Einwilligungsmanagement (Projekt)

Aus Hl7wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassung

Das Projekt befasst sich mit der digitalen Abbildung und Workflow-Unterstützung von Patienten-Einwilligungen in Deutschland sowie den dazugehörigen Prozessen.

Dies geschieht sowohl für den Bereich der Versorgung als auch für die klinische Forschung.

Angestrebt ist die Repräsentation der entsprechenden Inhalte unter Berücksichtigung der deutschen Besonderheiten. Dies findet auf Basis internationaler Standards sowie bestehender Vorarbeiten statt. Im Speziellen stehen im Fokus:

  • IHE-Profile BPPC und APPC
  • HL7 FHIR
  • XACML

Insbesondere soll auch eine Konsistenz und Übertragbarkeit zwischen den verwendeten Standards (IHE, FHIR) gewährleistet sein.

Anfangs- und geplantes Enddatum

03/2018 - 2019

Status

in Bearbeitung

Fürsorger

  • Stefan Lang

Kontaktpersonen im Interoperabilitätsforum

  • Martin Bialke
  • Lars Geidel
  • Tarik Idris
  • Stefan Lang

Beteiligte Organisationen

  • Fraunhofer FOKUS
  • Hochschule Heilbronn / MOLIT Institut
  • ICW
  • IBM
  • Lang Health IT Consulting
  • Philips
  • SAP
  • Siemens Healthineers
  • Universität Erlangen
  • Universität Leipzig
  • Universität Lübeck
  • Universitätsklinikum Jena
  • Universitätsmedizin Greifswald

Nutznießer

  • Medizinische Einrichtungen (stationär und ambulant)
  • Forschungsgruppen in der klinischen Forschung und der Versorgungsforschung
  • Hersteller

Erwartete Produkte

Geplante Ergebnisse sind konsentierte Leitfäden mit folgenden grundsätzlichen Inhalten:

  • Beschreibung des Einwilligungsdokuments: Struktur (inhaltliche Module, Texte, Reihenfolgen, Antwortoptionen etc.)
  • Die tatsächliche Einwilligung des Patienten: “Wer hat wann zu was zugestimmt und/oder welcher Teil der Einwilligung wurde ggf. widerrufen?”
  • Die Anwendung der Einwilligung: Welche Regelsätze können durch das Vorliegen der Patienteneinwilligung nun angewandt werden?

Die Leitfäden bestehen aus:

  • Konkretisierungen und Anwendungshinweisen zu den o.g. IHE-Proflien
  • FHIR-Profilen, -Vokabularien und weiteren Conformance-Ressourcen nach Erfordernis
  • Mapping-Informationen (IHE <-> FHIR)

Darüber hinaus können Erfahrungen aus der Erstellung der Leitfäden zurückfließen in die deutschen FHIR-Basisprofile, den FHIR-Kern-Standard sowie an IHE.

Links

Besprechungsprotokolle