind. Die Change Requests werden in einen GForge-Tracker eingegeben. Dort lässt sich der jeweilige Status des Proposals nachvollziehen, während es von der zuständigen HL7 Workgroup diskutiert und abgestimmt und schließlich in den Standard übernommen oder mit einer Begründung abgewiesen wird.

Liste der von HL7-DE eingereichten Change Proposals

Liste der von HL7-DE durchgesetzten Change Proposals

Best Practice

Das TC beteiligt sich an der Erstellung von Best Practice Beispielen für das Wiki.

siehe Kategorie:Best_practiceTest52